Camper-Ausbau-12V-Elektro-Installation-Anleitung

Anleitung für die 12V-Camper-Elektrik im Camper-Ausbau

25. Mai 2019 27 Von Björn Hofmann

Jetzt geht es um die 12 V Camper-Elektrik und die 12 V Verbraucher im Camper-Ausbau. Wie schließe ich alles im Selbstausbau an? Welchen Kabelquerschnitt brauche ich? Und muss ich die Verbraucher mit Sicherungen absichern? Diese Fragen möchte ich Dir in diesem Artikel beantworten.

Inhaltsverzeichnis

  1. Welchen Kabelquerschnitt für den 12V Camper-Elektrik Ausbau?
    1. Was passiert bei einem zu großen Kabelquerschnitt?
    2. Was passiert bei einem zu kleinen Kabelquerschnitt?
  2. Die Formel zur Berechnung für den Kabelquerschnitt
    1. Beispielrechnung zum Berechnen des Kabelquerschnittes
  3. Länge der Elektrokabel spielt ebenso eine wichtige Rolle bei der Elektrik
  4. Nur für Kfz zugelassene Stromkabel im Camper-Ausbau verwenden!
    1. Elektrokabel für den Einbau vorbereiten
  5. Keine Lötverbindungen in einem Kfz/Camper
  6. Sicherungshalter zum Absichern der 12V Elektroverbraucher im Wohnmobil
  7. Ein Massepunkt im Camper-Ausbau finden
  8. Ein Batterie-Trennschalter in den Camper einbauen
  9. Vom Sicherungshalter zu den einzelnen elektronischen 12V-Verbrauchern
  10. Ein/Aus Schalter mit 3 Anschlüssen anschließen
  11. Wie habe ich die benötigte Stärke der Kfz Flachsicherung berechnet?
    1. Rechenbeispiel für die passende KFZ Sicherung
  12. Absicherung und Schutz der Kabel durch Isolierband und Wellrohre

Welchen Kabelquerschnitt benötige ich für den 12V Camper-Elektrik Ausbau?

Elektrokabel sollen den Strom von der Aufbaubatterie sicher zu den Stromverbrauchern bringen. Eine bedeutende Aufgabe für die passenden Elektroleitungen verwendet werden sollten. Die erste wichtige Eigenschaft für das Elektrokabel ist der Kabelquerschnitt oder auch Fachmännisch ausgedrückt, Leitungsquerschnitt. Wenn wir schon bei Fachausdrücken sind, heißt es ja eigentlich auch nicht einfach nur Elektrokabel im Fahrzeug, sondern in unserem Fall handelt es sich um eine einadrige Fahrzeugleitung. Einfachhalber habe ich meist das Wort Kabel verwendet, womit ich aber immer Fahrzeugleitungen meine.

Eine wichtige Überlegung für die Wahl des richtigen Kabelquerschnittes ist das Wissen über Deine Elektro-Verbraucher. Also welche Höhe an Energie wird durch das jeweilige Kabel fließen? Bei einem 12 V Heizstab*, der für die Warmwasser-Versorgung zuständig ist, wird 75W an maximaler Leistung angegeben. Also weiß ich schon einmal, dass hier bis zu 75 W an Energie benötigt werden könnten. Diese sollten dann auch durch mein Kabel passen, ohne dass Schäden dabei entstehen können.

Chaos! Die ersten Elektrokabel werden im Camper gezogen und angeschlossen. Einbau der Elektrik in den Camper.
Chaos! Die ersten Kabel werden gezogen und angeschlossen. Alles wirkte am Anfang sehr unübersichtlich.

Was passiert bei einem zu großen Kabelquerschnitt?

Ein zu groß gewählter Kabelquerschnitte macht uns keine Probleme. Hier besteht mehr die Schwierigkeit beim hohen Gewicht und den höheren Kosten bei der Anschaffung. Denn so werden viele Meter schwere teure Kupferkabel verlegt, was bei einer angepassten Berechnung nicht sein muss.

Was passiert bei einem zu kleinen Kabelquerschnitt?

