Camper mit Filz verkleiden und bekleben

Mit dem richtigen Filz, den Camper verschönern

Aktualisiert am 22. November 2023

Keine Lust mehr auf nacktes Metall oder abgenutzte Kunststoffteile im Camper? Mit Filz bekommt Dein Camper ein neues Aussehen. Es spielt keine Rolle, ob Du gerade mitten im Camper-Ausbau steckst oder Deinen bewerten Camper nachträglich etwas auffrischen möchtest. Ich zeige Dir das Einkleben anhand unserer Filz-Auffrischungs-Kur in unserem Camper Bus.

Welches Filz / Velours für den Camper verwenden?

Ja, welcher Filz, ist denn jetzt der Richtige? Das Angebot ist groß und so wird die Entscheidung oft zur Bauchentscheidung. Nichts gegen Bauchentscheidungen, doch wenn ich den Velours jeden Tag im Camper anschauen werden, soll es dann doch lieber passen.

Das wichtigste Stichwort ist hier „4-Wege-Filz“. Dieses dehnbare Velours lässt sich in alle Richtungen ziehen und passt sich somit der Oberfläche hervorragend an. Die Dehnbarkeit eines 4-Wege-Velours ist ein Riesenpluspunkt, wenn es darum geht, sie an größere Unebenheiten an der Karosserie oder der Verkleidung in Deinem Camper anzupassen.

Nach langen Recherchen entschied ich mich für das Filz von Camper Meyer*. Camper Meyer ist ein junges und kreatives Unternehmen aus Hamburg. Spezialisiert auf Umbau- und Zubehörteile für Camper und Transporter, bringen Sie einiges an Erfahrung für den Camper-Ausbau mit. Somit fand ich auch das für mich passende Filz für meinen Camper-Ausbau. Mein Fazit zum eingebauten Camper Meyer Velours gibt es am Ende. Camper Meyer bietet aktuell sechs verschiedene Filz-Farben an.

4-Wege-Stretch Filz in 6 verschiedenen Farben
 Preis: € 12,00 Jetzt kaufen bei eBay! *
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 23. Februar 2024 um 21:07 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Selbstklebender Filz oder mit Sprühkleber?

Zur Anwendung im Camper kann ich Dir persönlich nur zum Filzen mit Sprühkleber raten. Selbstklebender Filz ist für größere und unebene Flächen ungeeignet. Denn das Zeug klebt sofort an allem, wo die Klebefläche dagegen kommt … Karosserie, an Dir und natürlich sich selbst. Einmal angeklebt, lässt es sich nicht mehr korrigieren und reißt beim wieder Lösen ein.

Mit dem Sprühkleber von Würth* erzielst Du die besten Ergebnisse beim Aufkleben im Camper. Dieser hat auch eine Temperaturbeständigkeit von bis zu 110 Grad Celsius. Somit hält es auch heiße Sommer stand.

Dachhimmel mit Filz Bekleben im Fahrzeug - Camper
Der Dachhimmel vom VW Bus wird mit Sprühkleber eingesprüht

Anleitung zum Einkleben von Filz in den Camper und Transporter

Der Filz sollte nach dem Auspacken nicht unnötig im Dreck umher schleifen, da sich der Schmutz sonst schnell unangenehm in der Oberfläche verfängt. Dieser Filz hat zwei unterschiedliche Seiten. Eine flauschige und optisch auch schönere und eine etwas glattere Seite. Die etwas unschönere und glattere Seite wird zum Aufkleben ans Material genommen.  Die schönere kommt natürlich nach außen für Deine Augen.

Camper Meyer legt Dir auch eine Anleitung zum richtigen Aufkleben mit dazu.

Abmessen und zurechtschneiden

Nimm grob die Maße der Fläche, wo Du den Filz aufkleben möchtest. Mit einem Stift kannst Du nun mit genügend Zuschnitt die Maße auf der „unschönen“ Seite des Filzes auftragen. Nimm wirklich genügend Zuschnitt beim Anzeichnen oder Ausschneiden dazu. Denke auch an den Zuschnitt durch Vertiefungen oder Erhöhungen, die ebenfalls extra Material verschlingen. Es sollte also am Ende noch etwas überstehen, dass Du den Velours in die Kanten oder Dichtungen drücken kannst.

Der Velours von Camper Meyer lässt sich gut mit einem Cuttermesser* verarbeiten. Ich verwendete zum Ausschneiden eine Multifunktions-Küchenschere*. Die Schere oder das Cuttermesser sollten gut scharf sein, damit sich das Filz sauber schneiden lässt.

Wenn Du zu Gummidichtungen hin arbeitest, wie an der Heckklappe, dann ziehe vor dem Aufkleben des Filzes diese Gummidichtung ab. Dort kannst Du nämlich wunderbar den Rand vom Filz verstecken. Am Ende wird die Dichtung wieder aufgesetzt und Du hast einen sauberen Abschluss.

