Camper Markise Fiamma F35 Pro Erfahrung und Praxistest

Camper Markise Fiamma F35 Pro: Erfahrung und Montage

Aktualisiert am 8. Dezember 2023

Die Sonne brennt vom Himmel. Das Material der Stühle ist durch die pralle Sonne extrem aufgeheizt. Der Blick geht einmal quer durch die Umgebung, kein Schattenplatz zu sehen. Also bauen wir die Markise auf, die wir beim Camper-Ausbau an unseren Campingbus bauten. Sie schützt uns vor Sonne, Regen und Vogelkacke auf unseren Reisen. Daher möchte ich Dir unsere Camper Markise Fiamma F35 Pro einmal genauer vorstellen und Dir die nötigen Informationen dazu liefern. Was kann sie? Wo liegen ihre Schwachstellen und lohnt sich eine Markise am Camper überhaupt? Los geht’s!

Transparenz: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn Du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von Deinem Einkauf eine Provision. Somit kannst Du meine Arbeit unterstützen. Für Dich verändert sich der Preis natürlich nicht.

Unsere Erfahrungen auf Reisen mit der Markise Fiamma F35 Pro

Als wir mit dem Ausbau unseres Campers begannen, überlegten wir noch zu Beginn, ob eine Markise überhaupt Sinn für unseren Campingbus ergibt. Nach nun mittlerweile fast 5 Jahren auf Tour mit Markise, können wir ganz klar sagen, ohne Markise würden wir nicht mehr losdüsen.

Eine Camper-Markise ist nicht nur der perfekte Schutz vor brennenden Sonnenstrahlen, sondern Du gewinnst durch eine Markise wertvollen Wohnraum um Deinen Camper dazu. Platz, der Dir mehr Komfort und Lebensqualität auf Reisen geben wird.

Markise Fiamma F35 Pro für den Campingbus und Van
Unser kleines gemütliches Camp in der Natur

Wir haben uns für die Fiamma F35 Pro Markise * entschieden. Unser VW Bus hat einen langen Radstand, so nahmen wir die Variante mit 300 Zentimetern Länge. Die Länge war eine fantastische Entscheidung, da unsere Fiamma F35 Pro Markise so bis vor zur Beifahrertür reicht. Damit gibt es mehr Schutz vor Regen und starker Sonneneinstrahlung im Eingangsbereich vom Campingbus. Die Fiamma F35 Pro gibt es in verschiedenen Längen, sodass Du die passende Größe im oben genannten Link aussuchen kannst.

Markise Fiamma F35 Pro als Regenschutz und Sonnenschutz für Campingbus und Van
Auch wenn es regnet, können wir unsere Wäsche unter der Markise trocknen.

Markise bietet Schutz vor Sonne und Regen

Auch bei Regen bauen wir die Markise regelmäßig auf und kochen, backen oder trockenen die frisch gewaschene Wäsche unter ihr. Wir sind mit der Fiamma Markise deutlich wetterunabhängiger, was das Leben vor dem Camper anbelangt. Dank des Lifehacks mit Spanngurten können wir auch bei Wind die F35 Pro Markise von Fiamma aufgebaut lassen. Wie wir die Markise gegen Wind sichern, beschreibe ich Dir weiter unten in diesem Artikel im Abschnitt „Die Camper Markise gegen Wind absichern“.

Fiamma F35 Pro in Farbe Titanium

Fiamma F35 Pro Markise | Farbe Titanium
 Preis: € 499,00 Jetzt kaufen bei CampingWagner DE! *
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. April 2024 um 8:05 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Fiamma F35 Pro in Farbe Schwarz

Fiamma F35 Pro Markise | Farbe Schwarz
 Preis: € 519,00 Jetzt kaufen bei CampingWagner DE! *
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. April 2024 um 8:05 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Aufbau und Abbau der Camper Markise Fiamma F35 Pro

Der Aufbau der Markise ist schnell und einfach. Vier Hände erleichtern die Sache deutlich und so ist die Fiamma Markise in unter einer Minute komplett aufgebaut. Das Markisentuch kann an der Verstrebung in fünf verschiedenen Stufen gespannt werden, damit ein Durchhängen des Markisentuchs verhindert wird. Die Markisen-Füße sind schnell in der Höhe verstellbar und passen sich Deinen Bedürfnissen im Hinblick auf Höhe problemlos an.

TIPP: Bei Regen empfehle ich Dir, eine Seite der Markise etwas tiefer aufzustellen, damit das Regenwasser kontrolliert auf dieser Seite ablaufen kann.

