Die richtige Thermomatte für den Camper

Thermomatten als Wärme- und Kälteschutz im Camper

Aktualisiert am 8. Oktober 2022

Thermomatten sind ein perfektes und schnelles Upgrade für Deinen Camper. Im Sommer schützen sie Dich vor der unangenehmen Hitze, im Winter wiederum sorgen sie für den Wärmeerhalt im Wohnmobil. Thermomatten werden mehr oder weniger unkompliziert an die Fenster- und Frontscheiben im Camper befestigt. Wir schauen uns die Magnet-Thermomatten von Project-Camper an, ob sie wirklich im Dauereinsatz funktionieren und welche Alternative Thermomatten es für Dich gibt. Los geht’s!

Transparenz: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn Du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von Deinem Einkauf eine Provision. Somit kannst Du meine Arbeit unterstützen. Für Dich verändert sich der Preis natürlich nicht.

Schwachstelle Camper-Fenster

Die originalen Fensterscheiben in einem Transporter, Bus oder Van, sind nicht wirklich zum „Wohnen“ gedacht. Sie bieten weder guten Schutz vor Hitze noch vor der Kälte. Trotzdem können wir noch einiges aus den von Anfang an eingebauten Fenstern herausholen. Denn neben den negativen Aspekten hat ein Fenster natürlich den genialen Vorteil einer Lichtquelle am Tag und das Bestaunen Deiner bereisten Umgebung.

Durch das einfache und selbstständige Anbringen von vorgewölbte Tönungsfolie kannst Du im ersten Schritt Deine Fenster blickdichter bekommen. Mit dem Anbringen von blickdichten DIY Vorhängen um die Fenster, wird es Innen gemütlich und Du bist vor neugierigen Blicken und unangenehmen Licht geschützt. Die blickdichten Vorhänge bieten zwar auch eine gewisse Dämmung, kommen aber nicht an die Leistung von de hier vorgestellten Thermomatten heran.

Magnet-Thermomatten: Der schnelle Wärme- und Kälteschutz beim Campen

Auf der Suche nach passenden Thermomatten für unseren VW Bus entdeckte ich die Magnet-Thermomatten Made in Hamburg von Project-Camper. Obwohl mich der höhere Preis zu nächst abschreckte, entschloss ich mich zum Kauf der zu 100 % in Hamburg in Handarbeit erstellten Matten. Mittlerweile haben unsere Thermomatten schon einiges erlebt und wurden ordentlich über viele Jahre strapaziert.

Was spricht für die Magnet-Thermomatten von Project-Camper?

Ein riesiger Pluspunkt ist die wirklich hochwertige Qualität der Magnet-Thermomatten. Unsere Matten von Projekt-Camper steuern auf das fünfte Jahr in Benutzung zu. Wobei ich sagen muss, dass die Thermomatten nicht nur einmal für den Jahresurlaub von 6 Wochen verwendet wurden, sondern auch teilweise im Dauereinsatz über viele Monate hinweg waren, als wir im Camper lebten.

Die Thermomatten werden geknickt und gefaltet! Sie liegen manchmal im Dreck, oder werden im Winter der ständigen Feuchtigkeit ausgesetzt. Im Sommer, greift die UV-Strahlung und Hitze an und am Ende einer Saison, geht es auch noch in die Badewanne oder in die Dusche zum Waschen.

Die Nähte halten nach fast 5 Jahren wie am ersten Tag und die Matten machen immer noch ohne zu schimpfen, das, was sie machen sollen, nämlich Hitze- und Kälteschutz im Van. Das einzige schlechte, was mir aufgefallen ist, dass die schwarze Farbe, die nach Außen zur Sonne gerichtet ist, sich leicht ausbleicht. An der Scheibe im Einsatz fällt dies aber nicht auf, genauso ist damit auch die Funktion der Dämmung nicht eingeschränkt.

Der große Vorteil in unseren Augen sind die eingenähten Magnete an den Rändern der Matten. So bedecken wir in nur wenigen Sekunden ein Fenster in unserem Camper komplett und sauber ab. Für den kompletten Camper, was bei uns sechs Fenster sind, inklusive der großen Front- und Heckscheibe, ist das Abdunkeln in 2 Minuten erledigt. Kein großes Befestigen oder herumfummeln, einfach nur dran hauen und fertig.

Magnet-Thermomatten für den Camper halten überall
Dank Magnet halten die Projeckt-Camper Thermomatten ordentlich fest.
Magnet-Thermomatten für den Camper
Einfach und schnell in der Seitenscheibe angebracht.

Magnet-Thermomatten in der Praxis

Auf unserer mehrmonatigen Reise durch den Norden Europas wurden die Thermomatten zum Alltagsgegenstand und manchmal auch zum Alltagshelden. Kurz gesagt, sie sind bei uns beim Campen nicht mehr wegzudenken. Sie schützen beim Parken in der prallen Sonne und im Winter vor dem zu starken Auskühlen des Innenraumes.

Klar, der Camper wird im Sommer trotzdem warm, allein schon durch die riesige Fläche der Karosserie, es ist nun mal Metall. Daher ist es sinnvoll, die Karosserie richtig zu dämmen, um die Hitze im Camper zu minimieren. Doch merken wir trotzdem einen deutlichen Unterschied, ob die Sonne ungeschützt durch die vielen Fensterscheiben dringt, oder ob die Magnet-Thermomatten schützend an den Scheiben hängen.

Im Sommer sollten die Matten am Abend am besten wieder entfernt werden, damit der Camper besser abkühlen kann. Denn ansonsten haben wir den Effekt von der nächsten tollen Eigenschaft, das Halten der Wärme im Camper.

Die im Winter durch die Standheizung gewonnene Wärme im Camper sollte so lange wie möglich gehalten werden. Das können die Thermomatten, wirklich ausgezeichnet. Eine wichtige Option beim Campen in der Übergangszeit oder beim Wintercamping.

