Sabbatjahr – Varianten und sichere Krankenversicherung

Sabbatjahr – Varianten und sichere Krankenversicherung

1. November 2020 0 Von Björn Hofmann

Du planst eine längere Auszeit im Ausland? Du möchtest dafür Deinen Job kündigen oder beantragst ein Sabbatjahr? Dann zeige ich Dir, wie Du Dich sicher und kostengünstig im Ausland Krankenversichern kannst, sogar über Jahre hinweg. Ebenfalls klären wir, welche Varianten es beim Ausstieg gibt, ob es sich lohnt Arbeitslos zu melden und wie Du nach Deiner Rückkehr ohne Probleme wieder gesetzlich krankenversichert wirst. Viel Stoff, viel Wissen, lass uns starten!

Inhaltsverzeichnis

  1. Für welche Auszeit-Variante entscheidest Du Dich?
    1. Variante 1: Du beantragst ein Sabbatjahr bei Deinem Arbeitgeber
      1. Wie könnte so eine Vereinbarung aussehen?
    2. Variante 2: Du beantragst unbezahlten Urlaub für deine Auszeit
      1. Bin ich im unbezahlten Urlaub gesetzlich Krankenversichert?
      2. Auslandskrankenversicherung bei unbezahltem Urlaub
    3. Variante 3: Ausstieg mit Kündigung
      1. Den Wohnsitz ummelden nach Wohnungskündigung
  2. Lohnt es sich vor dem Sabbatjahr oder der Auszeit sich Arbeitslos zu melden?
    1. Sperrzeit von 3 Monaten
    2. Rechtzeitig Arbeitslos melden
  3. Wie Krankenversichern, nach der Kündigung?
    1. Wie komme ich aus der gesetzlichen Krankenversicherung raus?
    2. Mit der privaten Auslandskrankenversicherung aus der GKV rauskommen
  4. Warum Auslandskrankenversicherung für eine längere Auszeit
    1. Für welch Auslandskrankenversicherung entschieden wir uns für das Sabbatjahr?
  5. Und welchen Weg folgten wir bei Bären Squad für unsere Auszeit?

Für welche Auszeit-Variante entscheidest Du Dich?

Du hast einen Plan, Du weißt was Du in Deiner Auszeit erleben möchtest. Egal was Dich antreibt, ob Roadtrip mit einem umgebauten Camper oder die Weltreise mit dem Rucksack oder Fahrrad. Doch wie gehe ich jetzt am besten vor? Muss ich immer gleich kündigen und wenn ja, wie bin ich dann im Ausland krankenversichert über Monate hinweg?

Für Dein geplantes Sabbatjahr oder auch auf neudeutsch Sabbatical, gibt es verschiedene Möglichkeiten Deinen Traum von einer Auszeit zu verwirklichen.

Variante 1: Du beantragst ein Sabbatjahr bei Deinem Arbeitgeber

Die Beantragung von einem Sabbatjahr ist zum Beispiel im Öffentlichem Dienst meist kein Problem. Auch viele größere Unternehmen bieten mittlerweile diese Option für die Belegschaft an, um dieser eine Auszeit zu gönnen. Wohl in der Hoffnung das die Mitarbeiter danach wieder produktiver und kreativer zurückkehren.

Wie könnte so eine Vereinbarung aussehen?

Du kannst zum Beispiel mit Deinem Arbeitgeber aushandeln, dass Du für drei Jahre 100% arbeitest aber nur 75% Lohn erhältst. Somit gehst Du pro Jahr 25% mit Deinem Gehalt in Vorleistung für Dein zukünftiges Sabbatical. Im vierten Jahr, in dem Jahr, in dem Du nun Deinen ersehnten Ausstieg auf Zeit nimmst, bekommst Du dafür weiterhin 75% Deines Gehaltes inklusiver Sozialversicherung. Somit ist Deine Auszeit auch finanziell abgesichert und Du musst nicht extra eine Menge Geld sparen. Wer ins Ausland reist, sollte aber trotzdem nicht die Auslandskrankenversicherung vergessen.

Diese Variante ist sinnvoll, wenn Du Sicherheit haben möchtest und nicht vorhast Deinen Arbeitgeber zu wechseln. Auf meinen Reisen in den letzten 13 Jahren, sind mir einige Menschen begegnet, die genau das so mit ihren Chefs ausgehandelt hatte.