Der Abbau der Markise ist ebenfalls leicht. Hier solltest Du darauf achten, dass die Markise nicht nass eingerollt wird. Falls Du die Markise einmal nass einrollen solltest, ist das jedoch zunächst kein Problem. Dann baue sie aber einen oder zwei Tage später zum Trocknen wieder auf. Wenn die Markise zu lange nass eingepackt ist, entstehen Schimmel- und Stockflecken. Das sieht nicht nur unschön aus und greift das Material an, sondern riecht wirklich penetrant. Hier gibt es Tipps für die Reinigung der Markise von Stockflecken und das Bekämpfen von unangenehmen Gerüchen.

Fiamma F35 Pro Markise für den Camper Van und VW Bus
Die 300 Zentimeter lange F35 Pro Markise am VW Bus mit langem Radstand

Vor- und Nachteile der Markise am Camper

Vorteile:

  • Sonnenschutz
  • Regenschutz
  • Erweiterung des Wohnraumes
  • Anbau von weiterem seitlichen Sichtschutz und Sonnenschutz
  • Bringt eine gewisse Wohlfühlatmosphäre

Nachteile:

  • Etwas erhöhte Windgeräusche beim Fahren
  • Du bist nun deutlicher als Camper zu erkennen
  • Direkt am Fahrzeug kommen bei Regen Regentropfen durch die Spalte zwischen Markise und Dach-Karosserie durch. Dafür gibt es ein Abdichtungsgummi *. Wir hatten jedoch nie ein Problem damit, noch haben wir etwas dagegen unternommen.
Markise Fiamma F 35 Pro für den Campingbus
Die Camper Markise mit 300 Zentimetern Länge am VW Bus mit langem Radstand.

Fiamma F35 Pro Markisen-Adapter zur Montage an Camper und Fahrzeug

Es gibt eine größere Anzahl an Adaptern für die Fiamma F35 Pro. Hier findest Du Adapter für verschiedene Fahrzeuge und Camper *. So kannst Du nach Deinem Fahrzeug suchen und den entsprechenden Adapter für die optimale Montage der Fiamma Markise finden. Es gibt dort ebenfalls Adapter für Dachträger, sodass Du auch die Markise an Deinen Pkw montieren kannst. Das ist besonders dann praktisch, wenn Du planst, Dein Pkw zum Reisen zu nutzen oder sogar einen Minicamper daraus bauen möchtest. Ein Dachzelt zur Markise auf die Dachträger Deines Autos und schon hast Du einen praktischen kleinen Camper für Deine Abenteuer.

Montage der F35 Pro Markise an einen VW Bus

Die Montage ist mithilfe des speziellen Fiamma Adapters für den VW Bus einfacher, als ich anfangs vermutete. Um die Markise wirklich sicher an unseren VW T5 zu montieren, benutzte ich den VW T5 Adapter für die F35 Pro ohne C-Schiene *. Hier solltest Du wissen, dass es zwei unterschiedliche Adapter für den VW T5 Bus gibt. Es ist also wichtig, ob Du eine C-Schiene auf dem Dach hast oder nicht. Wenn Du eine C-Schiene auf Deinem VW Bus Dach verbaut hast, benutze den Adapter für C-Schienen *. Wir haben keine C-Schiene auf dem Dach von unserem VW Bus.

VW T5/T6 Adapter OHNE C-Schiene

Zuletzt aktualisiert am 15. April 2024 um 8:05 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

VW T5/T6 Adapter MIT C-Schiene

Zuletzt aktualisiert am 15. April 2024 um 8:05 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Zum Montieren der Markise verteile die zwei Adapter auf dem Dach einmal am hinteren Teil vom Camper und einmal am vorderen Teil auf Deiner Beifahrerseite. Wenn Du, wie wir, keine C-Schiene hast, gibt es nicht viele Möglichkeiten für unterschiedliche Positionen der Adapter. Das ist aber kein Problem. Du musst Deine vorgegebenen Gewinde im VW Dach nutzen. Das sind die Punkte, wo sonst normal die Dachträger befestigt werden.

Bei einer C-Schiene gibt es bei der Montage mehr Spielraum für die Positionierung der Adapter. Du musst die für Dich beste Lösung finden. Ich würde die Adapter auf keinen Fall zu dicht aneinander setzten, sondern lieber einen größeren Abstand lassen, damit eine höhere Stabilität erfolgt, wenn dort anschließend die Fiamma Markise angeschraubt wird. Schraube die Adapter für eine erste Probe fest und befestige die Markise daran. So bekommst Du eine erste Vorstellung, wie das fertige Ergebnis aussieht.