Den Camper mit Filz verkleiden und bekleben.
Ich zerschneide den Velours mit einer Multifunktions-Küchenschere

Klebefläche für das Aufkleben vorbereiten

Ist alles auf die entsprechende Größe zugeschnitten, geht es jetzt im Camper weiter. Im ersten Schritt wird die Karosserie, Kunststoffteil, Holz oder wo auch immer Du den Filz anbringen möchtest leicht angeschliffen. Damit wird ein besseres Klebeergebnis erzielt. Anschließend wird die Oberfläche Staub und Fett frei hergestellt. Wenn die Oberfläche es hergibt, dann reinige diese im letzten Reinigungs-Schritt mit Bremsenreiniger* für ein optimales Ergebnis.

Alle Flächen, die nicht mit dem Kleber aus Versehen besprüht werden sollen, solltest Du mit Kreppband* abkleben. Das Reinigen von diesem starken Kleber macht nämlich keinen Spaß. Besonders auf Stoff.

Wenn Du alles mit Kreppband gesichert hast, wird die Fläche jetzt mit dem Sprühkleber* gut eingesprüht. Du möchtest saugende Stoffe mit Filz beziehen, wie den Dachhimmel in der Fahrerkabine? Dann sprühe mehr vom Sprühkleber auf das Material, damit eine gute Klebefläche entsteht.

Lass die eingesprühte Fläche kurz für ein paar Minuten ablüften, bevor Du den Filz an die Klebefläche drückst. Beim Würth Sprühkleber wird eine Ablüftzeit von mindestens 5 Minuten angegeben, bis maximal 15 Minuten.

Den Filz aufkleben und anpassen

Kommen wir zum spannendsten Teil, der Filz wird auf die Klebefläche aufgelegt. Drücke nun Stück für Stück das Velours an die Fläche. Am besten nicht einfach Wild aufdrücke, sondern mit System sich langsam über die Fläche arbeiten, um alles schön sauber aufgeklebt zu bekommen. Bei Unebenheiten gib etwas mehr Material dazu, dass dieses sich an die Form, Kurve, Senke, oder Erhebung besser anpassen kann. Manchmal ist es nötig, einen Entlastungsschnitt in das Velours zu schneiden. Das geht gut mit dem Cuttermesser. So verhinderst Du das Entstehen von Falten im Filz.

Jetzt werden die Vorteile vom 4-Wege-Filz mehr als deutlich. Je unebener eine Fläche, umso schwerer würde sich das Material normal anpassen. Doch der 4-Wege-Filz lässt sich in alle Himmelsrichtungen entsprechend ziehen und auf die Oberfläche integrieren. So ergibt es am Ende eine wirklich sauber aufgeklebte Fläche.

Stoßkanten von mehreren Filz-Stücken sauber verbinden

Falls Du zwei Filz-Stücke nebeneinander kleben musst, weil die Fläche zu groß ist, klappt das auch optisch ansprechend. Klebe die jeweiligen Stoßkanten der beiden Stücke dicht aneinander. Aber nicht übereinander, das sieht man am Ende. Wenn die zwei Stoßkanten sauber nebeneinander liegen, kannst Du nun den kleinen entstandenen Spalt „verfilzen“. Einfache mehrmals quer mit der Hand über den Velours fahren, wo die zwei Filz-Stücke sich treffen. So verschwimmt der Übergang im dichten Velours-Dschungel und wird nur schwer oder sogar überhaupt nicht mehr sichtbar.

Filzen mit Sprühkleber im Camper-Ausbau.
Nach dem Ablüften vom Sprühkleber wird der Filz angedrückt

Der letzte Schritt nach dem Aufkleben des Filzes

Jetzt kommt der überstehende Filz ab. Mit der Schere oder dem Cuttermesser am besten, je nachdem, womit Du besser zurechtkommst. In der Nähe von Dichtungen kannst Du ein paar Millimeter mehr überstehen lassen und die Ränder vom Velours am Ende in die Gummidichtungen drücken. An anderer Stelle kannst Du die Filz-Ränder vielleicht unter einer Verkleidung oder an die Fensterränder hineindrücken. Wenn nicht, dann hilft nur das exakte Abschneiden an der Kante. Diesen Schritt fand ich am nervigsten und am schwierigsten beim Einkleben in den Camper Bus. Achte darauf, dass Du nicht Deine Karosserie mit der Schere oder dem Cuttermesser beschädigst.