Variante 2: Du beantragst unbezahlten Urlaub für deine Auszeit

Unbezahlter Urlaub ist eine gute Alternative, wenn Du wieder in Deinen gleichen Job zurückkehren möchtest nach Deiner Auszeit. Auch hier behältst Du die Sicherheit, bei der Rückkehr einen Job zu haben. Du musst das Ganze auch nicht wie in Variante 1, jahrelang vorplanen und mit Deiner Arbeit in Vorleistung gehen. Sondern Du kannst den unbezahlten Urlaub mit Deinem Chef schon deutlich Zeitnaher und spontaner verhandeln.

Bin ich im unbezahlten Urlaub gesetzlich Krankenversichert?

Bei unbezahltem Urlaub bleibst Du als Arbeitnehmer in den ersten 4 Wochen weiterhin gesetzlich krankenversichert. Das gute ist somit, Du zahlst trotz gesetzlicher Krankenversicherung in diesem ersten Monat keine Beiträge für die Pflichtversicherung. Wenn Deine Auszeit länger als einen Monat geht, wird Dich Dein Arbeitgeber nach den ersten 4 Wochen im unbezahlten Urlaub bei der gesetzlichen Krankenversicherung abmelden. Deine Krankenkasse wird daraufhin auf Dich zukommen und möchte von Dir wissen, ob Du Dich freiwillig versicherst oder eine andere Option zur Verfügung hast. Du musst hier eine Entscheidung treffen, ansonsten kommst Du automatisch in die freiwillige Krankenversicherung Deiner Krankenkasse.  Das wird dann aber deutlich teurer als eine private Auslandskrankenversicherung.

Auslandskrankenversicherung bei unbezahltem Urlaub

Es ist also empfehlenswert, falls es für Dich ins Ausland geht, eine sogenannte lang­fris­tige Auslands­kran­ken­ver­si­che­rung abzuschließen. Wir machen das über die Hanse Merkur Langzeit-Auslandskrankenversicherung* und können diese auch sehr empfehlen. Diese ist deutlich günstiger als die gesetzliche. Nach dem erfolgreichen Abschluss Deiner Auslandskrankenversicherung, sendest Du die Kopie der Bestätigung an Deine GKV mit Kündigung und Hinweis auf Auslandsaufenthalt. Das war es auch schon, Du bist aus der GKV draußen. Keine Angst, bei der Rückkehr muss die gesetzliche Krankenkasse Dich wieder aufnehmen!

GKV = gesetzliche Krankenversicherung

Du solltest rechtzeitig vor Deiner Rückkehr Deinen Arbeitgeber darüber informieren, wann Du wieder zurück nach Deutschland kommst. Damit dieser Dich wieder bei der gesetzlichen Krankenkassen anmelden kann. Achtung! Die Auslandskrankenversicherung gilt nicht in Deutschland, sondern nur im Ausland.

Wer seinen Job liebt, soll ja vorkommen, für den ist der unbezahlte Urlaub eine gute Alternative. Dein Chef wird nur ungern auf Dich als guten Mitarbeiter verzichten wollen, selbst wenn es nur für ein paar Monate ist. Wenn Dein Chef Dich aber schätzt und braucht, wird er Dir die Auszeit trotzdem im Regelfall genehmigen. Er möchte Dich nach der Auszeit ja wieder zurückbekommen. Nicht dass Du noch kündigst.

Bei unbezahltem Urlaub bist Du in den ersten 4 Wochen weiterhin über Deine gesetzliche Krankenkasse versichert

Variante 3: Ausstieg mit Kündigung

Das ist die Variante für diejenigen, die das Ende ihrer Reise offenlassen wollen und den zukünftigen Weg ihrer beruflichen Laufbahn und ihres Lebens noch reifen lassen. Eine sehr spannende Variante für viele. Es wird also gekündigt!

Den Wohnsitz ummelden nach Wohnungskündigung

Wer seine Wohnung kündigt, weil er zu Miete wohnt und die Miete lieber in die Reise investieren möchte, sollte seinen vorübergehenden Wohnsitz während der Reise bei Verwanden oder Freunden anmelden. Ohne Wohnsitz ins Ausland zu gehen, macht die ganze Sache unnötig kompliziert, wenn sowieso feststeht, dass Du wiederkommst. Auch Briefe können so mit einem Nachsendeauftrag bei der Post zugestellt werden. Wer dennoch seinen Wohnsitz in Deutschland abmelden möchte, schaut mal bei der Kanzlei-Lettland vorbei. Dort gibt es zum Thema Wohnsitz einen informativen Artikel.