Adapter für Fiamma F35 Pro für VW Bus mit Sikaflex befestigen
Der Adapter für den VW T5 Bus ohne C-Schiene der die Markise festhält.

Mit Sikaflex die F35 Pro Adapter für den VW Bus montieren

Bist Du mit der Position Deiner Markise und den Adaptern zufrieden? Dann markiere Dir die Positionen der Adapter an Deiner Karosserie mit einem wasserfesten Stift. Jetzt wird alles wieder abgeschraubt und die entsprechende Fläche, wo die Adapter nun an der Karosserie aufliegen werden, mit Sikaflex 554* eingeschmiert.

Warum mit Sikaflex? Weil es einmal zur Festigkeit beiträgt und zum anderen auch die Erschütterungen dämmt, die vom Fahrzeug auf die Markise übertragen wird und umgekehrt. Denn mithilfe der Sikaflex-Schicht liegen die Adapter nicht direkt auf Deiner Karosserie auf. So wird die Beanspruchung vom Material auf beiden Seiten geschont. Fiamma empfiehlt diesen besonderen Schritt ebenfalls.

Adapter für Fiamma F35 Pro für VW Bus mit Sikaflex befestigen
Der Adapter für den VW T5 Bus ohne C-Schiene für die F35 Pro

Die Adapter werden nach dem Aufbringen vom Sikaflex anschließend sofort auf dem Dach fest verschraubt, und zwar in die noch feuchte Sikaflex-Masse. So kann sich schon in der Trocknungszeit alles so anpassen, wie es sein soll. Jetzt solltest Du mindestens 24 Stunden warten und alles trocknen lassen, bevor Du groß mit dem Fahrzeug herumfährst. Schütze die Stellen in den ersten 24 Stunden vor Regen und Feuchtigkeit, solange es noch nicht getrocknet ist.

Die Camper-Markise gegen Wind absichern

Es stimmt, Markisen sind sehr windanfällig! Daher zerstören oder beschädigen sie sich auch gerne selbst im Wind. ABER nur, wenn sie nicht entsprechend abgesichert oder rechtzeitig eingerollt werden. Es gibt Möglichkeiten die Markise gegen „normalen“ Wind abzusichern, damit Du entspannt Campen kannst, ohne ständiger „Markisen-Zerstörungs-Sorgen“.

In den beiden Stellfüßen der Markise befinden sich Löcher, wo diese mit den mitgelieferten Heringe abgesichert werden kann. So kannst Du die Markise auf Wiesen oder anderen Untergrund, wo Heringe passen, am Boden fixieren. Aber wirklich stabil finde ich das nicht!

Auch dann nicht, wenn die Markise mit den im Lieferumfang beigefügten leichten Seilen und Heringen zusätzlich abgespannt wird. Mit der Abspannung ist sie schon etwas stabiler, hat mich aber persönlich immer noch nicht überzeugt, vor allem, weil es nicht immer den Top-Untergrund für Abspann-Heringe gibt. Was ist mit Asphalt oder hartem Schotter Untergrund?

Mit Spanngurt oder Klemmknoten die Markise gegen Wind absichern

Die für uns beste und einfachste Variante, die Markise gegen Wind zu schützen, ist die, die Markise mit einem Spanngurt * an der Felge oder an einer anderen stabilen Stelle des Campers zu fixieren. Diese Methode klappt auch bei asphaltiertem Untergrund und hält sogar stärkeren Wind aus.

Video: Markise Abspannen mit Spanngurten

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Vimeo. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Für alle, die öfters auf Campingplätzen unterwegs sind und immer einen Untergrund für Heringe haben, gibt es noch als weitere Variante zur Absicherung ein Sturmsicherungs Sets für Markise und Vorzelt*. Dazu benötigst Du aber wirklich immer den passenden Untergrund. Wenn Du den hast, ist das Sturmsicherungsset eine gute Alternative.

HINWEIS: Denk bitte daran, dass die Sicherungen alle nur für „normalen“ Wind gedacht sind. Wenn es richtig kracht oder starke Sturmböen gibt, sofort rein mit der Markise. Außer Du suchst dringend einen Grund für eine neue oder sie nervt Dich einfach.