Filz in den Camper einkleben
Überstehender Filz muss noch abgeschnitten werden. Danach kommt die Gummidichtung der Heckklappe wieder darauf
Camper Bus Dachhimmel mit Filz bekleben.
Überstehendes Velours wird am Dachhimmel abgeschnitten

Fahrerhaus Dachhimmel im VW Bus mit Filz bekleben

Neben einigen Kunststoffteilen und Karosserieflächen, die ich im VW Bus mit dem Filz verschönert habe, wurde auch der Dachhimmel im Fahrerhaus neu bezogen. Wenn Du auch Deinen Dachhimmel mit Velours bekleben möchtest, denk bitte daran, auf diesem Material deutlich mehr Sprühkleber zu verwenden. Warum? Da das Material vom Dachhimmel zu Beginn den Kleber erst einmal aufsaugt, bis sich eine gute Klebeschicht bildet.

Da ich beim Ausbau des Dachhimmels ebenfalls die Armaturen an der Decke mit ausbaute, lackierte ich diese bei dieser Gelegenheit gleich neu.

Und so bin ich dabei vorgegangen: Die ausgebauten Kunststoffteile mit einem 1000er Schleifpapier* trocken oder nass anschleifen. Anschließend alles gründlich reinigen und mit Bremsenreiniger abwischen, damit die Grundierung gut hält. Jetzt kam die Edding Universalgrundierung* zum Einsatz, wo die komplett zu lackierende Fläche eingesprüht wird.

Nach dem Trocknen kam der Acryllack zum Einsatz. Den Acryllack in der Spraydose* gibt es in sehr vielen verschiedenen Farben, sodass Du Dich kreativ austoben kannst. Vor dem Auftragen der Grundierung und dem Acryllack solltest Du die Spraydose vorher gut schütteln. Beim Aufsprühen nicht zu lange auf einer Stelle sprühen, sonst verläuft der Lack und ergibt unschöne Klumpen.

Der Wiedereinbau mit dem aufgeklebten Velours hat einwandfrei funktioniert. Es war zwar etwas Geduldsarbeit, die Ränder wieder in die Türdichtung zu drücken, aber dafür sieht der 15 Jahre alte Dachhimmel in unserem VW Bus nun aus wie neu. Der Filz klebt hervorragend auf dem Material.

Dachhimmel Filzen im Fahrzeug Bus. Vorher - Nachher
Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Dachhimmel mit Filz bezogen
Dachhimmel im VW Bus mit Filz beziehen.
Die neu lackierten Armaturen im Dachhimmel

Fazit zum Filz / Velours von Camper Meyer

Der 4-Wege Filz* von Camper Meyer war für mein Projekt genau richtig. Er war weder zu dick, noch zu dünnen. Beim Aufkleben passte dieser sich wunderbar an die unterschiedlichen Konturen im Camper an. Auch kleine Fehler, die mir beim Aufkleben passierten, konnte ich dank der Dehnbarkeit des Materials, so wieder ausbügeln. Ich verwendete für mein Filz-Projekt die Farbe „Rauch“.

Die Qualität macht einen ausgezeichneten Eindruck und es ist immer wieder eine Freude, mit der Hand über das Velours zu fahren. Im Wohnbereich in unserem VW Bus setzen wir jetzt mit dem Filz ein paar schöne Akzente und nebenbei wurden einige unschöne Stellen somit wieder erneuert. Der neu gestaltete Dachhimmel war das Finale und unser Camper Bus strahlt nun wieder ein Stück mehr Gemütlichkeit aus.

4-Wege-Stretch Filz in 6 verschiedenen Farben
 Preis: € 12,00 Jetzt kaufen bei eBay! *
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 23. Februar 2024 um 21:07 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Karosserie und Kunststoffteile im Camper mit Filz bekleben.
Kunststoffteile und Karosserie wurden mit Filz beklebt
Karosserie und Kunststoffteile im Camper mit Velour bekleben.
Das eingeklebte Velours an der Heckklappe
Filzen im Camper mit Velour
Das Filz setzt neue Akzente in unserem Camper Bus

Folge mir gerne auf


PIN MICH

Der richtige Filz für Deinen Camper

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.

Die Anzeige der Produkte wurde mit dem affiliate-toolkit WordPress Plugin umgesetzt.

38 Kommentare zu „Mit dem richtigen Filz, den Camper verschönern“

  1. Hey Björn,
    Bei mir wird es auch allerhöchste Zeit den Himmel in meinem Auto zu verschönern. Nun muss ich den erst mal ausbauen. Da wollte ich mal fragen, wie du das gemacht hast vor allem in der Mitte mit der Beleuchtung.

    Vg katha

    1. Hi Katha,

      ich hatte darüber tatsächlich mal vor einigen Jahren ein Video gemacht, aber wie es so ist, ich finde es einfach nicht mehr auf meinen vielen Festplatten. Vielleicht drehe ich noch mal eins, aber so viel Zeit wirst Du nicht haben :-).