Ein zu klein gewählter Querschnitt hingegen, kann zu großen Problemen führen. Hier kommt es nicht nur zu Spannungsverlusten aufgrund des zu kleinen Querschnittes, nein, sondern es kann auch eine deutlich höhere Hitzeentwicklung entstehen, wenn der Strom höher ist, als das Kabel verträgt. Diese höhere Hitzeentwicklung kann wiederum zu einem Kabelbrand führen. Auch wenn ich gerne an einem Feuer sitze, es sollte doch lieber außerhalb des Campers sein.

  • 6mm²* benutzte ich als Hauptkabel von der Aufbaubatterie zum Sicherungshalter
  • 2,5mm²* wurden für Kompressor Kühlbox, Heizstab, USB und Kfz Buchsen benutzt
  • 1,5mm²* bei allen LED Leuchten
Erste provisorische Installation der Elektrik im Camper Ausbau
Provisorische Installation der ersten Elektrogeräte und Sicherungshalter, sowie Wechselrichter

Die Formel zur Berechnung für den Kabelquerschnitt

Die Formel zum Berechnen des Kabelquerschnittes / Leitungsquerschnittes habe ich etwas vereinfacht und abgespeckt. Der gewünschte Spannungsabfall kann von Dir entsprechend angepasst werden. Bei einem Spannungsabfall von mehr wie 4 %, kann es passieren, dass einige Elektrogeräte in Deinem Camper nicht mehr funktionieren! 4 % bedeutet einen Verlust von 0,48 V. Ich rechne daher mit einem Spannungsabfall von nur 2 % (0,24V)

Querschnitt A = I x 0,0175 x L x 2: 0,24 V

A = Querschnitt in mm²
I  = maximale Stromsaufnahme in Ampere des Elektrogerätes was mit Strom versorgt werden soll
0,0175  = spezifische Widerstand von Kupfer
L  = Länge der Fahrzeugleitung in Meter
0,24 V = der eingerechnete Verlustfaktor an Spannung in Volt. Ich habe mit 2% Verlust geplant, also 0,24V. (1% = 0,12V, 3% = 0,36V, 4% = 0,48V usw.)
Anschließen der Elektronik im Camper. Der Elektrik Ausbau im Wohnmobil
Wenn alles richtig angeschlossen ist, sollt es Erleuchtung geben 🙂

Beispielrechnung zum Berechnen des Kabelquerschnittes

Ein Heizstab mit einer Leistungsaufnahme von 75 W soll mit einem 1,5 m langen Kabel angeschlossen werden. Welchen Kabelquerschnitt brauche ich nun? (Scheiße, klingt ja wie eine Textaufgabe in der Schule…sorry :-))

75 W sind wie viel Ampere? Ganz einfach, 75 W durch 12 V teilen und schon hast Du das Ergebnis. Das klappt bei allen anderen 12 V Verbrauchern genauso. Wenn Ampere angegeben ist und Du möchtest diesen Wert in Watt, dann einfach mal 12 V rechnen.

Die vereinfachte Formel für die Berechnung des Leiterquerschnitts mit maximal 2 % Verlust an Spannungsabfall ist:

A = I x 0,0175 x L x 2: 0,24 V

Die Berechnung von Watt in Ampere ist: (I = P:U) I = 75 W : 12 V = 6,25 A

A = 6,25 Ampere x 0,0175 x 1,5m x 2 : 0,24 V = 1,37 mm²

I= Strom in Ampere (A)P= elektrische Leistung in Watt (W)U= Spannung in Volt (V)A= Querschnitt in mm²

Du solltest hier also mindestens ein 1,37mm² Fahrzeugleitung nehmen. Da es diese Größe aber nicht gibt, nimmt man die nächstgrößere Größe, also 1,5mm². Persönlich habe ich mich bei dieser Variante für ein 2,5mm² Fahrzeugleitung entschieden. Es reicht zwar für diese Strecke ein 1,5mm² Fahrzeugleitung, hätte aber einen größeren Spannungsabfall bedeutet. Ich wollte aber wegen diesen 1,5 Metern nicht geizen und habe nun durch die Entscheidung für ein 2,5mm² Kabel den Spannungsabfall deutlich unter 2% reduziert.

