Thermomatten als Wärme- und Kälteschutz im Camper

Thermomatten als Wärme- und Kälteschutz im Camper

1. Dezember 2020 81 Von Björn Hofmann

Im Sommer schützen sie Dich vor der unangenehmen Hitze, im Winter wiederum sorgen sie für den Wärmeerhalt in Deinem Camper. Die Rede ist von Thermomatten für die Fensterscheiben in Deinem Wohnmobil. Wir schauen uns die Magnet-Thermomatten von Project-Camper an, ob sie wirklich im Dauereinsatz funktionieren und welche Alternative Thermomatten es für Dich gibt. Los geht’s!

Schwachstelle Camper-Fenster

Die originalen Fensterscheiben in einem Transporter, Bus oder Van, sind nicht wirklich zum „Wohnen“ geeignet. Sie bieten weder guten Schutz vor Hitze, noch vor der Kälte, so wie wir es von guten Fenstern in Wohnhäusern oder von guten Camper-Fenstern her kennen. Trotzdem können wir noch einiges aus den von Anfang an eingebauten Fenstern herausholen. Denn neben den negativen Aspekten hat ein Fenster natürlich den genialen Vorteil einer Lichtquelle am Tag und das Bestaunens Deiner bereisten Umgebung.

Durch das einfache und selbständige Anbringen von vorgewölbte Tönungsfolie, kannst Du im ersten Schritt Deine Fenster blickdichter bekommen. Und mit Blickdichten DIY Vorhängen für Fenster, wird es Innen gemütlich und Du bist vor neugierigen Blicken und unangenehmen Licht geschützt. Die blickdichten Vorhänge bieten zwar auch eine gewisse Dämmung, kommen aber nicht an die Leistung von Thermomatten heran.

Magnet-Thermomatten: Der schnelle Wärme und Kälteschutz beim Campen

Ich entdeckte vor einigen Jahren die Magnet-Thermomatten made in Hamburg bei den Mädels und Jungs von Project-Camper. Obwohl mich der höhere Preis zu nächst abschreckte, entschloss ich mich zum Kauf der zu 100% in Hamburg in Handarbeit erstellten Matten. Mittlerweile haben unsere Thermomatten schon einiges erlebt und wurden ordentlich strapaziert.

Was spricht für die Magnet-Thermomatten von Projekt-Camper?

Einen riesen Pluspunkt ist die wirklich hochwertige Qualität der Magnet-Thermomatten. Unsere Matten von Projekt-Camper steuern auf das dritte Jahr in Benutzung zu. Wobei ich sagen muss, das die Thermomatten nicht nur einmal für den Jahresurlaub von 6 Wochen verwendet wurden sondern auch Teilweise im Dauereinsatz wahren über Monate hinweg, als wir im Camper lebten.

Die Thermomatten werden knicken und gefaltet, sie liegen manchmal im Dreck, werden im Winter der ständigen Feuchtigkeit ausgesetzt, im Sommer der UV Strahlung und Hitze und am Ende einer Saison, geht es auch nochmal in die Badewanne oder in die Dusche zum Waschen. Die Nähte halten nach fast 3 Jahren wie am ersten Tag und die Matten machen immer noch ohne zu schimpfen das, was sie machen sollen, Hitze- und Kälteschutz. Das einzigste was mir aufgefallen ist, das die schwarze Farbe, die nach Außen zur Sonnen gerichtet ist, sich leicht ausbleicht. An der Scheibe im Einsatz fällt dies aber nicht auf, genauso ist damit auch die Funktion der Dämmung in keinster Weise eingeschränkt.

Der große Vorteil in unseren Augen sind die eingenähten Magnete an den Rändern der Matten. So bedecken wir in nur wenigen Sekunden ein Fenster in unserem Camper komplett und sauber ab. Für den kompletten Camper, was bei uns sechs Fenster sind, inklusive der großen Front- und Heckscheibe, ist das abdunkeln in 2 Minuten erledigt. Kein großes befestigen oder herumfummeln, einfach nur dran hauen und fertig.

Magnet-Thermomatten für den Camper halten überall
Dank Magnet halten die Thermomatten ordentlich fest.
Magnet-Thermomatten für den Camper
Einfach und schnell in der Seitenscheibe angebracht.