      → Also, in der Mitte, wo die Lampen sind, dort kannst Du die kleine Kunststoffabdeckung von den Leuchten entfernen. Vorsichtig mit einem Schlitzschraubendreher oder Ähnliches. Eigentlich so, als müsstest Du die Leuchtmittel wechseln. Sobald Du die Kunststoffabdeckung der Leuchten entfernt hast, siehst Du auch schon die ersten Kreuzschrauben. Diese lösen und schon kannst Du das komplette Teil, wo Lampen und Schalter dran sind ausbauen. Jetzt kannst Du weiter oben in dem Loch, wieder Schrauben entdecken, ziemlich weit oben und ziemlich blöd zu erreichen. Diese müssen auch gelöst werden.

      → An den Füßen der Sonnenblenden gibt es kleine Kunststoffabdeckungen. Also dort, wo die Sonnenblenden-Halter in den Dachhimmel gehen. Die können mit einem Schraubendreher gelöst werden. Ist etwas friemelig, aber wenn Du diese gelöst hast, kommt dort unten drunter wieder Schrauben zum Lösen.

      → Weitere Schrauben zum Lösen entdeckst Du an den Haltegriffen auf Fahrer und Beifahrerseite, die direkt über der Türe sind.

      Vielleicht reichen diese ersten Informationen für Dich, um den Dachhimmel hoffentlich lose zu bekommen. Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg.

      Liebe Grüße
      Björn

  2. Es ist immer schön zu sehen, wie man mit ein wenig Kreativität und handwerklichem Geschick seinen Camper individuell gestalten kann. Der beschriebene Artikel zeigt anschaulich, wie man mit Filz eine angenehme Atmosphäre im Inneren des Campers schaffen kann. Meine Frau hat ebenfalls viel Erfahrung in der Montage von Kunststoffteilen und hat mir bei meinem eigenen Camper-Ausbau sehr geholfen. Besonders hilfreich war ihre Expertise bei der Gestaltung des Dachhimmels, den wir ebenfalls mit Filz beklebt haben. Wir haben ähnlich wie im Artikel beschrieben gearbeitet und die Kunststoffteile vor dem Lackieren sorgfältig geschliffen und gereinigt. Die Montage der Kunststoffteile und des Filzes erforderte ebenfalls Geduld und Sorgfalt, aber das Ergebnis war es definitiv wert. Unsere Reisen im Camper sind jetzt noch gemütlicher und die angenehme Atmosphäre lädt zum Verweilen ein.

  3. Hallo Björn,
    ich habe aktuell das Filzen der gesamten Karosserie und das Anbringen von neuer Tönungsfolie vor mir. In welcher Reihenfolge würdest du das angehen?
    Erst Filzen und dann Folieren würde das Filz doch sicherlich ziemlich durchnässen und birgt die Gefahr von Fusseln unter der Folie.
    Wenn ich erst foliere und dann filze müsste ich ja die neue Folie abkleben, was mir bzgl. Klebereste auf und Haftung der Folie Sorgen bereitet.
    Was wären deine Überlegungen beim Vorgehen und wie würdest du das machen?
    Beste Grüße aus Hamburg, Lena

    1. Hi Lena,

      wenn Du direkt am Fenster den Filz anbringen möchtest, dann könntest Du das Fenster mit alter Zeitung oder Karton abkleben. Zum Abkleben nutzt Du einfach breites Kreppband. Zwei breite Streifen Kreppband nebeneinander und Karton /Zeitung in der Mitte und schon sollte Dein foliertes Fenster geschützt sein.

      Aber keine Sorge, selbst wenn Du etwas Kleber auf die Scheibenfolie bekommst, ist das kein Problem. Frisch lässt sich der Kleber noch gut entfernen. Jedoch zu lange solltest Du mit der Reinigung nicht warten. Wichtig ist, dass Du die frisch folierten Scheiben 2 bis 3 Tage gut durchtrocknen lässt, bevor Du Kreppband auf die Scheiben klebst.

      Mit der Variante, erst den Filz anzubringen und dann zu folieren, könntest Du mit den Fusseln recht haben. Denn Filz fusselt schon ordentlich, wenn Du dort mit der Hand drüber streifst. Klappen könnte es jedoch trotzdem, wenn Du die Scheibe gut gereinigt hast und dann nicht mehr das Filz berührst und zudem die Folie sauber auf die Scheibe bekommst.

      Ich habe zuerst die Scheiben foliert und anschließend den Filz im Camper aufgeklebt.

      Liebe Grüße und gutes Gelingen
      Björn

  4. Hallo Björn, so viele tolle Ideen ! Danke 😊
    Ich habe eine Frage zu den Sonnenblenden? Kann man die auch lackieren? Und was ist das für ein Teil an der Fahrerseite. Der Beifahrer hat einen Griff … Bei mir fehlt dieses Teil auf der Fahrerseite. Liebe Grüße Ulrike

    1. Hallo Ulrike,

      schön zu lesen, dass Dir die Ideen hier bei uns gefallen. Riesendank zudem für Deinen Support, ob wohl ich noch gar nicht auf Deinen Kommentar geantwortet hatte 🙂 Lieben Dank!

