Die schönsten Wanderungen im Donautal

Meine schönsten Wanderungen im Donautal

20. September 2022 0 Von Björn Hofmann

Aktualisiert am 21. September 2022

Versteckt zwischen Bodensee und Schwarzwald liegt das kleine aber wunderschöne Donautal. Wenn Du mich fragst, ein echtes Wanderparadies. Hier schlängelt sich die junge Donau zwischen steilen Felshängen und alten Burgen durch die malerische Landschaft des Naturparks Obere Donau. Durch ein einwandfreies ausgebautes Wegenetz von unzähligen Wanderungen, von kurzen und langen Tagesetappen, bis zu Weitwanderwegen, wirst Du als leidenschaftlicher Wanderer hier im Donautal auf Deine Kosten kommen.

Ich stelle Dir jetzt meine schönsten Wanderungen durch das Donautal vor, inklusive GPX Download. Gebe Tipps und Informationen zum Ausgangspunkt, Zeltplätze, ob Freistehen mit dem Camper erlaubt ist und verrate Dir, warum der Sommer hier nicht die beste Jahreszeit zum Wandern ist.

Transparenz: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn Du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von Deinem Einkauf eine Provision. Somit kannst Du meine Arbeit unterstützen. Für Dich verändert sich der Preis natürlich nicht.

Donautal mit Naturpark zwischen Beuron und Sigmaringen

Der Südwesten von Deutschland ist mit dem Bodensee und dem Schwarzwald ein sehr beliebtes und bekanntes Urlaubsziel. Doch nicht weit entfernt vom Bodensee, liegt am Rande der Schwäbischen Alb das junge Donautal.

Einer der schönsten Abschnitte im Naturpark Obere Donau befindet sich zwischen der Kreisstadt Sigmaringen und dem Kloster Beuron. Zwischen den Orten liegen nur 30 Kilometer. Doch diese 30 Kilometer haben es wirklich in sich und begeistern Wanderer, Fahrradfahrer und Kanufahrer gleichzeitig.

Mittlerweile bin ich schon viele 100 Kilometer quer durch das Donautal gewandert. Selbstverständlich wandere ich dabei viele Wege mehrfach, was mich aber bis heute nicht stört. Einige hier vorgestellte Runden bin ich schon weit über 15 Mal gelaufen und habe immer noch nicht das Gefühl, dass es langweilig wird.

Wanderung Naturpark Obere Donau bei Hausen im Tal
Morgenstimmung im Donautal

Eine zum Teil enge Straße schlängelt sich nahe der Donau durch die felsige Landschaft. Dank der kurzen Wegstrecke zwischen Beuron und Sigmaringen, sind so die Ausgangspunkte der Wanderungen schnell erreicht, ohne viele Kilometer mit dem Auto oder Camper zurücklegen zu müssen. Wenn Du komplett auf das Auto verzichten möchtest, ist das auch kein Problem. Dafür schnappst Du Dir einfach Dein Bike, denn die Ausgangspunkte der Wanderungen sind bestens mit dem Fahrrad zu erreichen. Denn direkt an der Donau verläuft der gut ausgebaute und berühmte Donauradweg.

Wunderschöner Weitblick von der Ruine Langenfels
Die dunkle Jahreszeit kann auch wunderschön sein. Im Winter ohne Schnee.

Übernachtungen und Campen im Donautal

Das Freistehen mit dem Camper im Donautal ist aktuell kein großes Problem. Zudem gibt es noch so gut wie keine Verbotsschilder. Das Wildcampen mit dem Camper oder Auto wird also noch geduldet, was auch gerne von vielen Kletterern dankend genutzt wird. Damit das Freistehen so frei bleibt, sollte jeder Camper weiterhin seinen Müll wieder mitnehmen und sich friedlich verhalten! Ansonsten kann dies zu immer mehr Verboten für Camper führen. Plätze zum Freistehen findest Du entlang der Donau und etwas Abseits. Bitte sieh diese Möglichkeit als etwas Besonderes und schätze dies mit dem nötigen Respekt für Natur und Anwohner.

Campingplätze im Donautal

  • Es gibt einen Wohnmobilstellplatz in Thiergarten bei der Ölmühle, die ebenfalls einen interessanten und leckeren Feinkostladen führen.

Wer nicht so gerne im Camper und Zelt schläft und lieber ein festes Bett in einem Haus möchte, der kommt natürlich im Naturpark Obere Donau auch auf seine Kosten. Es gibt viele Anbieter von Ferienwohnungen und Gästehäusern.

Die beste Reisezeit zum Wandern im Donautal

Im Sommer ist es schön im Donautal, keine Frage. Jedoch finde ich, nicht so schön. Neben der erhöhten Anzahl von Wanderern gibt es auch sehr viele Motorradfahrer, die die reizvolle Landschaft der Oberen Donau schätzen. Somit ist hier mit vermehrtem Motorradlärm zu rechnen. Da ich lieber zu Ruhe tendiere, ist somit der Sommer nicht meine Lieblingszeit zum Wandern im Donautal.

Blick vom Schaufelsen in das obere Donautal
Im Sommer ist alles schön grün und saftig. Die Donau ist auf diesem Bild etwas getrübt, weil es an den Tagen zuvor stark geregnet hatte.

Die beste und schönste Wander- und Reisezeit im Donautal ist der Herbst. Zumindest empfinde ich das und fühle mich in dieser Zeit einfach am wohlsten im Naturpark. Zwischen September und Anfang November ist der meiste Trubel herum und Du als Wanderer kannst die Natur jetzt in vollen Zügen genießen. Das natürlich beste Highlight im Herbst ist die Verfärbung der Landschaft. Ein Höhepunkt für alle Freunde des Indien Summers. Im September beginnt es langsam und spätestens im Oktober ist das komplette Donautal in einem farbenfrohen Herbstkleid gehüllt und verzaubert nicht nur meine Sinne. Für alle Fotografen ein absolutes MUSS.

Herbstliches Donautal leicht in Wolkenverhangen
Der Naturpark Obere Donau im Herbstkleid.

Der Winter und der Frühling zählen zu meinen zweitliebsten Jahreszeiten und auch hier gibt es wieder neue Landschaftsbilder im Donautal zu entdecken. Und genau deswegen sage ich mit gutem Gewissen, dass sich auch der Winter und der Frühling für das Wandern im Naturpark Obere Donau wirklich lohnt.

Im Winter im Donautal wandern. Im Winter im Donautal
Die schneebedeckte Hängebrücke im Klostergarten bei Inzigkofen.

Fazit zur besten Wanderzeit im Donautal: Das Donautal ist ein perfektes Wandergebiet für alle vier Jahreszeiten. Jede Zeit hat seinen besonderen Reiz, egal ob mystisch bei neblig verhangener Landschaft. Bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein. Im bunt gefärbten Kleid im Herbst oder schneebedeckt im Winter. Mein persönlicher Favorit ist wie erwähnt der Herbst.

Flussüberquerung. Von Stein zu Stein geht es über die junge Donau. Dieser Weg klappt aber nur bei Niedrigwasser.
Überquerung der Donau auf Steinblöcken beim Jägerhaus. Wenn der Wasserpegel passt, dann klappt das auch Trockenfußes.

Die für mich 7 schönsten Wanderrouten im Donautal

Von Sigmaringen bis Beuron verteilt, findest Du jetzt meine schönsten Touren im Naturpark. Du kannst auch einige Touren miteinander kombinieren und eine einzige große Tour daraus machen. Die Wanderung »Alte Ruinen und spannende Aussichtspunkte über das Donautal« lässt sich perfekt mit der Tour »Alte Burgen und Schlösser rund um Hausen im Tal im Donautal« kombinieren. So wird aus einer Halbtagestour eine Tagestour.

Meine Touren plane ich schon seit Jahren immer sehr detailliert und zuverlässig mit Outdooractive*. Daheim am PC kann ich in Ruhe mir eine Tour zusammenstellen und Recherchen anstellen über den Verlauf. Im Donautal nutze ich neben der Outdooractive App auch ganz Old School die Wanderkarte vom Donautal*. Neben Nostalgie bleibt hier der Umgang in der Handhabung mit der Karte weiter geübt.

Klicke auf “Mehr erfahren“, um die Lister der 7 schönsten Touren zu sehen. Du kannst auf jede einzelne Tour klicken und dort die GPX Datei zur Tour downloaden oder einen kompletten Überblick zu erhalten.

Diese Tiere leben im Naturpark Obere Donau

Die Chancen, Wildtiere zu sichten, sind im Donautal recht hoch. Wenn Du beim Wandern in den Morgen- und Abendstunden etwas Vorsicht walten lässt, klappt es mit der einen oder anderen Sichtung. Die Aussichten auf Rotwild, Gams, Fuchs, Marder, Weißstorch und dem Roter Milan stehen gut. Das sind auch die Tierarten, die ich bei meinen Wanderungen am häufigsten getroffen habe.

Es gibt aber auch noch weitere sehr berühmte Tierarten, die im Donautal leben. Dazu zählt auch der Luchs. Ein für mich absolutes faszinierendes Wildtier. Ebenso der Uhu und der Eisvogel leben im Naturpark. Falls Du das Glück hast, ein seltenes Wildtier zu entdecken, oder gar zu fotografieren, veröffentliche zum Foto bitte nicht die Position, wo Du das Bild genau gemacht hast. Das dient zum Schutz des jeweiligen Tieres.

Es gibt noch viele weitere Tiere in der Luft und am Boden zu entdecken. Auf der Website vom Naturpark Obere Donau, findest Du alle Informationen zum Nationalpark, zur Natur und den hier lebenden Tieren.

Deine Meinung zählt!

Du möchtest etwas anregen, hast eine oder mehrere Fragen, oder magst einfach mal loben? Dann würde ich mich über Deinen Kommentar unter diesem Artikel sehr freuen. Damit hilfst Du mir, meine Arbeit weiter zu verbessern und Dir passenden Content zu liefern. Vielen Dank!


PIN MICH, wenn es Dir gefällt

Die schönsten Wanderungen im Donautal.