Reinigung und Reparatur von Fiamma Markisen

Wenn Du nach dem Winter oder nach einer längeren Reise-Pause merkst, dass sich auf der Markise Stock- oder Schimmelflecken gebildet haben, solltest Du das Markisentuch unbedingt reinigen. Aber Achtung, reinige jedoch nicht mit zu aggressiven Reinigungsmitteln. Auch allgemeiner Schmutz sollte nicht durch zu starke mechanische Beanspruchung gereinigt werden wie mit groben festen Bürsten. Hier findest Du alle Informationen zum Reinigen Deiner Camper-Markise, inklusive Video.

Reinigen der Camper-Markise: Kampf gegen muffeligen Geruch und Stockflecken

Camper-Markise-selber Reinigen

Risse in der Markise flicken

Wenn es wirklich mal passierten sollte, dass Deine Markise einen Riss bekommen hat, keine Panik! Wenn sich der Riss nicht durch die komplette Breite oder Länge zieht, kann das Markisentuch geflickt und gerettet werden. Mit einem Reparatur-Set * kannst Du selbst die eingerissene Stelle unkompliziert reparieren.

Fazit zur Markise Fiamma F35 Pro

Wenig Schnickschnack, keine Elektronik und somit immer einsatzbereit durch Deine Hände. Dazu noch ein erschwinglicher Preis im Vergleich zum restlichen Markt. Das war für uns der Grund, warum wir uns für die Fiamma F35 Pro * entschieden haben.

Nach vielen Jahren auf Tour bereuen wir unsere Entscheidung keineswegs. Die F35 Pro ist die ideale Markise für einen Campingbus, kleine Transporter und kleinere Offroad-Fahrzeuge. Sie schützt Dich zuverlässig vor Sonne und Regen und kann bei längeren Stehzeiten durch Platz-Erweiterung so zu einem der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände werden und den Lagerkoller im kleinen Camper verhindern. Wir zumindest, würden nicht mehr ohne losdüsen.

Fiamma F35 Pro für den Camper und Van
Vanlife in Skandinavien unter unserer Markise.

Deine Meinung zählt!

Du möchtest etwas anregen, hast eine oder mehrere Fragen, oder magst einfach mal loben? Dann würde ich mich über Deinen Kommentar unter diesem Artikel sehr freuen. Damit hilfst Du mir, meine Arbeit weiter zu verbessern und Dir passenden Content zu liefern. Vielen Dank!

Video zur Camping Markise Fiamma F35 Pro

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

PIN MICH

Camper Markise Fiamma F35 Pro für den VW Bus

21 Kommentare zu „Camper Markise Fiamma F35 Pro: Erfahrung und Montage“

  1. Viktor Scaramellino

    Hi Björn,

    1., tolles Video – Danke!

    Vielleicht hast Du eine Info / Tipp für mich als Camper – Neuling.

    Im August letzten Jahres habe ich mir einen T5 gekauft mit einer bereits montierten FIAMMA F35PRO Markise . . so weit . . so gut!

    Aufbau unproblematisch, beim Abbau hakt etwas . .

    Betrifft, in Deinem Video ersichtlich bei ~ 6:00 Min. + ~ 8:43 Min.

    Ich muss hier fast „Gewalt“ anwenden um die Schiene aus der Halterung zu bekommen . .

    In Euren Video, macht Ihr das mit „2 Finger“ . . .

    Was mache ich falsch?

    Wenn Du mir einen Tipp geben könntest wäre ich Dir sehr dankbar . . eilt nicht 🙂

    Danke & beste Grüße

    Viktor

    1. Hallo Viktor,

      auch bei uns hakt es manchmal. Am einfachsten klappt es für mich, wenn ich die Schiene leicht zum Fahrzeug hinziehe und dann erst die Bewegung nach oben mache. Auch wenn der Arm einen Winkel zu weit rechts oder links macht, wird das Aus- und Einhaken deutlich schwieriger. Im Frühling einfach mal ausprobieren.

      Liebe Grüße
      Björn

      1. Hallo Björn,

        vielen Dank für Deine Rückmeldung.

        Ich werde Deinen Rat gerne im Frühjahr befolgen und es entsprechend ausprobieren.

        Beste Grüße

        Viktor

  2. Moin Christian, würdet ihr die F35 wieder kaufen? Also ich frage im Hinblick auf die F45 die etwas mehr Komfort bietet aber eben auch deutlich teurer ist.

    Viele liebe Grüße Johannes

  3. Moin Björn,

    mal eine Frage zur Sturmsicherung der Markise. Wie lang ist ein Spanngurt, der in Deinem Video benutzt wird? Reichen 6Meter?