      Ja, die Sonnenblenden kannst Du auch lackieren. Das klappt mit Acryllack und Kreidefarbe + Schutz-Wachs/Lack und normalem Lack. Wichtig ist hier, dass Du dem Material mehr Zeit zum Trocknen gibst, wie „normal“. Wenn der Lack zu frisch ist, kann er bei Wärmeentwicklung und Sonneneinstrahlung sonst am Dachhimmel etwas abfärben und an den Sonnenblenden blättert dadurch die Farbe wieder ab. Wir haben unsere Sonnenblenden ebenfalls lackiert und sind mit dem Ergebnis zufrieden. Dadurch sehen die älteren und abgegriffenen Blenden wieder schöner aus. Ach so, und es ist ebenfalls gut, die Sonnenblenden vor dem Grundieren und Lackieren zu reinigen und dadurch die fettige Oberfläche zu entfernen.

      Zu Deiner Frage, was das für eine kleine Box auf der Beifahrerseite ist. Das ist ein Brillenhalter für Sonnenbrillen. Hier ein Link zu so einem Brillenhalter* auf Amazon, falls Du weiter danach recherchieren möchtest. Soweit ich weiß, sind dieses Brillenetui nicht standardmäßig im VW T5 verbaut.

      Beste Grüße
      Björn

    1. Hallo Sandra,

      das Aufkleben vom Filz mit Sprühkleber, kann ich wirklich nur empfehlen. Selbstklebender-Filz ist meiner Meinung nach in einem Camper oder Van nicht wirklich praktisch zum Bearbeiten und Aufkleben, da es hier viele unebenen Flächen gibt.

      Liebe Grüße
      Björn

    1. Hallo Anne,

      grundsätzlich würde das direkte Aufkleben auf Armaflex funktionieren und wird tatsächlich von einigen Bastlern so auch praktiziert. Ich habe es nie ausprobiert, würde aber die Praxistauglichkeit hinterfragen. Also, wie ist das, wenn Du jetzt zum Beispiel immer wieder gegen die Wand mit Armen oder Beinen stößt beim Schlafen? Oder Du Dich an die Wand anlehnen möchtest? Der Filz alleine würde das Armaflex auf Dauer nicht vor so einer Beanspruchung schützen. Somit würde durch die mechanische Belastung das Dämmmaterial auf Dauer seine guten Dämmeigenschaften verlieren.

      Wenn ich jetzt auf die letzten Jahre in unserem Campingbus zurückschaue, entstanden so einige „Stoßabdrücke“ an viele Stellen an der Holz-Seitenverkleidung im Fahrzeug. Sprich, die Verkleidung hat einiges abbekommen und aushalten müssen. Das Holz hat sehr gute Arbeit beim Schutz der Dämmung geleistet. Keine Ahnung, ob das reiner Filz auch machen würde. Ich würde es aktuell stark bezweifeln. Außer Du bist wirklich sehr vorsichtig und nicht so tollpatschig wie wir :-).

      Den Filz direkt auf Holz oder Metall finde ich jedoch eine geniale Sache.

      Egal wie Du Dich entscheidest, ich wünsche Dir gutes Gelingen und eine wunderbare Zeit in Deinem kleinen Zuhause auf vier Rädern.

      Liebe Grüße
      Björn

  5. Super Beschreibung! Geht die Gummidichtung der Hecklappe über den Filz drüber oder muss man den Filz vor dem Anbringen der Dichtung abschneiden, so dass die Dichtung nur am Blech anliegt?

    1. Hallo Stefan,

      bei meiner alten Gummidichtung klappte das wunderbar direkt über den Filz, so das es einen sauberen „Abschluss“ gibt. Sollte aber bei Dir ebenso kein Problem sein, auch wenn die Dichtung vielleicht etwas neuer ist. Der Filz-Überstand sollte jedoch nicht zu lang sein, also nur ein paar Millimeter länger sein, damit nicht zu viel Material unter der Dichtung liegt, was das wieder anbringen dieser erschwert. Es hilft auch an einigen Stellen vorsichtig mit einem Schraubendreher (Vorsicht am Lack) hier den Filz davon zu überzeugen, unter die Dichtung zu kriechen.

      Ich hab den Filz fast überall irgendwo am Ende verstecken können, so das es auch optisch im Abschluss schön sauber verarbeitet aussieht.