Lohnt es sich vor dem Sabbatjahr oder der Auszeit sich Arbeitslos zu melden?

Ja, es lohnt sich, wenn Du vorher in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt hast, und somit Anspruch auf ALG 1. Hier gibt es mehr Informationen zum Thema ALG 1 und Anspruch.

Es reicht, wenn Du Dich vor Deiner Reise nur einen Tag Arbeitslos meldest und Arbeitslosengeld 1 beantragst, nach dem Du gekündigt hast. So bist Du im „System“, um damit Deinen Anspruch auf Arbeitslosengeld 1 nach Deiner Reise nicht zu verlieren. Somit wärst Du auch gleichzeitig wieder gesetzlich krankenversichert in Deutschland bei einer Rückkehr, wenn Du ALG 1 beziehst und nicht gleich einen Job findest.

Sperrzeit von 3 Monaten

Du wirst eine Sperrzeit von 3 Monaten von der Agentur für Arbeit bekommen, weil Du selber ohne „Wichtigen Grund“ gekündigt hast. Ob wohl eine Auszeit in meinen Augen ein wichtiger Grund ist… ! Das kann Dir aber egal sein, weil Du ja in den nächsten Monaten auf Tour bist und die Sperrzeit dabei fleißig abläuft. Wenn Du wieder zurückkommst, hast Du dann 3 Monate weniger Anspruch auf ALG1. Aber trotzdem sollten die restlichen Monate reichen, um wieder einen neuen Job zu finden oder sich selbstständig zu machen.

Rechtzeitig Arbeitslos melden

Sobald Du für Deine Auszeit bei Deinem Arbeitgeber gekündigt hast, meldest Du Dich auch beim Arbeitsamt arbeitssuchend. Gleichzeit teilst Du mit, dass Du Dich einen Tag später schon wieder abmeldest, weil Du Dir eine Auszeit nimmst.

Wichtig! Vergiss nicht, an diesem einen Tag, wo Du Dich arbeitslos gemeldet hast, musst Du noch in Deutschland sein und dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Nach dem einen Tag kannst Du Dein Sabbatjahr starten.

Mit diesem kleinen Aufwand hast Du nun die nächsten 4 Jahre Anspruch auf Dein Arbeitslosengeld 1. Vorausgesetzt natürlich, Du hast vorher gearbeitet und in die gesetzliche Arbeitslosenversicherung eingezahlt.

Wie Krankenversichern, nach der Kündigung für die Auszeit?

Nach Deiner Kündigung, bist Du noch 4 weitere Wochen bei Deiner gesetzlichen Krankenversicherung versichert. Geht es für Dich in dieser Zeit schon auf Reisen ins Ausland, solltest Du Dir trotzdem eine Auslandskrankenversicherung zulegen. Bei einer längeren Reise empfiehlt sich eine Langzeitauslandskrankenversicherung. Diese versichert Dich zu einem fairen Beitragspreis im Ausland für mehrere Monate oder Jahre. Hierfür können wir Dir die Hanse Merkur Langzeit-Auslandskrankenversicherung* empfehlen, die wir ebenfalls nutzen.

Wie komme ich aus der gesetzlichen Krankenversicherung raus?

Dein ehemaliger Arbeitgeber wird Deiner gesetzlichen Krankenkasse mitteilen, dass Du bei ihm nicht mehr beschäftigt bist. Du bist zwar noch die ersten 4 Wochen gesetzlich versichert, doch wird die gesetzliche Krankenkasse auf Dich zukommen, um zu erfahren, wie es bei Dir weitergeht. Versicherst Du Dich jetzt freiwillig weiter oder wählst Du einen anderen Weg?

Mit der privaten Auslandskrankenversicherung aus der GKV rauskommen

BBei Deiner Reise ins Ausland brauchst Du eine private Auslandskrankenversicherung. Diese sind günstig und schnell abzuschließen. Nach dem Abschluss, bekommst Du eine Bestätigung. Diese Bestätigung sendest Du Deiner gesetzlichen Krankenversicherung als Beweis und weist darauf hin, dass Du ins Ausland gehst/bist und jetzt somit privat versichert.

Nach der Auszeit wieder in Deutschland Krankenversichern

Wenn Du für Dein Sabbatjahr gekündigt hattest und noch keinen neuen Job gefunden hast bei Deiner Rückkehr nach Deutschland, kannst Du Dich auch Arbeitslos melden. Das geht im Vorfeld auch online über der Seite der Agentur für Arbeit.

Wenn Du Dich wie oben im Artikel geschrieben vor der Reise arbeitslos gemeldet hast, hast Du nun Anspruch auf Arbeitslosengeld 1. Trotzdem ist das persönliche vorstellen mit Ausweis bei der Agentur für Arbeit wichtig und notwendig, sobald Du wieder in Deutschland bist. Die Agentur fragt Dich, bei welcher Krankenkasse sie Dich versichern soll. Hier nenne Deine Wunsch GKV.

Nach ein paar Tagen kommt auch schon ein Brief der GKV und Du kannst die letzten Schritte für die Anmeldung erledigen.

Das war es schon, Du bist wieder im System und in der GKV krankenversichert. Jetzt kannst Du Dich voll und ganz auf Deine Neuorientierung konzentrieren, egal ob zurück zum Beruf, eine neue Ausbildung, Studium oder Selbstständigkeit.

GKV = Gesetzliche Krankenversicherung

Warum Auslandskrankenversicherung für eine längere Auszeit / Reise?

Eine private Auslandskrankenversicherung schützt Dich, wenn doch mal was gewaltig schiefläuft. Egal ob es der Besuch beim Arzt ist oder der Aufenthalt im Krankenhaus nach einem Unfall mit Operation. Aus eigener Tasche möchte das wohl niemand bezahlen. Dafür ist die private Auslandskrankenversicherung da. Aber nicht nur bei Unfällen, auch Zahnschmerzen oder andere gesundheitliche Probleme, die plötzlich entstehen, sind so kein Problem, zumindest aus finanzieller Sicht. Die Schmerzen bleiben leider trotzdem.

Für welch Auslandskrankenversicherung entschieden wir uns für das Sabbatjahr?

Wir haben uns für die Lang­fris­tige Auslands­kran­ken­ver­si­che­rung von der Hanse Merkur* entschieden. Der Service und die Leistungen überzeugten uns. Geplant war ein Versicherungszeitraum von 10 Monaten. Der Beitrag lässt sich entweder monatlich oder einmalig zahlen.

Die Hanse Merkur zeigte sich als zuverlässige Versicherung auf unserer Reise. Die Versicherungszeit kann auch von unterwegs flexibel an die neuen Umstände angepasst werden, wenn sich Deine Reisezeit plötzlich verändert. Sprich, falls die Reise länger dauern sollte als zu Beginn geplant, kannst Du einfach eine E-Mail an die Hanse Merkur schreiben, dass Du Deinen Versicherungsschutz verlängern möchtest. Das geht schnell und einfach. Ebenso, falls die Reise aus irgendwelchen Gründen früher zu Ende gehen würde. Kein Problem, Du zahlst nur die Monate, in denen Du auch wirklich im Ausland warst, wenn Du die Hanse Merkur kurz per Mail darüber informierst.

Und welchen Weg folgten wir bei Bären Squad für unsere Auszeit?

Wir entschieden uns für Variante 3. Wir haben alle Zelte in Deutschland abgebrochen, Wohnung, Job und was sonst noch so an Abos dazugehört wurden gekündigt. Ein verrücktes und tolles Gefühl, weil wir wussten, dass wir uns nach der Reise beruflich verändern wollten. Die Reise bringt viele neue Fragezeichen aber auch viele Antworten. So waren wir froh über diese Entscheidung und die damit Verbundenen neuen Herausforderungen, die uns auch forderten und förderte als Persönlichkeit zu wachsen auf unserer Reise durch Skandinavien und dem Baltikum.

Wir würden uns jederzeit wieder für diesen Weg entscheiden, auch wenn die anderen Wege bequemer sind.  Du wirst merken, wie Du mit Deinen neuen Aufgaben und Herausforderungen wächst und stärker wirst, wenn Du sie annimmst und akzeptierst.


PIN MICH

Sabbatjahr Varianten und richtig Krankenversichert

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.