Anzeige

Ich hoffe es war für Dich einigermaßen Verständlich erklärt und Du kannst dies für die eigene Planung nutzen. Es würde mich zumindest freuen, da es auch für mich am Anfang ein schwieriges Thema war. Nur nicht den Mut verlieren, wenn es nicht gleich auf Anhieb klappt. Das ist ganz normal, denn nur mit Deinen neuen Aufgaben kannst Du auch wachsen.

Plan für die 12 V Elektro-Installation für den Camper-Ausbau. 12 V Schaltplan für Camper-Selbstausbau
Eine einfache Übersicht zum nachvollziehen meiner 12 V Elektro-Installation.

Länge der Elektrokabel /Fahrzeugleitung spielt ebenso eine wichtige Rolle bei der Elektrik im Camper-Ausbau

Je länger Dein Elektrokabel wird, umso größer sollte die Wahl des Querschnittes sein, um Spannungsverluste entgegenzuwirken. Warum? Da hier mehr Energie auf der Strecke verloren geht.

Halte die Kabel so kurz wie möglich und nur so lang wie nötig! Je länger das Kabel, umso höher der Spannungsabfall und somit auch der Verlust an wertvoller Energie.

Meine Elektroinstallation hat mit den oben ausgewählten Kabelquerschnitten und Kabellängen zwischen 0,5 und maximal 2,5 Meter einen Spannungsabfall von unter 0,25 V. Damit bin ich sehr zufrieden und alle Elektrogeräte im Camper funktionieren ohne Funktionsstörung.

Ist der Spannungsabfall zu groß in Deiner geplanten Elektroinstallation für Deinen Ausbau, kann es passieren, dass einige Elektrogeräte nicht richtig funktionieren. Ursachen sind durch ein zu langes Kabel mit einem zu klein gewählten Kabelquerschnitt. Die benötigte Spannung kann also aufgrund des Spannungsabfalls nicht bis zum Elektrogerät vordringen und verhindert damit die einwandfreie Funktion.

Nur für Kfz zugelassene Stromkabel im Camper-Ausbau verwenden!

Bitte verwende nur Elektrokabel, die extra für den Kfz-Bereich geeignet sind. Kabel mit starren Kupferkabeln können durch Erschütterung beider Fahrt brechen. Daher sollten Kabel gewählt werden, die mehrere kleine Einzelkupferdrähte besitzen. So wird Kabelbruch und Kurzschlüssen vorgebeugt. Die von mir empfohlenen einadrigen Fahrzeugleitungen sind speziell für die Benutzung in Fahrzeugen geeignet.

Werbung

1,5mm² Kfz-Kabel*

Werbung

2,5mm² Kfz-Kabel*

Werbung

6mm² Kfz-Kabel*

Elektrokabel für den Einbau vorbereiten

Um die Energie von der Aufbaubatterie zum Verbraucher zu bekommen, benötigen wir also Fahrzeugleitungen. Diese sind einfach und schnell auf die entsprechende Länge gekürzt und für den Anschluss vorbereiten.

Das Elektrokabel mit einem Seitenschneider* auf die benötigte Länge kürzen. Nun mit einer Abisolierzange* das Kabel am gewünschten Ende abisolieren. Für den übernächsten Schritt schon einmal einen passenden Schrumpfschlauch* aufs Elektrokabel schieben. Nun den benötigten Kabelschuh* aufstecken und mit einer Crimpzange* zusammenpressen. Jetzt den Schrumpfschlauch über die gepresste Verbindung ziehen und mit Hilfe eines Heißluftföns* oder eines Feuerzeuges den Schrumpfschlauch über der Verbindung schrumpfen lassen. Fertig!