      Liebe Grüße
      Björn

      1. Moin,
        auch von mir ein Danke für die tollen Ausbauberichte. Zum Kleben entlang der Gummidichtungen: Hier wird wohl empfohlen, -entlang- der Dichtungen zu verkleben und nicht -unter- oder gar über die Dichtungen. Der Grund: Andernfalls saugt sich das Filz mit dem Wasser voll, das die Gummidichtungen ja vom Innenraum des Fahrzeugs abhalten sollen.
        Just my 2 cents. 😉

        1. Hallo Jona,

          lieben Dank für Deinen Beitrag zum Thema Filz einkleben. Ja, außen entlang an der Dichtung würde ich den Filz auch nicht ankleben. Mit der Technik, den kurzen Rest vom Filz unter die Dichtung zu schieben, habe ich bis jetzt keine schlechte Erfahrung gemacht. Der Filz ist jetzt bei uns seit fast 2 Jahren im Einsatz und es gab noch keine Probleme mit Wasser und dementsprechend Schimmel oder Stockflecken. Natürlich muss das Stück, was unter die Dichtung geschoben wird, kurz sein, damit die Dichtung sich nicht zu dick aufbauscht.

          Der von Dir erwähnte „saubere Abschluss“, also Zuschnitt genau vor der Dichtung, ist auf jeden Fall eine gute Lösung. Aber auch eine Variante, wo genau geplant und geschnitten werden muss. Für alle, die viel Geduld haben, eine hervorragende Option.

          Beste Grüße
          Björn

  6. Franzi C. Kodel

    Danke für den hilfreichen Artikel! Eine Frage: der neu bezogene Dachhimmel hatte noch seinen Velourstoff oder war aus glattem Plastik? Andersherum: kann man Filz auf vorhandenes Velours kleben (und deshalb Dein Hinweis, dass mehr Kleber aufgesprüht werden sollte wegen der Saugfähkeit dieses Untergrundes) oder geht das Neubekleben nur auf glatter Oberfläche?
    LG,
    Franzi

    1. Hi Franzi,

      Du kannst auf den alten Velourstoff vom Dachhimmel direkt das neue Filz aufkleben. Es muss nicht unbedingt eine glatte Oberfläche sein. Genau, deswegen war auch der Hinweis, dass auf diesem saugenden Material mehr Sprühkleber verwendet werden sollte, damit es eine gute Klebeverbindung gibt.

      Ich wünsche Dir viel Spaß und gutes Gelingen bei Deinem Filz Projekt.

      Liebe Grüße
      Björn

  7. Hallo,

    welche Außentemperaturen muss man denn haben damit der Würth Sprüh-Kleber angewandt werden kann? auf der Verpackung steht nichts dergleichen.

    danke im Voraus

    Liebe Grüße
    Yvonne

    1. Hallo Yvonne,

      laut offizieller Produktbeschreibung von Würth, wird eine Verarbeitungstemperatur von mindestens 0 °C angegeben bis maximal 30 °C. Ich arbeite mit Klebstoff und Lacken jedoch meistens erst ab 10 Grad Celsius Außentemperatur. Aber laut Hersteller solltest Du bei den aktuellen kalten Temperaturen trotzdem damit arbeiten können.

      Liebe Grüße
      Björn

  8. Hey : )

    Erstmal vielen Dank für den tollen Beitrag.

    Kurze Frage noch: Sprüht man den Kleber auf die Fläche des Vans UND auf das anzubringende Filz? (wird
    anscheinend in manchen Blogs empfohlen). Aber dann sehe ich mich schon sehr viel Kleber kaufen….und der Würth ist ja nicht gerade billig 😀

    Danke im Voraus.

    1. Hi Thomas,

      ja, da liegen die Kollegen in den anderen Blogs ebenfalls richtig. Du musst sowohl die Klebefläche als auch den Filz mit dem Kraftsprühkleber besprühen. Wichtig ist dann noch das kurze Ablüften vom Kleber, bevor Du den Filz aufklebst. Wenn Du ein Top-Ergebnis auf viele Jahre haben möchtest, sollte das Dein Weg sein.
      Ich wünsch Dir viel Spaß beim Verschönern.

      Liebe Grüße
      Björn

    1. Hallo Thomas,

      Deine Frage ist eine oft heiß diskutierte im Netz. Auch bei meiner Suche bin ich oft auf diese Frage in Forums gestoßen und wusste erst nicht so recht, was ich vom Filz halten soll. Es gibt wie bei der „Toilette im Camper“ auch beim Filz mehrere Lager.

      Zwischen Frühling und Herbst haben wir aufgrund der guten Durchlüftung in unserem Camper überhaupt keine Probleme mit Kondenswasser und so auch nicht mit dem
      Filz. Selbst wenn wir im Innenraum kochen, zieht der Geruch und die entstehende Feuchtigkeit über das Dachfenster recht schnell ab. Eine Geruchentwicklung durch Mensch oder Kochen ist uns bis jetzt auch noch nicht am Filz aufgefallen. Wir Lüften aber regelmäßig.

