Camper Markise Fiamma F35 Pro: Erfahrung und Montage

Camper Markise Fiamma F35 Pro: Erfahrung und Montage

27. März 2020 0 Von Björn Hofmann

Die Sonne brennt vom Himmel. Das Material der Stühle ist extrem aufgeheizt durch die prallen Sonne. Der Blick geht einmal quer durch die Umgebung, kein Schattenplatz zu sehen. Also bauen wir die Markise auf, die wir beim Camper-Ausbau an den Camper Bus bauten. Seitdem schützt sie uns vor Sonne, Regen und Vogelkacke auf unseren Reisen. Möchtest Du auch Deinen Camper-Wohnbereich mit einer Markise vergrößern? Wie das geht und alle Informationen zur Markise Fiamma F35 Pro, gibt es jetzt für Dich!

Inhaltsverzeichnis

  1. Unsere Erfahrungen auf Reisen mit der Fiamma F35 Pro Markise
  2. Aufbau und Abbau der Camper Markise F35 Pro
  3. Vor- und Nachteile der Markise am Camper
  4. Fiamma F35 Pro Markisen Adapter für Montage am Fahrzeug
  5. Montage der F35 Pro Markise mit dem VW-T5-Adapter
  6. Mit Sikaflex die F35 Pro Adapter für den VW Bus montieren
  7. Die Camper-Markise gegen Wind absichern
  8. Reinigung und Reparatur von Fiamma Markisen
  9. Fazit zur Markise Fiamma F35 Pro
Anzeige

Unsere Erfahrungen auf Reisen mit der Fiamma F35 Pro Markise

Als wir mit dem Ausbau unseres Campers begannen, überlegten wir noch eine Weile, ob eine Markise überhaupt Sinn ergibt. Nun, nach vielen Monaten auf Tour, können wir ganz klar sagen, ohne Markise würden wir nicht mehr losdüsen.

Es ist nicht nur der perfekte Schutz vor brennenden Sonnenstrahlen, sondern Du gewinnst durch eine Markise wertvollen Wohnraum an Deinen Camper dazu. Platz der Dir mehr Komfort und somit auch Lebensqualität auf Reisen geben kann.

Eine Camper-Markise für den Camper Bus und Camper Van
Unser kleines gemütlichen Camp in der Natur

Bietet auch Schutz vor Regen

Auch bei Regen bauten wir die Markise regelmäßig auf und kochten, backten und trockneten die frisch gewaschene Wäsche darunter. Wir waren deutlich Wetterunabhängiger dadurch. Selbst bei Wind konnten wir mit ein paar Sicherungen die Markise F35 Pro von Fiamma aufgebaut lassen. Wie wir die Markise gegen Wind sichern, erzähle ich Dir weiter unter im Abschnitt „Die Camper Markise gegen Wind absichern“.

Wir trocknen unsere Wäsche unter der Camper Markise als es regnet.
Wir trocknen unsere Wäsche unter der Markise, als es zu regnen beginnt.

Wir haben uns für die Fiamma F35 Pro Markise* entschieden. Unser VW Bus hat einen langen Radstand, so nahmen wir die Variante mit 300 Zentimetern Länge. Wir sind froh, dass unsere Markise bis vor zur Beifahrertür reicht. So ist mehr Schutz durch Regen und Sonne im Eingangsbereich gewährt. Es gibt die Markise in verschiedenen längen, so das Du die passende Größe im oben genannten Link aussuchen kannst.

Werbung*

Die Camper Markise Fiamma F35 Pro

Aufbau und Abbau der Camper Markise Fiamma F35 Pro

Der Aufbau der Markise ist schnell und einfach. Vier Hände erleichtern die Sache um einiges und so ist die Fiamma Markise auch in einer Minute aufgebaut. Das Markisentuch kann an der Verstrebung in fünf Stufen gespannt werden, damit ein Durchhängen verhindert wird. Die Markisen-Füße sind schnell in der Höhe verstellbar und passen sich Deinen Bedürfnissen an. Empfehlen kann ich Dir bei Regen, eine Seite etwas tiefer aufzustellen, so kann das Regenwasser kontrolliert auf einer Seite ablaufen.

Im Video: Aufbau und Abbau der Fiamma Camper Markise F35 Pro

Der Abbau der Markise ist ebenfalls leicht. Hier solltest Du darauf achten, dass die Markise nicht nass eingerollt wird. Falls Du die Markise einmal nass einrollen solltest, ist das jedoch auch kein
Problem. Dann baue sie einen oder zwei Tage später zum Trocknen wieder auf. Wenn die Markise zu lange nass eingepackt ist, entstehen Schimmel- und Stockflecken. Das sieht nicht nur unschön aus und greift das Material an, sondern riecht wirklich penetrant. Tipps zum Reinigen gibt es weiter unten.