Ohne die Matten an den Fenstern ist bei 0 Grad Celsius nach 2 bis 3 Minuten der Innenraum bei uns im VW Bus wieder deutlich kühler. Mit den angebrachten Thermomatten dauert es 20 bis 30 Minuten, bis es deutlich kühler wird. Denn die nackten Fenster sind in Bezug auf Dämmung eine große Schwachstelle am Fahrzeug.

Thermomatten für den Camper an der Frontscheibe
Die große Thermomatte an der Frontscheibe wird ohne Magneten aber mit Hilfe der Sonnenblenden fixiert.

Der Nachteil der Thermomatten im Winter

Erwähnen muss ich jedoch ein Problem im Winter. In dieser Jahreszeit entsteht vermehrt Feuchtigkeit an den Fenstern vom Fahrzeug. Wir haben eine ausgezeichnete Durchlüftung bei uns im Camper, was wir auch dem eingebauten Dachfenster zu verdanken haben.

Trotz der wirklich guten Luftzirkulation ist bei winterlichen Temperaturen unter 4 Grad auch bei uns Schluss mit trockenen Fenstern. Am nächsten Morgen, nach einer kalten Nacht im Camper, sind die Fenster gut mit Kondenswasser überzogen.

Nun zum Problem mit den Thermomatten: Da die Thermomatten ziemlich dicht an der Scheibe liegen, saugen sie das kondensierte Wasser und sind am nächsten Morgen nass. Besonders im unteren Teil sammelt sich die Feuchtigkeit.

Das Wasser an sich macht den Matten keine Probleme. Das Problem ist, wenn die Thermomatten nass eingepackt werden. Die Folge sind dann muffelige Stockflecken! Darauf solltest Du schauen, wenn Du lange Spaß an den Thermomatten haben möchtest, egal von welcher Firma.

Project-Camper Matten sind spärlich und teuer?

Da die Thermomatten wirklich gut schützen und dämmen, sind sie dadurch auch etwas spärlicher. Sie nehmen also mehr Stauraum in Anspruch. Bei unseren 6 großen Matten suchten wir eine optimale Stauraumnutzung. Ein Teil wird bei uns an der Heckklappe befestigt. Der andere Teil wird hinter dem Fahrersitz sauber verstaut.

Ja, der Preis ist heiß! Und dieser hat es natürlich im Vergleich zu anderen Thermomatten in sich. Doch werden diese Thermomatten in Hamburg in Handarbeit hergestellt und sind von einer wirklich hohen Qualität und Langlebigkeit. Auch ich erwische mich immer wieder mit dem Gedanken, lieber günstig zu kaufen. Doch oft hat sich das Sprichwort: „Wer billig kauft, kauft zweimal“, auch bei mir schon oft bewahrheitet. Am Ende musst Du zufrieden sein und es gibt ja bekanntlich immer mehrere Wege zum Ziel. Das hier ist nur einer!

Thermomatten im Camper sinnvoll verstauen
Die DIY Halterung für unsere Magnet-Thermomatten an der Heckklappe.

In welchen Fahrzeugen können die Magnet-Thermomatten von Project-Camper verwendet werden?

Die Fahrzeugliste bei Project-Camper ist unglaublich lang und die meisten gängigen Camper-Fahrzeuge werden unterstützt. Direkt auf der Startseite findest Du weiter unten die Fahrzeugliste. Du kannst die Thermomatten einzeln kaufen oder im Set, passe alles nach Deinen Wünschen an.

Wenn Deine Fensterrahmen im Fahrzeug mit Kunststoff verkleidet sind und somit die Magnete nicht halten würden, kannst Du die Magnet-Variante trotzdem benutzen. Hierfür gibt es extra eine Lösung, damit jeder die schnelle Magnet-Technik zum Befestigen der Thermomatten nutzen kann. Die Informationen werden bei der Bestellung abgefragt und Dir wird dann eine passende Lösung angeboten.

Funktionieren die Thermomatten mit Lüftungsgittern?

Ja! Du kannst für die Seitenscheiben-Matten die Option für Lüftungsgitter auswählen. So ist der obere Teil der Thermomatten für die Seitenscheiben abklappbar für die eingeklemmten Lüftungsgitter. Damit funktioniert der Schutz der Thermomatten und die Frischluftzufuhr gleichzeitig. Du kennst noch nicht die Lüftungsgitter für schnelle und einfache Frischluft im Camper?

Zum Artikel über die Lüftungsgitter

Erfahrungen mit Windabweiser und Lüftungsgitter im Camper Bus

Bring Farbe in Dein Leben

Die Matten von Project-Camper gibt es in verschiedenen Farbausführungen. Wir haben uns für eine unauffällige, schwarze „Außenfarbe“ entschieden. Der Vorteil ist hier, dass die Fenster von außen einfach komplett dunkel wirken, wie stark getönte Fensterscheiben. Das ist besonders für Camper interessant, die gerne unauffällig freistehen wollen. Die Innenfarbe von den Matten kannst Du in einem verrückten Muster oder unterschiedlichen Farben bekommen. Wir haben langweiliges Grau genommen. Warum? Weil ich ganz allein die Matten nach meinem männlichen Instinkt ausgesucht habe, ohne kreativen Beistand.

Isoliermatten für die Fensterscheiben im Camper
Thermomatte am Küchenfenster.

Günstige Alternative Camper-Thermomatten

Wenn Du sagst, nein, soviel Geld ist mir das nicht wert, ich benötige einfach nur eine klassische Camper-Thermomatte und fertig. Dann darfst Du Dir gerne diese Thermomatte* näher anschauen. Diese wird ebenfalls von Innen an die Front- und Seitenscheibe befestigt. Zudem gibt es viele Fahrzeugarten zur Auswahl.