      Im Winter lässt sich die Bildung von Kondenswasser an den Scheiben leider nicht verhindern. Das wird am morgen oder nach dem Kochen im Innenraum abgewischt, dazu auch mal die Standheizung einschalten und dann sieht es recht gut aus. Bis auf die Fenster, lässt sich sonst kein weiteres Kondenswasser im Camper feststellen. So auch nicht am Filz. Jedoch ist Lüften und Heizen immer sinnvoll, eigentlich wie in der Wohnung.

      Wenn Du natürlich direkt an den Fensterrahmen am unteren Ende von der Glasfläche Filz anbringst, wird Kondenswasser automatisch leicht in den Filz laufen. Aber nur weil das Filz kurz nass wird, wird es nicht gleich unbrauchbar. Wenn es über den Tag wieder getrocknet wird (durch Heizen oder Sonneneinstrahlung), macht es dem Material nicht viel aus. Das ist aber mit vielen Dingen im Camper, wenn die ununterbrochen nass sind, entstehen irgendwann Stockflecken und Schimmel. Daher sollte es nicht so lange zu feucht im Camper sein. Aus Filz wird auch Kleidung und untersetzter gemacht. Wenn es nass wird, kann es seine Form verlieren als Kleidungsstück, das ist wie mit Wolle. Dann sollte es flach getrocknet werden. Das Filz im Camper, klebt bei guter Anwendung fest an der Verkleidung oder Karosserie, wo sich nichts verformen sollte.

      Mein Fazit: In einem Camper wo sonst auch kein Schimmel oder Stockflecken entstehen, weil dieser gut durchlüftet und geheizt ist, gibt es auch keine Probleme mit dem Filz, weder mit Geruch, noch mit Feuchtigkeit. Das ist zumindest unsere Erfahrung. Wir wollen ja auch nicht, das unsere Kleidung auf Dauer klamm und nass im Camper liegen.

      Ich hoffe das ich Dir mit meiner Einschätzung etwas weiterhelfen konnte und nicht noch mehr Fragezeichen verursacht habe :-).

      Liebe Grüße
      Björn

      1. Vielen Dank für die wirklich ausführliche Erklärung. Wir haben ungefähr im Vito genau den selben Platz wie du und wir würden dann auch ähnlich vorgehen. Bei uns kommt allerdings noch 2 Vierbeiner hinzu. Lüftung und Heizung habe ich auch im Blick. Hier werden wir eine Planar Heizung mit 2 KW verbauen und das sollte dann definitiv reichen um mit einem entsprechenden Dachfenster genügend Luft rein und raus zu bekommen das sich kein Kondenswasser bildet. Ich finde leider den Artikel über deine Dachverkleidung nicht. Würde mich interessieren wie du die so schön gebogen bekommen hast oder ist das auch Lenolium?

        Gruß Thomas

        1. Hallo Thomas,

          mit einer 2KW Heizung bist Du im Vito Top ausgestattet, das sehe ich auch so wie Du. Und die Entscheidung zum Einbau eines Dachfensters, kann ich nur Begrüßen. Das Dachfenster wird Dich vor allem im Sommer sehr glücklich machen. Hier geht es zum Artikel über die Dachverkleidung. Den Dachhimmel habe ich aus 4mm Sperrholz gebaut. Wie ich das geschafft habe, erkläre ich detailliert im Artikel. Gibt sogar ein kleines Video dazu im Artikel.

          Liebe Grüße
          Björn

  9. Hallo,
    danke für die gut Erklärung und die Tipps.
    Du hast ziemlich alles gefilzt, wieviel QM hast du dafür gebraucht? Und für wieviel reicht eine Dose Sprühkleber? Hast du auch gestückelt?
    Ich möchte bei mir eigentlich nur das nackte Blech an den Streben um die Fensteer plus Radkästen filzen (Opel Vivaro), alle Türverkleidungen und Himmel so lassen. Was schätzt du, was ich brauche?

    Herzliche Grüße, Klaus

    1. Hallo Klaus,

      ich habe 3m² Filz verwendet, wobei nicht alles zu 100% verbraucht wurde. Sagen wir einmal, ich habe 2,8m² effizient verklebt und dafür eine volle Dose Sprühkleber und noch circa eine halbe benötigt. Grob würde ich sagen, Du brauchst eine Dose Sprühkleber für 1,5m². Kommt auch auf den Untergrund darauf an, ob dieser viel Kleber aufsaugt oder eher weniger.

      Das Filz hab ich auch zum Ende hin gestückelt. Da solltest Du schauen, dass die beiden Kanten wirklich sauber aneinander liegen. So kannst Du das Filz von beiden Enden mit den flachen Händen durch Reiben „Verbinden“. Das heißt, die Kante/Lücke wird unsichtbar durch das Filz.

      Deine Fläche ist dann wohl nicht so groß, hier könnten 2m² reichen. Je nachdem wieviel Verschnitt Du lässt. Rechne doch die Flächen, die Du bekleben möchtest grob aus, dann bist Du auf der sicheren Seite. Rechne aber noch Verschnitt dazu.