Vor- und Nachteile der Markise am Camper

Vorteile:

  • Sonnenschutz
  • Regenschutz
  • Erweiterung des Wohnraumes
  • Anbau von weiterem seitlichen Sichtschutz und Sonnenschutz
  • Bringt eine gewisse Wohlfühlatmosphäre

Nachteile:

  • Etwas erhöhte Windgeräusche beim Fahren
  • Du bist nun deutlicher als Camper zu erkennen, falls Du lieber unauffälliger bleiben möchtest
  • Direkt am Fahrzeug kommen bei Regen Regentropfen durch die Spalte zwischen Markise und Dach-Karosserie durch. Dafür gibt es jedoch Abdichtungen. Wir hatten jedoch nie ein Problem damit, noch haben wir etwas dagegen unternommen.
Fiamma F35 Pro Markise für den Camper Van und VW Bus
Die 300 Zentimeter lange F35 Pro Markise am VW Bus mit langem Radstand
Camper Markise F35 Pro für den Van und Camper VW Bus
Die Camper Markise mit 300 Zentimetern länge am VW Bus mit langem Radstand.

Fiamma F35 Pro Markisen-Adapter zur Montage an Camper und Fahrzeug

Es gibt eine größere Auswahl an Adapter für die Fiamma F35 Pro. Adapter für die viele verschiedene Fahrzeuge und Camper, findest Du in diesem Link*. So kannst Du nach Deinem Fahrzeug suchen und den entsprechenden Adapter für die optimale Montage der Fiamma Markise finden. Es gibt dort ebenfalls Adapter für Dachträger, so das Du auch die Markise an Deinen PKW montieren kannst. Dann noch ein Dachzelt auf die Dachträger von Deinem Auto und schon hast Du einen praktischen kleinen Camper für Deine Reisen.

Montage der F35 Pro Markise an den VW Bus

Die Montage mit Hilfe des speziellen Adapters an den VW Bus, war einfacher als ich anfangs vermutete. Um die Markise wirklich sicher an unseren VW T5 Transporter zu montieren, benutzte ich den VW T5 Adapter für die F35 Pro ohne C-Schiene*. Hier solltest Du wissen, dass es zwei unterschiedliche Adapter für den VW T5 Bus gibt. Es ist also wichtig, ob Du eine C-Schiene auf dem Dach hast oder nicht. Wenn Du eine C-Schiene auf Deinem VW Bus Dach verbaut hast, benutze den Adapter für C-Schienen*.

Verteile die zwei Adapter am hinteren Teil und am vorderen Teil Deiner Beifahrerseite auf dem Dach. Wenn Du wie ich, keine C-Schiene hast, gibt es nicht viele Möglichkeiten zum großen Positionieren der Adapter. Du musst die vorgegebenen Gewinde im Dach nutzen. Bei einer C-Schiene gibt es mehr Spielraum. Finde die für Dich beste Lösung. Schraub die Adapter zur Probe fest und befestige die Markise daran, damit Du eine Vorstellung bekommst, wie es fertig aussieht.

Mit Sikaflex die F35 Pro Adapter für den VW Bus montieren

Nach dem Probe-Anbau markiere Dir die Positionen der Adapter an Deiner Karosserie mit einem wasserfesten Stift. Jetzt alles wieder abschrauben und die Fläche der Adapter, die auf die Karosserie drücken werden, mit Sikaflex 252* einschmieren. Warum? Weil es einmal zur Festigkeit beiträgt und zum anderen auch die Erschütterungen dämmt, die vom Fahrzeug auf die Markise übertragen wird und andersrum. Denn mit Hilfe der Sikaflex-Schicht, liegen die Adapter nicht direkt auf Deiner Karosserie auf. So wird die Beanspruchung vom Material auf beiden Seiten geschont. Fiamma empfiehlt diesen Schritt ebenfalls.

Adapter für Fiamma F35 Pro für VW Bus mit Sikaflex befestigen
Der Adapter für den VW T5 Bus ohne C-Schiene der die Markise festhält.
Adapter für Fiamma F35 Pro für VW Bus mit Sikaflex befestigen
Der Adapter für den VW T5 Bus ohne C-Schiene für die F35 Pro

Die Adapter danach gleich auf dem Dach festschrauben, damit sich alles so anpasst, wie es sein soll. Jetzt mindestens 24 Stunden warten und trocknen lassen, bevor Du groß herumfährst. Achte auf Regen und Feuchtigkeit, solange es noch nicht getrocknet ist.

Die Camper-Markise gegen Wind absichern

Es stimmt, dass Markisen sehr windanfällig sind und sich deswegen auch gerne im Wind selber zerstören und Schäden anrichten. ABER! Nur wenn sie nicht entsprechend abgesichert werden. Es gibt Möglichkeiten die Markise gegen „normalen“ Wind abzusichern, damit Du entspannt Campen kannst, ohne ständiger „Markisen-Sorgen“.

In den beiden Stellfüßen der Markise, befinden sich Löcher, wo die mitgelieferten Heringe hervorragend durch passen. So kannst Du die Markise auf Wiese oder anderen Untergrund, wo Heringe passen, am Boden fixieren. Aber wirklich stabil finde ich das nicht. Auch kann die Markise mit einem Seil und weiteren Heringen, die im Lieferumfang dabei sind, abgespannt werden. Dazu brauchst Du wieder den Untergrund für Heringe. So ist es schon etwas stabiler, hat mich aber persönlich immer noch nicht überzeugt, vor allem, weil es nicht immer den Top Untergrund für Abspann-Heringe gibt.

Mit Spanngurt oder Klemmknoten die Markise gegen Wind absichern

Die für uns beste und einfachste Variante die Markise gegen Wind zu schützen, ist die, die Markise mit einem Spanngurt* an der Felge oder an einer anderen stabilen Stelle des Campers zu fixieren. Diese Methode klappt auch bei asphaltiertem Untergrund und hält ordentlich Wind aus.

Video: Markise Abspannen mit Spanngurten

Das gleiche Klappt auch provisorisch mit einem Seil, wenn Du gerade kein Spanngurt in der Nähe hast. Dazu befestigst Du je ein Seil mit einem Topsegelschotstek-Knoten an den zwei äußeren Enden der aufgebauten Markise. Wie der Knoten funktioniert, zeige ich Dir unten im Video inklusive der praktischen Anwendung. Von der Markise führst Du das Seil zum nächst gelegenen Reifen oder wohin Du möchtest zum Camper und befestigst es dort. Mit Hilfe dieses Knotens, kannst Du das Seil ganz leicht spannen ohne technische Hilfsmittel. Und schon hast Du eine gut gespannte Leine zwischen Felge und Markise, die Deine Markise auf dem Boden der Tatsachen hält.

Im Video: Erst gibt es den Topsegelschotstek-Knoten erklärt, dann die praktische Anwendung

Für alle, die öfters auf Campingplätzen unterwegs sind und immer einen Untergrund für Heringe haben, gibt es noch als weitere Variante zur Absicherung ein Sturmsicherungs Sets für Markise und Vorzelt*. Dazu brauchst Du aber wirklich immer den passenden Untergrund, wenn ja, eine gute Alternative.

Denk bitte daran, dass die Sicherungen alle nur für „normalen“ Wind gedacht sind. Wenn es richtig kracht oder starke Sturmböen gibt, rein mit der Markise. Außer Du suchst dringend einen Grund für eine neue oder sie nervt Dich einfach 😊.

Reinigung und Reparatur von Fiamma Markisen

Wenn Du nach dem Winter oder nach einer längeren Reise-Pause merkst, dass sich auf der Markise Stock- oder Schimmelflecken gebildet haben, kannst Du das Markisentuch reinigen. Aber Achtung, reinige jedoch nicht mit zu aggressiven Reinigungsmitteln. Auch allgemeiner Schmutz sollte nicht durch zu starke mechanische Beanspruchung gereinigt werden, wie mit groben festen Bürsten. Mehr Informationen zum reinigen Deiner Camper-Markise, inklusive Video, gibt es in diesem Artikel.

Risse in der Markise flicken

Wenn es passierten sollte, dass Deine Markise einen Riss bekommen hat, keine Panik! Wenn sich der Riss nicht durch die komplette Breite oder Länge zieht, kann das Markisentuch geflickt werden. Mit einem Reparatur-Set* kannst Du selber die eingerissene Stelle unkompliziert reparieren.

Fazit zur Markise Fiamma F35 Pro

Wenig Schnickschnack, keine Elektronik und somit immer einsatzbereit durch Deine Hände. Dazu noch ein erschwinglicher Preis im Vergleich zum restlichen Markt. Das war für uns der Grund, warum wir uns für die Fiamma F35 Pro* entschieden haben. Nach vielen Monaten auf Tour bereuen wir unsere Entscheidung keineswegs. Die F35 Pro ist die ideale Markise für Camper-Vans, VW Busse, klein Transporter und kleinere Offroad-Fahrzeuge. Sie schützt Dich zuverlässig vor Sonne und Regen und kann bei längeren Stehzeiten durch Platz-Erweiterung so zu einem der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände werden und den Koller im kleinen Camper verhindern.

Fiamma F35 Pro für den Camper und Van

PIN MICH

Camper Markise Fiamma F35 Pro für den VW Bus

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn Du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis natürlich nicht.