Es gibt noch die Variante von Carbest, wo die Thermomatte außen an die Front- und Seitenscheiben von Fahrer und Beifahrer befestigt wird. Der Vorteil ist hier, dass durch die außen anliegende Thermomatte* die Kältebrücke zwischen Innenraum und Außenwelt unterbrochen wird. Das heißt, dass so im Idealfall innen die Bildung von Kondenswasser an der Scheibe verhindert oder gemindert wird. Denn normal sammelt sich, wie oben beschrieben, im Winter jede Menge Kondenswasser an der Innenseite der Camper-Fensterscheibe.

Bei beiden Alternativen-Thermomatten, gibt es nur die Abdeckungen für Frontscheibe und die Seitenscheiben von Fahrer und Beifahrer. Im Gegensatz zu den Project-Camper Thermomatten gibt es hier nicht die Möglichkeit für die hinteren Seitenscheiben und die Heckscheibe.

Unser Fazit zu den Thermomatten

Sie gehören zu den Stammspielern unserer festen Camper-Ausrüstung. Ohne wird nicht losgefahren! Denn durch die Thermomatten sparen wir im Winter Energie beim Heizen und somit wertvolle Batteriekapazität. Ressourcen, die wir beim Freistehen so sinnvoller nutzen können.

Im Sommer wiederum mindern wir die Überhitzung im Camper durch die Thermomatten. Egal, ob teuer oder günstig, der Schutz Deiner Scheiben als größte Schwachstelle für Wärme und Kälte, sollte Dir eine Investition in eine Thermomatte wert sein.

Deine Meinung zählt!

Du möchtest etwas anregen, hast eine oder mehrere Fragen, oder magst einfach mal loben? Dann würde ich mich über Deinen Kommentar unter diesem Artikel sehr freuen. Damit hilfst Du mir, meine Arbeit weiter zu verbessern und Dir passenden Content zu liefern. Vielen Dank!

Das Gewinnspiel von Project-Camper ist erfolgreich beendet!

Die Glücksfee hat sich für Hedda aus Köln entschieden. Ich gratuliere Dir herzlich zu Deinem Gewinn zum Gutschein über 200 €! Viel Spaß damit!

Ich danke allen Teilnehmern für Eure kreativen Kommentare, die Ihr mir hinterlassen habt, die mir selbst auch viel Freude beim Lesen bereitet haben. Vielen lieben Dank!


PIN MICH

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.

About The Author

83 Kommentare zu „Thermomatten als Wärme- und Kälteschutz im Camper“

  1. Hallo Björn,

    Dein Bericht ist super und die Matten habe ich bestellt und sind heute angekommen.
    Ich bin begeistert, tolle Qualität und easy anzubringen.
    Jetzt noch ein Platz zum Verstauen überlegen und dann kann es losgehen, obwohl mein Camper (Ford transit connect) erst am Anfang des Umbaus steht.
    Über das Thema zum Dachhimmel bin ich auf deine Seite gestoßen und alles ist sehr schön ausführlich und nachvollziehbar erklärt!
    Bis bald und Liebe Grüße Birgit aus Köln

    1. Hallo Birgit,

      schön zu lesen, dass Dir die Matten gefallen. Wir haben die Thermomatten nun fast ein halbes Jahrzehnt im Gebrauch und sie funktionieren immer noch tadellos.

      Ich sage lieben danke für Deinen Kommentar und wünsche Dir für Deinen Ausbau vom Ford Transit nur das Beste. Es freut mich, wenn ich Dir bei Deinem Selbstausbau-Projekt mit Bären Squad auch in Zukunft weiterhelfen darf.

      Beste Grüße
      Björn

  2. Schöner Bericht, da bin ich noch mehr überzeugt von den Hamburger Matten.
    Gewinnspiel vorbei und ein Sternchenlink find ich auch nicht.
    Ich suchte einen GutscheinCode…

    1. Hallo Tom,

      schön das Dir der Bericht gefallen hat. Ja richtig, das Gewinnspiel ist vorbei und der Gutscheincode hat die Gewinnerin bekommen. Einen Sternchenlink, also ein Provisionslink habe ich zu Project-Camper nicht. Es gibt nur einen normalen Link, da ich keine Provision von Project-Camper erhalte und ich mir die Matten auch selber gekauft habe.

      Liebe Grüße
      Björn

  3. Thermomatten sind genial, um genau an den Stellen zu dämmen, wo am meisten Hitze & Kälte verloren geht: Den Fenstern!!! Sommer wir Winter einfach genial!

  4. Thermomatten sind für uns ein absolutes Must-Have beim Campen! Sie schützen vor Hitze, vor Kälte, vor Dunkelheit, dienen als Sichtschutz und sind einfach total praktisch, das können wir nur bestätigen! 🙂

  5. Franziska Greulich

    Servus 🙂
    Ich habe den Artikel über die Project Thermo-matten gelesen und bin jetzt hellauf begeistert und möchte diese Matten unbedingt haben. Da ich vorne 3 Scheiben habe, ein Fenster in der Schiebetür und 2 Fenster in den hinteren Türen, wird das natürlich ganz schön teuer. Ein 200€ Gutschein würde mir wahnsinnig viel helfen. Ich würde mich riesig freuen wenn es klappt. Vielen Dank auch für den guten und ausführlichen Bericht. Aller liebste Grüße Franzi

    1. Servus Franzi,

      lieben Dank für Deinen Kommentar zum Gewinnspiel. Da hast Du viele Möglichkeiten aus Deinem Camper zu schauen, und ja, da kommt einiges an Matten zusammen um Deine Scheiben zu Dämmen. Mal schauen was der Lostopf sagt. Ich wünsche Dir allseits gute und sichere Fahrt.