Magnet-Thermomatten in der Praxis

Auf unserer mehrmonatigen Reise durch den Norden Europas, wurden die Thermomatten zum Alltagsgegenstand und manchmal auch zum Alltagshelden. Kurz gesagt, sie sind bei uns beim Campen nicht mehr wegzudenken. Sie schützen beim Parken in der prallen Sonne und im Winter vor dem zu starken auskühlen des Innenraumes.

Klar, der Camper wird im Sommer trotzdem warm, alleine schon durch die riesige Fläche der Karosserie. Daher ist es sinnvoll, die Karosserie zu Dämmen, um die Hitze zu minimieren. Doch merken wir trotzdem einen deutlichen Unterschied, ob die Sonne ungeschützt durch die vielen Fensterscheiben dringt, oder ob die Magnet-Thermomatten schützend an den Scheiben hängen.

Im Sommer sollten die Matten am Abend am besten wieder entfernt werden, damit der Camper besser abkühlen kann. Denn ansonsten haben wir den Effekt von der nächsten tollen Eigenschaft, das Halten der Wärme im Camper.

Die im Winter gewonnene Wärme im Camper, durch die wertvoll begrenzte Batteriekapazität, sollte so lange wie möglich gehalten werden. Das können die Thermomatten wirklich ausgezeichnet. Eine wichtige Option beim Campen in der Übergangszeit oder beim Winter-Camping. Ohne die Matten an den Fenstern ist bei 0 Grad Celsius nach 2 bis 3 Minuten der Innenraum bei uns im VW Bus wieder deutlich kühler. Mit den angebrachten Thermomatten dauert es 20 bis 30 Minuten, bis es deutlich kühler wird. Denn die nackten Fenster sind in Sachen Dämmung eine große Schwachstelle am Fahrzeug.

Thermomatten für den Camper an der Frontscheibe
Die große Thermomatte an der Frontscheibe wird ohne Magneten aber mit Hilfe der Sonnenblenden fixiert.

Der Nachteil im Winter

Erwähnen muss ich hier das Problem im Winter mit der entstehenden Feuchtigkeit an den Fenstern. Wir haben eine sehr gute Durchlüftung bei uns im Camper, auch durch das eingebaute Dachfenster gibt es eine sehr gute Luftzirkulation. Trotzdem ist bei winterlichen Temperaturen unter 4 Grad auch bei uns Schluss mit trockenen Fenstern. Am nächsten Morgen, nach einer kalten Nacht im Camper sind die Fenster gut mit Kondenswasser überzogen.

Da die Thermomatten ziemlich dicht an der Scheibe liegen, sind somit auch am nächsten Morgen die Matten an einigen Stellen durch das Fenster nass. Besonders im unterem Teil sammelt sich hier die Feuchtigkeit. Die Folge sind Stockflecken, wenn die Thermomatten jetzt OHNE trocknen wieder eingepackt werden. Darauf solltest Du schauen, wenn Du lange Spaß an den Thermomatten haben möchtest, egal von welcher Firma.

Spärlich und Teuer?

Da die Thermomatten wirklich gut schützen und dämmen, sind sie dadurch auch etwas spärlicher. Sie nehmen also etwas mehr Stauraum in Anspruch. Bei unseren 6 großen Matten, suchten auch wir eine optimale Stauraumnutzung. Ein Teil wird bei uns an der Heckklappe befestigt. Der andere Teil wird hinter dem Fahrersitz sauber verstaut.

Ja, der Preis ist heiß! Und dieser hat es natürlich im Vergleich zu anderen Thermomatten in sich. Doch werden diese Thermomatten in Hamburg in Handarbeit hergestellt und sind von einer wirklich hohen Qualität und Langlebigkeit. Auch ich erwische mich immer wieder mit dem Gedanken, lieber günstig zu kaufen. Doch oft hat sich das Sprichwort: „Wer billig kauft, kauft zweimal“, auch bei mir schon oft bewahrheitet. Am Ende musst Du zufrieden sein und es gibt ja bekanntlich immer mehrere Wege zum Ziel. Das hier ist nur einer!

Thermomatten im Camper sinnvoll verstauen
Die DIY Halterung für unsere Magnet-Thermomatten an der Heckklappe.

In welchen Fahrzeugen können die Magnet-Thermomatten verwendet werden?