Elektroinstallation im Camper Bus. Die Stromversorgung im Camper Ausbau.
Übersicht der Elektroinstallation

Die 3 Wege, wie unsere Bordbatterie geladen wird

Weg Nummer Drei

Durch die Lichtmaschine beim fahren oder das laufen lassen des Motors im stehen.

Keine Lötverbindungen in einem Kfz / Camper

Mir wurde im Vorfeld vor der Elektroplanung von einigen Fachleuten gesagt, dass in einem Kfz die Elektroverbindungen nicht gelötet werden sollten. Denn gelöteten Verbindungen können durch Erschütterungen brechen oder sich lösen. Diese Information habe ich mir zu Herzen genommen und auf das Löten komplett verzichtet beim Camper-Ausbau. Alle Verbindungen in unserem Camper Bus wurden mit Kabelschuhen und Schrumpfschläuchen verbunden.

Sicherungshalter zum Absichern der 12V-Elektroverbraucher im Wohnmobil

Um die Stromkreisläufe abzusichern, ist es zu empfehlen Flachsicherungen zwischen den einzelnen Verbrauchern und der Bordbatterie zu bauen. Die für mich einfachste Lösung war ein Sicherungshalter* für Kfz Flachsicherungen, wofür ich nur ein einziges 6mm² Kfz Kabel von der Aufbaubatterie (Plus Pol) zum Sicherungskasten ziehen musste. Ein Kabel von Minus (Masse) wird nicht benötigt, da die Aufbaubatterie vom Minuspol aus auf Masse gelegt wird. Somit ist die gesamte Karosserie Masse (Minus). Das heißt, ich gehe erst direkt von den Stromverbrauchern selber (Lampen, Heizstab usw.) von Minus direkt auf einen Massepunkt im Kfz (Siehe hierzu auch den einfachen Plan weiter oben).

Ein Massepunkt im Camper Ausbau finden

Der Massepunkt kann an den meisten Stellen an der Karosserie erstellt werden. Wichtig ist nur, dass der Lack von Dir gut abgeschliffen wurde und es eine Möglichkeit gibt, dort auf der nackten Karosserie die Masse Leitungen (Minus) zu befestigen. Es muss eine gute Verbindung mit der Karosserie hergestellt werden. In unserem Fahrzeug habe ich einige „Originale“ Massepunkte entdecken können und diese auch gleich für meine Elektro-Installation genutzt. An anderer Stelle setzte ich neue eigenen Massepunkte.

Wie habe ich den Massepunkt im Camper erstellt? An einer für mich passenden Stelle bohrte ich mit einem Metallbohrer ein Loch in die Karosserie. In das Loch presste ich eine Edelstahl-Nietmutter mit einer Nietmutternzange*. Jetzt kann dort an diesem Punkt die Masseleitungen der Elektroverbraucher mithilfe einer Edelstahlschraube an der eingepressten Nietmutter befestigt werden. Das gebohrte Loch sollte mit Batterie-Pol-Fett* eingeschmiert werden, um eine Korrosion zu verhindern.

Ein Massepunkt im Camper-Ausbau finden oder selber erstellen.
Einer der vielen original Massepunkte in unserem VW T5

Wenn Dir das mit dem Massepunkt an der Karosserie überhaupt nicht gefällt und Du das so nicht anschließen möchtest, kannst Du auch das Ganze mit Kabeln verwirklichen. Es wird dafür aber einiges an Kabeln benötigt. Jeder Minuspol der Verbraucher muss dann zurück zum Minuspol der Aufbaubatterie. Denk daran, die gleiche Kabelstärke für Minus und für Pluspol zu verwenden. Für diese Variante gibt es auch einen Sicherungshalter mit Masse-Anschlüssen*. Dabei musst Du mit den Minusleitungen der Elektroverbraucher nicht an die Karosserie (Masse), sondern gehst ebenfalls wie mit dem Pluskabel an den Sicherungshalter. Von dort reicht dann wiederum nur ein Kabel aus, was zum Minuspol der Aufbaubatterie führt. Das Kabel vom Minuspol muss den gleichen Kabelquerschnitt haben wie der vom Pluspol.