    Viele Grüße
    Markus

    1. Hallo Markus,

      ich habe gerade mal für Dich nachgemessen. Die Länge der Spanngurte sind einmal 5 Meter für vorn und einmal 6 Meter für hinten. Deine 6 Meter würden also bei einem Campingbus ausreichen.

      Beste Grüße
      Björn

      1. Hallo Björn,

        vielen Dank für die Info und Deinen Bemühungen. Habe jetzt die 6 Meter Spanngurte besorgt und werde die beim nächsten windigen Anlass testen.

        Viele Grüße
        Markus

    2. Moin Björn, lässt sich die Markise leicht demontieren, wenn ich die Adapter nutze?
      Ganz lieben Dank für deine ganze Mühe!
      Bärbel

      1. Hallo Bärbel,

        die Markise lässt sich einigermaßen leicht demontieren. Es müssen nur die Schrauben zwischen Markise und dem Halter gelöst werden, die dort in der Schiene eingehängt sind. Der Adapter bleibt jedoch fest verklebt und verschraubt am Fahrzeug. Ich denke, dass der Abbau ungefähr 5 bis 10 Minuten dauert. Eher weniger, wenn man einmal weiß, wie es funktioniert.

        Liebe Grüße

  4. Moin zusammen, auch ich hatte mir schon etliche Gedanken zu einer Markise für meinen Berlingo Bj. 2000 gemacht und bin letztlich doch bei der einfachste Lösung geblieben. Ich verwende eine Plane, die ich mit zwei Spanngummis an der gegenüberliegenden Seite so befestigen. Dass sie auch Das Dach des Berlingo abdeckt. Auf der anderen Seite sorgen zwei abgedpa nte Teleskopstangen für festen Stand. Vorteil : 1. Es gibt ei yregen kein Tropfwasser an der Fahrzeugseite.
    2. Bei derFahrtkeine zusätzlichen Windgeräusche, da ich die Markise zusammen gefaltet im Stauraum innen unterbri ge.
    3.Das Fahrzeug ist somit nicht als Camper zu erkennen.
    4. Erheblich billiger als eine fest installierte Markise.
    Leider kann man hier kein Foto anhängen.

    1. Servus Flettner,

      lieben Dank für den Erfahrungsbericht über Deine DIY Markise. Das ist ebenfalls eine coole Sache für Sonnen und Regenschutz am Camper, wenn diese wie bei Dir, clever am Fahrzeug angebracht wurde. So ein System, was mit Teleskopstangen funktioniert, muss sicherlich gut abgespannt werden am Boden, um eine ausreichende Stabilität zu erhalten. Oder täusche ich mich da bei Deiner Variante? Aber es ist auf jeden Fall eine Idee, um den Geldbeutel nicht zu extrem zu belasten. Mit etwas Kreativität lässt sich so der eine oder andere Euro für die nächste Reise sparen.

      Die Argumentation, dass Du mit dieser Technik nicht mehr so stark als Camper zu erkennen bist, ist in meinen Augen der größte Vorteil. Das habe ich mir auch schon oft überlegt, um noch entspannter Wildcampen zu können. Doch bis jetzt gab es zum Glück nie Probleme. An Plätzen, wo es erlaubt ist, die Markise auszufahren, bin ich jedoch sehr froh über die Stabilität und die zusätzliche große Fläche der Fiamma. Jedes System hat seine Vor- und Nachteile. Genauso, wie Du schon geschrieben hast, hast auch nicht die Windanfälligkeit bei schnellerer Fahrt, da bei Dir einfach nichts zusätzlich am Fahrzeug angebaut ist.

      Du darfst mir wirklich gerne das Foto per Mail zusenden und ich versuche es in Deinen Kommentar anzuhängen. Es wird die Leser, die sich aktuell mit dem Thema beschäftigen, mit großer Wahrscheinlichkeit sehr interessieren. Bitte schreibe zusätzlich kurz in die Mail, dass ich das Foto verwenden darf für die Kommentare.

      Beste Grüße
      Björn

      1. Ottopeter Flettner

        Hallo Björn,
        gerne sende ich Dir das entsprechende Foto zur weiteren Verwendung / Veröffentlichung zu. Ich benötige lediglich eine E-Mail Adresse an die ich das Bild schicken kann
        Oder eine Whats app Nummer. Über das Formular hier geht das leider nicht.
        Meine Freundin meine: „So eine fest installierte Markise dei doch viel bequemer“
        Liebe Grüße.