Die Fahrzeugliste bei Project-Camper ist unglaublich lang und die meisten gängigen Camper-Fahrzeuge werden unterstützt. Direkt auf der Startseite findest Du weiter unten die Fahrzeugliste. Du kannst die Thermomatten einzeln kaufen oder im Set, passe alles nach Deinen Wünschen an.

Wenn Deine Fensterrahmen im Fahrzeug mit Kunststoff verkleidet sind und somit die Magnete nicht halten würden, kannst Du die Magnet-Variante trotzdem benutzen. Hierfür gibt es extra eine Lösung, damit jeder die schnelle Magnet-Technik zum Befestigen der Thermomatten nutzen kann. Die Informationen werden bei der Bestellung abgefragt und dann eine entsprechende Lösungen angeboten.

Funktionieren die Thermomatten mit Lüftungsgittern?

Ein klares Ja! Du kannst für die Seitenscheiben die Option für Lüftungsgitter wählen. So ist der obere Teil der Thermomatten der Seitenscheiben von Fahrer und Beifahrer ab klappbar für die eingeklemmten Lüftungsgitter. So funktioniert der Schutz der Thermomatten und die Frischluftzufuhr gleichzeitig. Du kennst noch nicht die Lüftungsgitter für schnelle und einfache Frischluft im Camper?

Zum Artikel über die Lüftungsgitter

Erfahrungen mit Windabweiser und Lüftungsgitter im Camper Bus

Bring Farbe in Dein Leben

Die Matten von Project-Camper gibt es in verschiedenen Farbausführungen. Wir haben uns für eine unauffällige schwarze “Außenfarbe“ entschieden. Der Vorteil ist hier, dass die Fenster von außen einfach komplett Dunkel und unauffällig wirken, wie stark getönte Fensterscheiben. Das ist besonders für Camper interessant, die gerne unauffällig Freistehen wollen. Die Innenfarbe von den Matten kannst Du in einem verrückten Muster oder unterschiedlichen Farben bekommen. Wir haben langweiliges Grau genommen. Warum? Weil ich ganz alleine die Matten nach meinem männlichen Instinkten ausgesucht habe ohne kreativen Beistand.

Isoliermatten für die Fensterscheiben im Camper
Thermomatte am Küchenfenster.

Günstige Alternative Camper-Thermomatten

Wenn Du sagst, nein, soviel Geld ist mir das nicht Wert, ich brauch einfach nur eine klassische Camper-Thermomatte und fertig. Dann darfst Du Dir gerne diese Thermomatte* näher anschauen. Diese wird ebenfalls von Innen an die Front- und Seitenscheibe befestigt. Hier gibt es mehrere Fahrzeugarten zum Auswählen.

Es gibt noch die Variante von Carbest, wo die Thermomatte außen an die Front- und Seitenscheiben von Fahrer und Beifahrer befestigt wird. Der Vorteil ist hier, das durch die außenanliegende Thermomatte* die Kältebrücke zwischen Innenraum und Außenwelt unterbrochen wird. Das heißt, das so im Idealfall Innen die Bildung von Kondenswasser an der Scheibe verhindert oder gemindert wird. Denn normal sammelt sich sich wie oben beschrieben, im Winter jede Menge Kondenswasser an der Innenseite der Camper-Fensterscheibe.

Bei Beiden Alternativen-Thermomatten gibt es nur die Abdeckungen für Frontscheibe und die Seitenscheiben von Fahrer und Beifahrer. Im Gegensatz zu den Project-Camper Thermomatten, gibt es hier nicht die Möglichkeit für die hinteren Seitenscheiben und die Heckscheibe.

Unser Fazit zu den Thermomatten

Sie gehören zu den Stammspielern unserer festen Camper-Ausrüstung. Ohne wird nicht losgefahren! Denn durch die Thermomatten sparen wir im Winter Energie beim Heizen und somit wertvolle Batteriekapazität und Ressourcen beim Freistehen. Im Sommer mindern wir die Überhitzung durch die Thermomatten im Camper.

Das Gewinnspiel von Project-Camper ist erfolgreich beendet!

Die Glücksfee hat sich für Hedda aus Köln entschieden. Ich gratuliere Dir herzlich zu Deinem Gewinn zum Gutschein über 200€! Viel Spaß damit!

Ich Danke allen Teilnehmern für Eure kreativen Kommentare, die Ihr mir hinterlassen habt, die mir selber auch viel Freude beim Lesen bereitet haben. Vielen lieben Dank!


PIN MICH

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.