      Liebe Grüße
      Björn

  6. Wow, das wäre ein toller Gewinn! 😀
    Ich bin grad dabei, mir meinen Traum-T5 zusammenzustellen, im Februar wird – so „C.“ will – der Vertrag unterzeichnet. Ich bin so voller Glück und Vorfreude und da ich mich im Sabbatical befinde (super Jahr dafür, ich weiss), habe ich grad noch ganz viel Zeit zum Stöbern im Netz und bin dabei auf deine super inspirierende Seite gestoßen. Und: grad noch rechtzeitig für’s Gewinnspiel – wenn das nicht Glück bringen MUSS! : )
    LG aus Ludwigsburg
    Julia

    1. Hi Julia,

      danke für Deinen Kommentar zum Gewinnspiel. In „normalen“ Jahren kann ja jeder ein Sabbatical durchziehen ;-). Von meinen 1,5 Jahren Auszeit war ich nur 7 Monate auf Reisen, den Rest hab ich genutzt um rauszufinden, welchen Weg ich eigentlich gehen möchte. Denn auf der Reise hatte ich dafür keine Zeit. Ich wünsche Dir trotz „C“ ein tolles Sabbatical und ich drücke Dir die Daumen, das Du Frühling/Sommer losziehen darfst.

      Liebe Grüße
      Björn

  7. Hallo 🙂
    Ich würde gern am Gewinnspiel teilnehmen, da wir das neue Jahr nutzen werden, um einen VW Bus zum Camper auszubauen.
    Thermomatten stehen auf jeden Fall mit auf der Ausrüstungsliste.
    Wir konnten hier auf der Seite auch schonmal reichlich Tipps abstauben.
    Ich finde übrigens auch die Fotos ganz besonders toll!
    Liebe Grüße, Annelie

    1. Hallo Annelie,

      Du nimmst am Gewinnspiel teil, lieben Dank für Deinen Kommentar dazu. Ich wünsch euch viel Spaß und gutes Gelingen bei Eurem Ausbau vom VW Bus und hoffe, das ich Euch dabei ein Stück helfen kann mit passenden Informationen.

      Liebe Grüße
      Björn

  8. Unser Fuhrpark wird um einen T4 ergänzt, welcher zum Camper ausgebaut werden soll. Thermomatten sollen definitiv Teil der Ausrüstung werden.

    Grüße
    Christian

  9. Hey, ich denke die Thermomatten sind genau das richtige für meine nächste Camper-Tour, da ich für meinen neu Ausgebauten T6 dann sowohl im Sommer schön beschattet und geschützt vor neugierigen Blicken, als auch im Winter gut isoliert diese perfekt nutzen kann. Und das ohne nervige Saugnäpfe!
    Gruß Thom

    1. Hi Thom,

      danke für Deinen Kommentar zum Gewinnspiel. Ich hoffe Deine nächste Tour in Deinem neu ausgebauten T6 kommt bald. Wünsche Dir schöne Erlebnisse auf Deinen Reisen und das Du immer sicher an Dein Ziel kommst.

      Liebe Grüße
      Björn

  10. Hey hoh,
    nachdem wir uns vor kurzem einen Fiat Ducato zum selbstausbau zugelegt haben.
    Theromaten wären da natürlich noch optimal als Sichtschutz und Schutz gegen Kälte in der Nacht und Hitze an warmen Tagen.
    Wir würden uns sehr darüber freuen 🙂
    Viele Grüße

    1. Hallo Dennis,

      danke für Deinen Kommentar zum Gewinnspiel. In einem Fiat Ducato hast Du viel Platz für einen umfangreichen Ausbau. Ich wünsche euch viel Spaß sowie gutes Gelingen bei eurem Projekt und das die erste Reise nicht zulange auf sich wartet.

      Liebe Grüße
      Björn

  11. Moin!
    Da wir es zum Schlafen auch immer schön dunkel brauchen, sind passgenaue und lichtundurchlässige Matten perfekt. Gardinen reichen leider nicht aus.
    Das Thermo-Feature ist dabei für uns eine ideal ergänzende Funktion – Symbiose; win-win; her damit 😉

    1. Hallo Robert,

      danke für Deinen Kommentar zum Gewinnspiel. Ich bin auch ein Höhlenmensch, daher brauche ich es es ebenfalls wie Du, dunkel beim schlafen :-). Dafür sind die Matten bestens geeignet.

      Liebe Grüße
      Björn

  12. Perfekt!
    Ich habe heute die Thermomatten in HH bestellt & jetzt lese Ich durch Zufall Deinen Bericht dazu.
    Jetzt kann Ich beruhigt schlafen,weil Ich nun weiß,auf die richtige Qualität gesetzt zu haben…

  13. Hallo lieber Björn,

    erstmal vielen Dank für deinen Artikel. Über die Vorteile der Thermomatten war ich mir größtenteils bewusst, über die Nachteile wie z.B. Kondenswasser jedoch noch nicht, gut zu wissen!

    Ich habe mir mit meiner Freundin einen Traum erfüllt, wir haben einen T5.2 gekauft und bauen diesen grade aus. Dabei dürfen diese genialen handgemachten Thermomatten natürlich nicht fehlen. Vor allem für unseren kleinen 6 Monate alten Sohn ist ein angenehmes Klima und eine gute Abdunklung im Bulli enorm wichtig! 🙂

    Ich würde mich tierisch freuen,

    Liebe Grüße

    Marcus

    1. Hi Marcus,

      danke für Deinen Kommentar zum Gewinnspiel. Ich muss euch sagen, alles richtig gemacht mit der Erfüllung Eures Traumes! Und der Kleine kommt mit ins Abenteuer, so muss das sein. Ich wünsche Euch allseits gute und sichere Fahrt und viele schöne Erlebnisse auf Tour.

      Liebe Grüße
      Björn

      1. Vielen Dank Björn, ich bereue es keine Sekunde! Auch wenn es grade doch etwas kalt ist und wir das Fahrzeug draußen umbauen, macht es viel Freude den Fortschritt zu sehen! Und die Vorfreude wächst natürlich mit jedem Tag am Bulli 🙂

        Liebe Grüße
        Marcus

  14. Halli hallo Björn,

    Die Thermo Matten sind ein Muss, da in der Fahrerkabine unser kleiner Sohn schlafen wird. Das heisst neben Energie sparen im Winter und Überhitzungsschutz im Sommer, wäre es schön wenn unser Baby ebenfalls geschützt wird ;-).
    Wir bauen momentan einen vw T5 selbst aus und im April soll’s das erste Mal zu 3. losgehen. Der erste Halt ist sogar Hamburg – wenn das mal kein Zufall ist 😉

    Danke für den tollen Blog und die vielen Tipps und Infos!

    Liebe Grüße aus Kölle,

    Hedda plus Anhang

    1. Hallo Hedda,

      danke für Deinen Kommentar zum Gewinnspiel. Cool, zu tritt auf Tour mit dem Bulli. Stimmt ja, für die Fahrerkabinen gibt es ja so Fahrerhaus-Matten wo der Nachwuchs gut drauf schlafen kann. Ich wünsch Euch jetzt schon einen guten Start und hoffe das alles klappt mit dem Reisen!

      Liebe Grüße
      Björn

  15. Die sehen aber auch echt gut aus!
    Nachdem ich jetzt das neue Jahr nutzen will um selber einen T5 zum Camper umzubauen, wäre der Gutschein natürlich perfekt!
    Mal schauen, vielleicht wird es ja was 😉

    1. Hi Daniel,

      danke für Deinen Kommentar zum Gewinnspiel. Das ist ein sehr guter Vorsatz für das neue Jahr ;-)! Vielleicht hilft Dir der eine oder andere Tipp vom Blog. Viel Erfolg für Deinen Ausbau.

      Liebe Grüße
      Björn

  16. Servus Björn,

    super Seite und noch bessere Beiträge. Das ist alles sehr inspirierend. Die Sichtschutz-Matten wären wunderbar, da ich aktuell meinen ersten Camper ausbaue. 🙂

    Viele Grüße
    Sven

  17. Die Thermomatten würden mir in meinem Camper sehr zu Gute kommen, da noch keine Standheizung verbaut ist. Außerdem schützen sie auch vor neugierigen Blicken die oft ungewünscht sind.

    1. Hi Sebastian,

      danke für Deinen Kommentar zum Gewinnspiel. Ich hoffe Du frierst aktuell nicht zu sehr ohne Standheizung, falls Du gerade auf Tour mit Deinem Camper bist. Ich wünsche Dir allseits gute Fahrt und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

      Liebe Grüße
      Björn

  18. Hi Björn,
    danke für Deinen tollen Beitrag! Ich finde im Netz keine vergleichbar guten Alternativen blind Bezug auf Sichtschutz und Wärmedämmung. Selbst die DIY-Varianten werden verhältnismäßig teuer, wenn man es richtig gut machen möchte. Bei 9 Scheiben werde ich dann auch mehr Zeit an der Nähmaschine statt auf Tour verbringen. Der Gutschein würde uns mehr Zeit in der Natur und mit unserem geliebten „Elliot“ verschaffen. Danke und viele Grüße!
    Michael

    1. Hallo Michael,

      ich Danke Dir für den Kommentar zum Gewinnspiel. Da hast Du wohl recht, selbst wenn die Nähmaschine nicht rumzickt, was unsere gerne mit ihrem hohen alter macht, ist es viel Arbeit sich die Thermomatten für 9 Fenster selber zu nähen. Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß auf Tour in der Natur und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

      Liebe Grüße
      Björn

  19. Seit über einem plane ich nun mein Projekt…..einen vw t6.1 kombi Umbau mit Unterstützung durch diverse Firmen…. kec motors, seikel-fahrwerk usw.
    Die Verdunkelung von euch steht auf meiner Liste, die will ich….
    Das fertige Resultat wird dann auf Instagram vorgestellt!
    Grüße
    Sven

  20. Moin Björn!

    Was für eine Superseite mit einem Haufen guter Ideen und wichtigen Informationen! Herzlichen Dank für die Menge Arbeit und vor allem für das Teilen … Fehler muß ja nicht jeder immer wieder neu machen!

    Wir – also meine besser Hälfte R. und meine Wenigkeit … an dieser Stelle: Grüße an J. ;o) … – fahren auch einen blauen T5-Bulli der langen Variante. So kann auch die Liegestatt etwas länger ausfallen (wir sind beide etwas groß geraten) und zwischen Bett und Sitzreihe ist noch genügend Platz, um sich ohne anzuecken um die eigene Achse drehen zu können.

    Du hast schon einige Projekte umgesetzt, die (immer-) noch auf meiner Liste stehen … das Auskleiden mit Filz (dabei entdeckte ich auch die Möglichkeit der Aufhübschung der Plastikteile … COOL!), eine neue und ordentliche Kühlbox, Stromversorgung … Eigentlich gibt es ja immer was zum Fummeln!

    Um die Thermomatten bin ich auch schon rumgeschlichen. Im Sommer wird es doch deutlich warm in der Bude … Und ja: die Alternativen hab ich mir auch angeschaut, aber immer wieder verworfen … Saugnäpfe? … Brrr!

    Echt klasse finde ich Deine Idee der Unterbringung der Teile! Klar, mit ein bißchen Gummiband halten die Dinger an jeder Ecke, sind schnell verstaut und auch wieder vorgekramt und nie und nirgends im Weg … Also so einen Gutschein könnten wir echt gut vertragen … ;o)

    Herzliche Grüße und Euch beiden viel gute gemeinsame Zeit, viel Sonnenschein (innen und außen) und immer genug Sprit im Tank!

    andreas

    1. Hallo Andreas,

      vielen lieben Dank für Deinen Kommentar zum Gewinnspiel. Super das Du hier vom Blog die eine oder andere kreative Idee für Dein eigenes Ausbau-Projekt mitnehmen kannst. Das freut mich natürlich besonders.

      Und ja, ich bin ganz bei Dir, Magnete schlagen auch in meinen Augen die Saugnäpfe.

      Noch eine kleine Anmerkung zum Thema Schlafen im Camper: Wenn man sich beim Schlafen im Camper um die eigene Achse drehen kann, ohne wo anzuecken, ist das dann schon Glamping? 🙂 Oder ist es einfach nur ein sehr gutes Ausbau-Konzept? 😉

      Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und eine immer kleiner werdende „Liste“, damit euer Camper so wird, wie ihr ihn euch vorstellt.

      Liebe Grüße
      Björn

  21. Hallo Björn,
    ich bin gerade dabei einen VW LT28 Baujahr 86 auseinanderzulegen und auszubauen. Bis jetzt waren wir mit einem geliehenen T4 eines Freundes unterwegs. Da wir gerne in bergigen Gegenden unterwegs sind – und es da bekanntlich etwas kühler ist – wären die Thermomatten wirklich genial. Abgesehen davon klingt die unauffällig Freistehen-Option sehr gut.
    Ach übrigens: Vielen Dank für diesen Blog. Ich fresse gerade Artikel für Artikel. In vielen Blogs muss man sich häppchenweise Informationen zusammen klauben, bei dir stimmt der Informationsgehalt! Du ersparst mir wirklich eine ganze Menge Arbeit.
    Danke!

    1. Hi Fabian,

      danke für Deinen Kommentar zum Gewinnspiel. Da hast Du ja ein wirklich umfangreiches aber auch spannendes Projekt mit dem Oldie LT 28 vor.
      Ja stimmt, zum „wildcampen“ sind die Thermomatten auch bestens geeignet, da kein Licht nach außen aus dem Camper dringt und niemand reinschauen kann. Wirkt so ziemlich unauffällig und leer ;-).

      Ich wünsche Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr!
      Liebe Grüße
      Björn

  22. Hallo,
    wir sind dabei, unseren Kastenwagen zum Camper auszubauen. Ein Bett ist schon drin, Toilette und Küche erstmal nur provisorisch. Das wird nächstes Jahr fest eingebaut – nach der Dämmung 😉
    Thermomatten sind wirklich wichtig. Für die hinteren Fenster habe ich selbst schon welche genäht. Allerdings nur mit den „normalen“ Saugnäpfen. Das funktioniert auch, aber die Magnete halten bestimmt wesentlich besser. Und besser aussehen als meine selbstgebauten tun sie auch…..
    Ohne die Matten hätten wir bestimmt schon öfters gefroren, da wir auch in der Übergangszeit unterwegs waren.
    Und für die Front- und vorderen Seitenscheiben fehlen die Matten noch. Das wäre toll, wenn wir hier gewinnen würden. Für unseren Ford gibt es nämlich in dieser Hinsicht auch nur bei wenigen Herstellern etwas Fertiges zu kaufen.

    Viele Grüße und danke für die vielen Tipps und Infos auf Deiner Seite
    Conny

    1. Hallo Conny,

      ich danke Dir für Deinen Kommentar zum Gewinnspiel. Wenn ich richtig gelesen habe, gibt es bei euch noch gar keine Dämmung im Ford. Da kann die „Konservendose“ Kastenwagen schon mal ordentlich kalt werden in der Übergangszeit. Das kenne ich auch nur zu gut von meiner Anfangsphase.

      Dann wünsche ich euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und motivierende fortschritte beim Ausbau.

      Liebe Grüße
      Björn

  23. Seit kurzem hab ich einen schonen VW T3 Kasten mit Hochdach. Mein Hübscher Posti. Die letzten Tage hab ich darin geschlafen, mit zwei wärmflaschen und Schlafsack und diversen Decken. Es lässt sich aushalten, aber man merkt doch deutlich wie schnell es auskühlt, vor allem da Posti noch keine Standheizung hat. Über ein paar Thermomatten würd ich mich da wirklich freuen.

    1. Hi Aurelia,

      vielen Dank für Deinen Kommentar zum Gewinnspiel. Das klingt sehr abenteuerlich bei Dir und tatsächlich würde die Thermomatten auch schon ohne einer Standheizung etwas bewirken. Zwar keine großen Wunder aber vielleicht reicht es für eine Decke weniger nachts beim schlafen ;-).

      Liebe Grüße
      Björn

  24. Servus Björn,

    ich denke die Thermomatten sind absolut notwendig, denn ich habe einen T5 Transporter Kombi mit und der ist praktisch vollverglast – das heißt ich brauche Matten für 6 Scheiben – und da mich der
    Transporter erstmal rund 1000 Euro Reparatur kostete ist mein Budget aktuell auf null :).

    Viele Grüße aus Kempten!
    Daniel

    1. Hallo Daniel,

      ich danke Dir für Deinen Kommentar zum Gewinnspiel. Bei so vielen Fensterscheiben loht sich vielleicht auch der Gedanke, zwei Fenster durch abkleben mit Dämmung, außer Gefecht zu setzten. Ich hatte das gleiche Problem wie Du mit zu vielen Fenstern. Im Artikel über die Dämmung beschreibe ich den Versuch und bin bis heute sehr zufrieden.

      Grüße ins Allgäu
      Björn

  25. Hallo Björn & die weiteren Freunde/Freundinnen der rollenden Hobbit-Höhlen,
    Ich bin vor 3 Jahren mit meinem 27 jahre alten MB100 im Mai in den höheren Norden Skandinaviens (Finnmark) getuckert, hatte Thermomatten dabei allerdings für 1 Heckfenster nicht… Nun der Unterschied war…deutlich. Mein treuer Kutter endete als 28-jähriger als – für mich – wirtschaftlicher Totalschaden…. Nun bekomme ich in kürze einen ausgesmusterten franz. Renault Master II Propulsion Minibus – der bisher 20-25 Kinder durch das Land in dem Wein und Weichkäse fliesst transportierte – als zukünftigen Camper-Begleiter auf den Hof gestellt…. Fenster rings rum… Schulbus halt…. na wer, braucht da keine guten Thermomatten?
    Ich wüsste da jemanden… Danke für die wertvollen Hinweise, Tipps und Anregungen… gerne, weiter so ! Feiertage sind zum feiern da… lasst es uns nicht vergessen und feiern… egal ob im kleinen oder grossen Rahmen… Schöne Weihnachten euch Allen!

    1. Hallo Carsten,

      Dankeschön für Deinen Kommentar zum Gewinnspiel. Ein Mercedes MB 100 ist natürlich ein cooles Gefährt. Schade das Deiner in Rente gegangen ist. Aber jetzt hast Du ja eine neue Herausforderung mit dem Ausbau vom Renault. Viel Spaß und gutes Gelingen dabei!

      Liebe Grüße
      Björn

    2. Wir haben uns gerade unseren ersten „Camper“ gekauft, ein leerer Kasten ist es noch und wir freuen uns sehr auf den Umbau! Da wir als Camper Frischlinge noch nicht wirklich viel Ahnung haben, lesen wir ganz viel auf verschiedenen Blogs, gucken YouTube Videos von DIY Umbauten und lassen uns davon inspirieren. Danke an der Stelle, dass ihr eure Erfahrungen mit anderen teilt! ☺️
      Die Thermomatten hören sich richtig gut! Zum einen die Isolierung und zum anderen auch gleich noch eine Abdunkelung für die Nacht, da spart man sich auch gleich noch die Vorhänge 😀! Dass sie dann das Kondenswasser teilweise auch gleich aufsaugen und man sie danach nur trockenen muss, sehe ich sogar als zusätzlichen Vorteil.

      1. Hi Janßen,

        danke für Deinen Kommentar hier zum Gewinnspiel und zu den Thermomatten. Danke auch für Deine Sichtweise zum Kondenswasser und den Matten. So habe ich die ganze Sache bis jetzt auch noch nicht betrachtet :-). Ich wünsche euch viel Spaß bei eurem Camper-Ausbau.

        Liebe Grüße
        Björn

  26. Hey Björn,

    super Blog, bei welchen durch das Lesen richtig Inspiration und Tatendrang entsteht. Danke da für. 😉

    Liebe Grüße aus Erlangen,
    Simon

    1. Hi Simon,

      vielen lieben Dank für Deine wirklich netten Worte, das freu mich wirklich sehr zu lesen.
      Ist Dein Kommentar zum Gewinnspiel? Wenn ja, brauch ich noch zur Teilnahme Deinen Grund, warum Du die Matten in Deinem Camper brauchst ;-). Kannst dafür auch einfach hier auf meinen Kommentar dazu Antworten.

      Liebe Grüße
      Björn

  27. Hey Björn,

    bin gerade dabei einen Camper auszubauen und hatte schon öfters darüber nachgedacht wie man die Fenster am besten isolieren könnte. Danke für die Anregung. Schon wieder etwas was auf die Wunschliste gepackt werden kann.

    Schöne Grüße

  28. Ich habe zwar keinen Vw bus, schaue mir aber gerne deine tips an, die ja auch auf andere Fahrzeuge passen! Bin auf die thermomatten durch deine Seite aufmerksam gewordenen und auf das Gewinnspiel, da hab ich mir gedacht ich versuch mein Glück. Ich steh noch am Anfang von meinem Camper. Mach weiter so!! Top Seite!!

    1. Was ich noch vergessen hab, ich hab einen Ford Transit und da ist natürlich im vorderen Bereich sehr viel Glas, ich denke mit thermomatten außen im Sommer kann die Wärme im Auto schon etwas verzögert werden und im Winter die Matten innen um die Wärme nicht zu verlieren, hoffe meine Gedanken sind richtig!

      1. Hi Mark,

        danke für Deinen Kommentar zum Gewinnspiel. Genau, es ist am Ende egal was für ein Basisfahrzeug Du hast, der Ausbau ist in vielerlei Hinsicht immer gleich. Ich wünsche Dir viel Spaß und gutes Gelingen bei Deinem Ausbau.

        Liebe Grüße
        Björn

  29. Hi Björn,

    mich zieht es immer wieder nach Südostasien. Sobald die Pandemie vorbei ist, will ich meinen großen Traum verwirklichen und es einmal auf dem Landweg dorthin schaffen. Da die Route durch Iran und Pakistan führt, brauchen wir unbedingt einen guten und v.a. zuverlässigen Kälteschutz. Spätestens in Laos brauchen wir dann vermutlich Wärmeschutz 🙂 Die Matten von Projekt Camper klingen recht vielversprechend, daher versuche ich mein Glück 🙂

    Viele Grüße und bleib gesund
    Fabi

    1. Hallo Fabi,

      Dankeschön für Deinen Kommentar zum Gewinnspiel. Da hast Du wirklich großes vor und ich drücke Dir die Daumen, das Dein Traum Wirklichkeit wird. Den Iran kann ich als Reiseziel empfehlen, ich hatte dort eine wirklich unvergessliche Zeit.

      Liebe Grüße
      Björn

  30. Nachdem uns vorletztes Wochenende im Sauerland unser alter Renault Trafic Frido von innen zugeforeren ist, wünscht er sich Wärme Decken für die Kältebrücken, seine Fenster 😀 wir wollen nicht mehr von innen Kratzen!
    Liebe Grüße Leon

  31. Lieber Björn,

    Deine Beiträge sind immer höchst informativ und hilfreich – vielen Dank für deine Mühen!
    Meinem Bulli würden Thermomatten sowohl im Sommer als auch im Winter gut stehen, denn durch die vielen Fensterflächen ist eine Glas-Isolierung extrem wichtig. Besonders auf den Reflexionsgrad sollte man achten, denn vor allem die Strahlungswärme lässt einen Bus im Sommer zum Backofen werden, wenn die innenliegenden Dunklen Flächen aufgeheizt werden (Armaturenbretter können gut und gerne mal 90 Grad heiß werden).

    Beste Grüße,
    Philipp

    1. Hallo Philipp,

      vielen Dank für Deinen Kommentar zum Gewinnspiel. Super das Du aus den Beiträgen Deine Informationen ziehen kannst. Dann sage ich Danke, für Deinen Hinweis zur Strahlungswärme. Ein wichtiger Punkt, um das Saunieren im Fahrzeug zu verringern.

      Liebe Grüße
      Björn

  32. Hi Björn,

    vielen Dank für den interessanten Artikel. Diese Matten sind für unseren Skandinavien-Trip nächstes Jahr genau das Richtige! Bei dem Thema Qualität bin ich genau bei dir („Wer billig kauft…“). Toll ist, dass man die auch noch als Sichtschutz verwenden kann. Und zieht man die Kosten für Vorhänge oder ähnliches ab, relativiert sich der Preis der Thermomatten ja schon wieder 😉

    Dann noch ein generelles Dankeschön für diesen Blog. Die Ideen mit der Bodenplatte und dem Filz werden wir auch so umsetzen!

    Schöne Grüße

    1. Hi Christian,

      danke für Deinen Kommentar zum Gewinnspiel. Und danke für Dein Lob zum Blog! Der Einwand, nur Thermomatten zu verwenden, ist auch eine gute Alternative, wenn Du sowieso keine Vorhänge im Camper Einbauen möchtest.

      Liebe Grüße
      Björn

  33. Christopher Eckebrecht

    Hi Björn,
    Wie immer sehr interessant bei dir mitzulesen, viele deiner Ideen haben mich schon zur Nachahmung angeregt, insbesondere da nur wenige Blogger ebenfalls einen LR besitzen. Auch hier wieder eine sehr praktische Sache. Ja, Thermomatten sind teuer und diese sind wären ansonsten wohl nicht im Budget. Vielleicht hat man ja Glück und kommt so in den Genuss und verbrennt sich nicht daa Cockpit im heißen Süden.
    VG Christopher

    1. Hallo Christopher,

      vielen Dank für Deinen Kommentar zum Gewinnspiel. Toll zu lesen, das der Blog euch bei eurem Projekt hilft. Stimmt, als Schutz vor dem überhitzen im Cockpit sind die Thermomatten natürlich optimal.

      Liebe Grüße
      Björn

  34. Wir sind gerade dabei unseren T5 auszubauen. 💫 Unser erstes Ziel ist Schweden, für die Temperaturen und die Lichtverhältnisse wären die Thermomatten ein Traum. Wir würde uns richtig darüber freuen☺️ Liebe Grüße Elin Marie

    1. Hi Elin Marie,

      lieben Dank für Deinen Kommentar zum Gewinnspiel. Bei Eurem ersten Ziel Schweden, werde ich ganz neidisch. Ich muss Euch aber warnen, Schweden macht ordentlich süchtig und die einzige Medizin die hilft, ist immer wieder hinzufahren ;-).

      Liebe Grüße
      Björn

  35. Hi Björn,
    wir verfolgen deinen Kanal seit einiger Zeit und ich persönlich bin richtig froh, dich entdeckt zu haben. Bin schon mal über Youtube mit dir in Kontakt getreten, da ich meinen Ausbau zumindest von der Raumaufteilung an deinen anlehne und Fragen hatte, und eigentlich nach wie vor habe 😀
    Von den Thermomatten habe ich schon öfter gehört, da aber noch so viel anderes wichtigeres Zeug ansteht bisher noch nicht so intensiv mit der Thematik beschäftigt. Deine Ausführungen klingen auf jedenfall sehr spannend und die Matten scheinen wirklich eine gute Option zu sein, um die Dämmverhältnisse im Fahrzeug weiter zu optimieren. Da ich ein großer Fan von Handarbeit/Eigenproduktion bin werde ich die Firma im Hinterkopf behalten und selbst wenn es mit dem Gewinnspiel nicht klappt, Freude daran haben einen weiteren regionalen Betrieb zu unterstützen.

  36. Hi, die Thermomatten wären genau das richtige, um nachts die Fahrerkabine zu isolieren. Was bringt schon der ganze Aufwand hinten mit viel Armaflex und Tamtam, wenn dann vorne die Wärme doch wieder flöten geht?
    Da wir auch im späten Winter bei eisigen Temperaturen wieder mit unserem Van unterwegs sein wollen, wären die Matten daher extrem willkommen 🙂

    1. Hallo Christopher,

      Dankeschön für Deinen Kommentar zum Gewinnspiel. Ich sehe das wie Du, der größte Teil der Dämmung bringt nur wenig, wenn die erzeugte Wärme über die Fenster wieder abhaut.

      Liebe Grüße
      Björn

  37. Ich bin gerade dabei mir einen Bus als Camper auszubauen. Um nächstes Jahr direkt loszudüsen und bei Tag & Nacht angenehme Temperaturen sowie blickdichte Fenster und ein stylisches Highlight zu haben, wären Thermomatten genau das richtige. Ich würde mich jedenfalls riesig darüber freuen 🙂

  38. Ich finde die Thermomatten top, da diese optisch gut aussehen, hochwertig verarbeitet sind und etwas die Kälte draußen halten.
    Außerdem ideal als Blickschutz.
    Könnten die sehr gut für unsere erste Tour mit dem Bus gebrauchen 🙂

  39. Thermomaten sind wichtig um die nicht isolierten
    Glasflächen tagsüber gegen Hitze und nachts gegen Kälte zu isolieren !
    Außerdem machen sie den Innenraum blickdicht und verdunkeln nachts den Innenraum !

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top