        .

        1. Hi,

          super!

          Die E-Mail-Adresse findest Du unter „schreibe mir“ oder „Impressum“ ganz unten auf der Website.

          Die Veröffentlichung von E-Mails oder Telefonnummern in Kommentaren führt leider zu massiven SPAM und sonstigen Problemen, daher entnehme bitte die Kontaktdaten wie oben beschrieben. Lieben Dank!

          Bin gespannt.

          Grüße

  5. Servus Björn,
    ihr habt die F35 ja schon einige Zeit in Gebrauch.
    Was macht ihr wenn nicht genügend Platz zum komplett ausrollen vorhanden ist?
    Gibt es die Möglichkeit einer „Verkürzung“?

    Gruß Christian

    1. Servus Christian,

      das ist eine sehr gute Frage von Dir, die mich gerade auf eine Idee bringt. Eine Idee, die ich am Wochenende gleich einmal ausprobieren werde und mich dann anschließend wieder hier bei Dir melde. Versprochen!

      Bis dahin

      Liebe Grüße
      Björn

      1. Servus Björn,
        Ich bin ja noch auf der Suche nach einer vernünftigen Markise für unseren Trafic. Da steht natürlich die F35 an erster Stelle vom preis- Leistungsverhältnis. Wenn nicht die fixe Ausrolllänge wäre. Ich habe mir überlegt, ob man in die Spannstangen zusätzliche Löcher für den Kugelschnäpper bohren könnte und sich damit eine zweite kürzere Feststellmoglichkeit schaffen könnte.

        Gruß Christian

        1. Servus Christian,

          wir persönlich finden die F35 Pro perfekt für Campingbus und kleine Vans. Keine Elektronik, einfach gehalten und beim richtigen Umgang hält sie ewig. Probleme hatten wir bis jetzt noch nicht mit der Ausziehlänge, daher habe ich mich auch erst mit Deiner Frage mit dem Thema beschäftigt.

          Grundsätzlich ist es möglich, neue Löcher für die Kugelschnäpper zu bohren. Das Problem ist hier jedoch, das die Spannung darauf aufbaut, dass das Ausrollende der Markise erreicht ist. Also das die komplette Markisenfläche mit den Kugelschnäppern und den dafür vorgesehenen Löchern gespannt wird. Wenn Du neue Löcher bohrst, musst Du auch noch zusätzlich die nicht bis zum Ende ausgerollte Markise daran hindern, das diese weiter ausrollt. Ansonsten bekommst Du keine Spannung in die Fläche der Markise. Keine Spannung bedeutet das die Markise insgesamt an Stabilität verliert in diesem Ausbauzustand. So wird sie auch bei schwachem Wind anfälliger und es könnte zu Beschädigungen an der Aufhängung der Querstangen kommen.

          Kurz: Du benötigst passende neue Löcher für die Kugelschnapper und eine Möglichkeit, dass sich die nicht komplett ausgerollte Markise nicht weiter ausrollt.

          Es gibt jeweils links und rechts an der Markise zwei ausziehbare Querstreben, die die Ausrolllänge vorgeben. Somit kannst Du auch nur etwas weniger als die hälfte der 225 cm Ausrollänge diese kürzer aufbauen. Vielleicht ein Meter ist möglich zu kürzen … ist jetzt aber nur Theorie.

          Ich hoffe, du findest hier einen Weg für Dein Projekt, egal mit welcher Markise oder Konstruktion.

          Liebe Grüße
          Björn

      2. Kathrin Neumann

        Hallo Björn,

        das mit dem Verkürzen, also im nicht ganz ausgerollten Zustand verwenden, würde mich auch interessieren. Hattest du schon Gelegenheit, dort etwas auszutesten?

        LG

        Kathrin

        1. Hallo Kathrin,

          dazu habe ich aktuell leider keine weiteren Kenntnisse, da wir die Markise bis jetzt immer nur komplett ausgerollt genutzt haben und ich mich mit dem verkürzen noch nicht beschäftigt habe.

          Liebe Grüße
          Björn

    1. Hallo Carsten,

      ich hab gerade mal Maß genommen. Vorne komme ich bei Oberkannte Markise auf 197 cm und am Heck auf genau 200 cm. Die Maße sind jetzt für den VW T5 Caravelle Baujahr 2005 mit dem Adapter der nicht für C-Schienen gedacht ist.

      Liebe Grüße
      Björn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen