Dachluke mit oder ohne Zwangsbelüftung in den Camper einbauen?

Dachluke mit oder ohne Zwangsbelüftung in den Camper einbauen?

15. Februar 2020 0 Von Björn

Eine immer wieder auftauchende Frage die mich ereilt, ist die über die Zwangsbelüftung von Dachluken in Wohnmobilen. Wofür ist die? Brauche ich die? Kann ich etwas dagegen tun? Ich möchte Dir heute helfen, Licht ins Dunkle zu bringen, sodass Du diese Fragen am Ende selber beantworten kannst.

Wo liegt der Unterschied zwischen Dachluken mit und ohne Zwangsbelüftung?

Bei einer Zwangsbelüftung ist immer die Möglichkeit an der Dachluke gegeben, dass ein gewisser Anteil an Luft von außen in den Camper strömen kann. Das heißt, selbst wenn Du Dein Dachfenster komplett geschlossen hast, findet trotzdem immer ein gewisser Luftaustausch im Camper mit der Außenluft statt. Durch einen kleinen Spalt oder einer kleinen Öffnung an der Dachluke dringt die frische Luft ein. Das ist nur sehr schwer zu erkennen, da die Öffnungen wirklich sehr klein sind. Durch eine Zwangsbelüftung kann niemand besser in Dein Wohnmobil einbrechen. Aus Sicht von Einbruch gibt es keinen Unterschied.

Ein Dachfenster ohne Zwangsbelüftung ist im geschlossenen Zustand komplett dicht. Dafür sorgt bei den meisten Dachluken eine Gummidichtung. Es kann also keine Luft von außen in den Camper gelangen. Außer Deine Gummidichtung ist porös oder kaputt.

Der Einbau des Dachfensters in den Camper

Willst Du selber eine Dachluke in Deinen Camper bauen? Hier geht es zum Einbau Bericht er Dachluke.

Wofür brauche ich eine Zwangsbelüftung in der Dachluke in meinem Camper?

Beim Heizen, Kochen und beim Atmen entsteht durch die Verbrennung von Sauerstoff Kohlendioxid. Ein ganz normaler Vorgang. Wenn der Camper nicht gut belüftet wird, kann die Konzentration vom Kohlendioxid schnell ansteigen im Innenraum. Je nach Größe vom Camper passiert das unterschiedlich schnell.

Die Aufgabe der Zwangsbelüftung ist es, den Innenraum im Camper zu belüften und somit den Anstieg von Kohlendioxid in einen gefährlichen Bereich zu verhindern. Gleichzeitig reduziert die Zwangsbelüftung das Anlaufen der Scheiben. Es bildet sich weniger Feuchtigkeit im Camper über Nacht durch Deine Ausatemluft. Allgemein ist eine Luftzirkulation wichtig, was auch als Vorbeugung gegen Schimmel zu sehen ist.

Anzeige

Ein Wohnmobil im Winterschlaf wird nur selten regelmäßig gelüftet. Die Dachluke mit Zwangsbelüftung macht das ganz von allein und wirkt gegen starkes Müffeln entgegen. Immer wieder lese ich, dass Camper ohne Zwangsbelüftung mit Schimmel befall nach dem Winter zu kämpfen haben. Jedoch sollte jeder Vorfall einzeln betrachtet werden, da es noch mehr Faktoren zur Schimmelbildung gibt. Wie eine gute Isolierung im Camper um Wärme- und Kältebrücken zu verhindern. Zum Einbau Bericht der Isolierung.

Doch wie immer im Leben hat alles Vor- und Nachteile. So auch bei der Zwangsbelüftung von Dachluken in Campern.

Vor- und Nachteile von Dachluken mit Zwangsbelüftung

Vorteile:

  • Es findet immer ein Luftzirkulation statt.
  • Reduziert das Anlaufen von Scheiben in der Nacht beim Schlafen.
  • Beugt Schimmelbildung und muffeligen Gerüchen vor.
  • Reduziert die Gefahr von zu hohem Kohlendioxid im Wohnmobil / Camper.

Nachteile:

  • Beim Wintercamping dringt kalte Luft in das Fahrzeug. Es wird mehr Heizleistung benötigt.
  • Die Windgeräusche beim Fahren sind lauter.
  • Es kann immer leicht ziehen, wenn man direkt unter dem Dachfenster sitzt.

Vor- und Nachteile von Dachluken ohne Zwangsbelüftung

Vorteile:

  • Beim Wintercamping, da keine kalte Luft in den Camper strömen kann
  • Die Windgeräusche sind leiser beim Fahren

Nachteile:

  • Keine regelmäßige Frischluft, was zu Schimmelbildung und muffeligen Gerüchen führen kann
  • Die Gefahr von zu hohem Kohlendioxid Gehalt im Innenraum vom Camper / Wohnmobil
  • Stauwärme im Sommer kann nicht entweichen, wenn alles geschlossen ist bei Abwesenheit

Dachluke mit Zwangsbelüftung nachträglich abdichten

Es besteht jedoch die Möglichkeit, eine Dachluke mit Zwangsbelüftung noch nachträglich komplett abzudichten. So kannst Du selber für Dich testen, was Dir lieber ist. Du probierst zuerst nach dem Einbau der Dachluke mit Zwangsbelüftung, ob Du damit zurechtkommst. Wenn nein, wird sie dicht gemacht.

Abdichten der Mini Heki

Für die Mini Heki kann man eine spezielle Dichtung* nachkaufen. Diese wird in die durchsichtige Fensterscheibe der Dachluke eingesetzt. Dort ist die Vorkehrung dafür deutlich zu erkennen. Es kann sein, dass die Dichtung etwas schwieriger einzusetzen ist. Wenn die Dichtung nicht von allein hält, muss sie mit einem Kleber* eingeklebt werden.

Dachluke Mini Heki Zwangsbelüftung nachträglich abdichten. Camper Ausbau mit oder ohne Zwangsbelüftung?
Rot markiert die Stelle, wo die Dichtung bei der Mini Heki eingesetzt wird.

Abdichten der Midi Heki

Die Midi Heki kann ebenfalls nachträglich einfach abgedichtet werden. Hier wird diese spezielle Dichtung* benötigt. Es gibt eine Besonderheit bei der Midi Heki, denn dort sind zwei Federn an den äußeren Enden im Rahmen eingebaut, um das Fenster immer leicht offenzuhalten. Diese Federn gibt es nur bei der Version als Zwangsbelüftung. Die müssen zuerst entfernt werden, bevor die Dichtung in den Rahmen eingelegt werden kann. Die Federn lassen sich entfernen, wenn die kleinen Schrauben am Fuß der Federn am Außenrahmen gelöst werden. Danach kannst Du die Dichtung einsetzen. Denk daran das die Nut nach unten zeigend eingebaut wird. Auch hier kann das Einlegen der Dichtung schwerer gehen. Wenn die Dichtung nicht hält, benutze einen Kleber* um sie einzukleben.

Dachluken ohne Zwangsbelüftung nachträglich zur Zwangsbelüftung umbauen?

Für das Midi Heki und das Mini Heki kann ich ganz klar sagen, ja das geht. Dafür muss beim Mini Heki einfach die Dichtung an der Fensterscheibe der Dachluke entfernt werden. Und beim Midi Heki muss die Dichtung aus dem Rahmen entfernt werden. Schon hast Du ebenfalls eine Zwangsbelüftung.

Windgeräusche bei einer Dachluke reduzieren

Auf der Dachluke wirkt beim Fahren eine hohe Kraft. Durch den erhöhten Aufbau entstehen immer lautere Windgeräusche, sodass selbst bei Dachfenstern ohne Zwangsbelüftung eine erhöhte Geräuschentwicklung entsteht. Wenn Dir die Windgeräusche beim Fahren zu laut sind, empfehle ich Dir einmal den Spoiler von Dometic* anzuschauen. Dieser wird auf dem Wohnmobil-Dach vor der Dachluke mit Sikaflex aufgeklebt. Damit wird der Druck auf das Dachfenster gemindert und die Windgeräusche reduziert. Auch negative Nebeneffekte bei der Zwangsbelüftung wie das Flattern der Jalousie wird damit eingestellt.

Mein Fazit

In einem Wohnwagen würde ich immer die Variante mit der Zwangsbelüftung einbauen, da nervt ja das Windgeräusch nicht, wenn man vorne im Auto sitzt. In einem Wohnmobil oder einem Camper kann das Windgeräusch beim Fahren schon einmal nerven. Durch den oben vorgestellten Spoiler könnte man diese mildern.

Wir selber verbauten in unserem VW Bus eine Dachluke mit Zwangsbelüftung ein und würden jederzeit wieder so entscheiden. Hier geht es zum Einbau-Bericht der Dachluke. Dadurch gibt es sehr wenig Probleme mit angelaufenen Scheiben. Im Frühling, Sommer und Herbst überhaupt keine Probleme. Beim Winter-Camping laufen die Scheiben aber trotzdem über Nacht durch unsere Ausatemluft an. Wenn der Camper länger nicht benutzt wird, gibt es dafür keinen muffeligen Geruch und der Innenraum bleibt trocken.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn Du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis natürlich nicht.