Werbung*

Sicherungshalter ohne Masse-Anschluss.

Werbung*

Sicherungshalter mit Masse-Anschlüssen.

Der Sicherungshalter für Kfz Flachsicherungen

Im Sicherungskasten gibt es Platz für 10 Kfz Flachsicherungen*, wo jeweils einzeln ein Verbraucher mit der benötigten Amper Stärke abgesichert werden kann. Das Geniale an dem Sicherungshalter ist, sobald ein Problem mit einem Verbraucher, Stromkreis oder mit einer KFZ Sicherung auftritt, leuchtet eine kleine LED Lampe direkt neben der betroffenen Sicherung. Damit ist eine schnelle Zuordnung des Fehlers im entsprechenden Stromkreislauf für Dich möglich.

Sicherungshalter für Camper und KFZ Elektronik Installationen.
Der Sicherungshalter. Eine tolle und einfache Sache um seine Verbraucher einzeln abzusichern

Ein Batterie-Trennschalter in den Camper einbauen

Optional zu empfehlen, ist der Einbau eines Batterie-Trennschalters*. Dadurch entsteht die Möglichkeit, die komplette Stromzufuhr von Bordbatterie zu Elektro-Verbrauchern im Camper zu unterbrechen.

Der Trennschalter wird einfach zwischen Bordbatterie und Sicherungshalter installiert. Das 6mm² Kabel wird an der entsprechenden Stelle gekappt, wo der Batterie Trennschalter eingebaut werden soll. Vor dem Kappen der Leitung sollte natürlich kein Strom durch das Kabel fließen! Beide Enden des gekappten Kabels einfach wie weiter oben beschrieben mit einem Kabelschuh ausstatten und diese dann an dem Trennschalter befestigen. Fertig!

Vom Sicherungshalter zu den einzelnen elektronischen 12V-Verbrauchern

Ich erkläre es einmal anhand meiner LED Leuchte. Das entsprechende Kabel was benutzt wird mit einem Kabelschuh ausstatten und an einen freien Platz an den Sicherungshalter anschließen. Nun die gewünschte Länge anpassen bis zum nächsten Anschluss, wo das andere Ende des Elektrokabels angeschlossen werden soll. Bei mir war der nächste Halt nach dem Sicherungshalter ein Ein/Aus Schalter*. Danach ein neues freies Kabelende mit einem Kabelschuh bestücken und an den noch freien 2. Platz am Schalter anbringen. Von dort geht es zur LED Leuchte, die in die Decke eingebaut werden soll. Hier das Kabel mit Plus verbinden, da wir ja ganz am Anfang auch vom Pluspol der Bordbatterie gekommen sind. Vom Minus Anschluss der LED Leuchte geht es direkt auf einen Massepunkt an der Karosserie.

Jetzt muss nur noch eine entsprechende Flachsicherung im Sicherungshalter eingesteckt werden. Sobald Strom auf den Kreislauf gegeben wird, sollte die Lampe leuchten. Bei mir tat sie es und ich war mit dem Ergebnis zufrieden.

Ein/Aus Schalter mit 3 Anschlüssen anschließen

Die Ein- und Ausschalter gibt es mit 2 und auch 3 Anschlüssen auf der Rückseite. Die mit 3 Anschlüssen haben die Zusatzfunktion, dass eine kleine LED Lampe anzeigt, ob der Schalter eingeschaltet ist (LED leuchtet) oder ausgeschaltet ist (LED leuchtet nicht).

Doch wie schließe ich einen Ein / Aus – Schalter mit 3 Anschlüssen an? Das wird für Dich einfacher als Du jetzt gerade denkst. Also, an den obersten Anschluss schließt Du das Kabel für die Masse an. Dieser Anschluss hat meist auch eine andere metallene Farbe, wie die anderen 2 Anschlüsse. Du gehst also von hier aus zu einem Punkt an der Karosserie.

Der mittlere Anschluss ist für die Verbindung zwischen dem Schalter und dem Elektroverbraucher da. Der untere ist für die Verbindung vom Schalter zur Batterie oder Deinem Sicherungshalter, der dann wiederum zum Pluspol der Bordbatterie geht.

Integration der 12 V Camper Stromversorgung in die Einrichtung
Integration der Elektronik in die Camper-Schränke
Wohnmobil Elektro Ausbau. USB Steckdose und Schalter DIY Einbau.
Und so sieht es auf der Rückseite im Schrank aus. Die Kabel werden noch mit einer Abdeckung geschützt.

Stromkabel zur besseren Zuordnung beschriften

Für die Plus Leitungen habe ich ein rot ummanteltes Kabel genommen. Für die Minus Elektroleitungen ein schwarzes Kabel, um nicht mit Plus und Minus Pol durcheinander zu kommen.

Ich empfehle Dir das beschriftet der einzelnen Elektrokabel. Klebe einen kleinen Zettel oder andere Dinge an die Enden der Kabel. Dort hast Du dann vermerkt, welches Kabel das ist und zu welchem Verbraucher es gehört. Das kann von großem Vorteil sein, wenn die Übersicht bei wachsender Kabel-Anzahl mehr und mehr verloren geht.

Wie habe ich die benötigte Stärke der Kfz Flachsicherung berechnet?

Alle Endverbraucher wie Kühlschrank, Wasserpumpe, LED Lampen, USB Ladebuchsen und was noch so bei Dir verbaut wird, sollten mit einer entsprechenden Flachsicherung im Sicherungshalter abgesichert sein. Die Stärke müssen aber gut bedacht werden. Eine zu hoch gewählte Sicherung kann dazu führen, dass die Sicherung im Ernstfall nicht schützt und Schaden am Verbraucher oder Camper anrichtet. Wenn zu niedrig ausgelegt, würde diese zu schnell reagieren und durchbrennen, sobald der Endverbraucher eingeschaltet wird.

LED Camper Lampen für den Dachhimmel.
Die Verbauten LED Lampen* am Dachhimmel des Campers.

Rechenbeispiel für die passende KFZ Sicherung

Der Kühlschrank hat eine Leistungsaufnahme von 45 W. Also rechnest Du die 45W durch 12V.

I = 45 W: 12 V = 3,75 A

Das Ergebnis ist 3,75 A. Also wird hier eine 4 A Sicherung genommen! Vom errechneten Ergebnis wird die nächst höherer Sicherung gewählt.

Weiteres Beispiel

Ein 12 V Heizstab mit 75 W

I = 75 W: 12 V = 6,25 A

Hier habe ich eine 7,5 A Sicherung benutzt.

Die verschiedenen Größen der Kfz-Flachstecksicherungen*:

1 A2 A3 A4 A5 A7,5 A10 A
15 A20 A25 A30 A35 A40 A

Absicherung und Schutz der Fahrzeugleitungen durch Isolierband und Wellrohre

Da nun mehrere Meter Kabel durch unseren VW Transporter gezogen wurden, sollten diese vielen Meter Kabel auch gut abgesichert werden. Es gibt viele Reibestellen und Kanten an der Karosserie, wo sich die Kabel bei der Fahrt aufreiben und auf Dauer beschädigt werden könnten. Die Folge ist ein Kurzschluss! Ich glaube niemand hat dann Lust alles wieder rauszubauen um das defekte Kabel zu suchen.

Die Kabel, die später hinter den Holzverkleidungen verschwinden, verlegte ich zum Schutz in Wellrohre*. Alles was sonst noch so raus schaute an Kabeln, wurde mit Isolierband* gut umwickelt. Es ist zwar eine langwierige Arbeit aber eine wohl notwendige, wenn man nicht plötzlich Probleme mit seiner Elektronik durch Kurzschlüsse bekommen möchte. Auch Kabelbrände werden so eingedämmt und können weniger Schaden anrichten.

Elektrokabel im Camper mit Wellrohren schützen.
Wellrohre die unsere Elektrokabel im Camper schützen

PIN MICH

12 Volt Elektro Ausbau beim Camper Selbstausbau

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.