      Ich wünsche Dir gutes Gelingen beim Filz aufkleben und tolle Erlebnisse mit Deinem Opel Vivaro.

      Liebe Grüße
      Björn

      1. Hallo Björn,
        vielen lieben Dank für deine Tipps!
        Ich hätte mit weitaus mehr gerechnet.
        Ich denk, ich bestell mal vier, dann bin ich auf der sicheren Seite (und wer weiss, vielleicht finde ich, dass noch mehr gefilzt gehört.

        Dir auch weiterhin alles Gute, viel Spaß mit deinem Bulli und bleib gesund.

        Herzlich, Klaus

        1. Hallo Björn,
          jetzt muss ich dich noch eins fragen:
          Wie ist das etwa an den Türen: Soll der Filz unter den anliegenden Dichtungsgummi reichen? Oder kurz davpr enden? Nicht, dass ich mir so das Wasser in den Innenraum ziehe.
          Ich hab übrigens nun doch sechs Quadratmeter gekauft, nach Abstimmung mit Camping Mayer – danke für den Tipp, sehr guter Preis!

          1. Hi Klaus,

            wenn Du das Filz nur ein paar Millimeter unter den Dichtungsgummi schiebst, sollte immer noch genügend Dichtungsgummi zwischen Filz und der Fensterscheibe sein. Sieht dann halt nach einer sauberen Kante aus. Tauwasser kann natürlich immer auch am Rahmen entstehen. Bei guter Durchlüftung normal weniger ein Problem im Frühling/Sommer/Herbst. Im Winter wirst Du wohl immer irgendwo etwas Feuchtigkeit um das Fenster haben. Aber das ist normal. Camper Meyer nutzt das Filz auch für ihre Innenausbauten an den Fenstern, von daher hätte ich da jetzt ein gutes Gefühl.

            Im Winter wischen wir unsere Scheiben sowieso Frühmorgens immer mit einem Lappen trocken.

            Liebe Grüße
            Björn

  10. Servus,

    danke für den tollen Artikel. Leider gibt es von Camper Meyer ja nur die „Standartfarben“. Ich suche aber nach etwas dunkelrotem, bin leider aber nicht fündig geworden.
    Habt ihr eventuell Tipps für mich ob und wo es so 4-Wege-Filz auch in anderen Farben gibt?

    LG
    Chris

    1. Hallo Chris,

      leider weiß ich aktuell niemanden, der einen 4-Wege-Filz in diese Farbe anbietet. Rot gibt es oft als Filz, doch wohl nicht in dieser flexiblen Variante. Falls mir was zu Ohren, oder vor die Linse kommt, würde ich Dich dann kontaktieren.

      Liebe Grüße
      Björn

  11. Hallo Björn.
    Danke für die Ausführungen zum filzen…bei mir steht das Filzen vom neuen VW T4 am Wochenende an. Nun fand ich deinen Input, dass du gleich noch die Armaturen neu lackiert hast noch interessant. Wie hast du das genau gemacht?
    Danke und liebe Grüsse

    1. Hallo Claudia,

      die demontierten Armaturen habe ich mit feinem Schleifpapier an allen zu lackierenden Stellen angeschliffen. Ich würde mindestens ein 600er Schleifpapier nehmen oder noch feiner. Ich verwendete 1000er. Wenn Du willst und Dein Schleifpapier dafür geeignet ist, kannst Du das Schleifpapier auch vor dem Anschleifen nass machen.

      Danach alles gut reinigen und am Ende mit Bremsenreiniger oder Ähnliches abwischen. Soweit zur Vorbereitung!

      Als Nächstes wird eine Grundierung aufgesprüht. Gut trocknen lassen. Danach Deine gewünschte Lackfarbe aufsprühen. Die Sprühdosen vor Benutzen gut Schütteln, ruhig ein bis zwei Minuten lang. Nicht zulange auf eine Stelle sprühen, sonst verläuft der Lack und es gibt so unschöne Nasen, die auch später wieder abbröckeln können.

      Vor dem Einbau würde ich alles ein bis zwei Tage gut durchtrocknen lassen, damit nicht beim ersten „dagegen kommen“ der Lack abgeht.

      Ich Update noch mal den Artikel und setzte die von mir eingesetzten Materialien rein.

      Dann wünsche ich Dir ein erfolgreiches Wochenende und viel Spaß beim Filzen und Lackieren.

      Liebe Grüße

      Björn

    1. Vielen lieben Dank für Deinen netten Kommentar. Der Spruch soll uns in schwierigen Situationen wieder daran erinnern, leichter nach vorne zu Blicken. Und es funktioniert wirklich recht gut.
      Ich wünsche Dir auch alles Gute!
      Liebe Grüße,
      Björn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen