Im Mai an die Ostsee nach Usedom und Rügen: Skandinavien-Baltikum-Tour 2

Im Mai an die Ostsee nach Usedom und Rügen: Skandinavien-Baltikum-Tour 2

21. Mai 2019 0 Von Björn
Skandinavien Baltikum Reise Blog 2
© OpenStreetMap contributors, Lyrk

Schneefall im Mai im Erzgebirge

Als wir in Nordbayern von Selb aus durch Tschechien nach Sachsen fuhren, kamen uns schon die ersten Schneeflocken entgegen. Im Erzgebirge kam dann richtig gut was runter und die Welt um uns herum verwandelte sich in eine weiße Winterlandschaft. Normal lieben wir Schnee, doch jetzt im Mai…mmh neee! Ich zweifelte, ob ich statt Kanu doch lieber einen Schlitten hätte mitnehmen sollen. Die Fahrt durch das Erzgebirge war aber trotz alldem fantastisch. Leere kleine Straßen und tolle Landschaften wechselten sich mit kleinen gemütlichen Örtchen regelmäßig ab. Wer Nebenstraßen fährt, fährt entspannter und sieht auch mehr.

Alles Reiseberichte über die Skandinavien-Baltikum-Tour

Besuch und Behördengänge in Sachsen

Als wir in unserer neuen offiziell gemeldeten Heimat in Kamenz angekommen sind, mussten noch einige Sachen vor der endgültigen Abreise erledigt werden. Arbeitsamt, Krankenkasse, Privatversicherung und sonstige Behördengänge, damit die Zeit im Ausland auch wirklich von der bürokratischen Seite aus ohne Probleme funktionieren kann.

Aussortierung und Optimierung am Bulli

Wir hatten noch nicht wirklich das für uns beste „Pack-Konzept“ im VW Bus gefunden. Genauso hatten wir das Gefühl, das wir immer noch zu viel „Last“ mit uns schleppen und wir vielleicht doch noch einfacher reisen sollten. Ein kurzer Lichtblitz und schon waren die Fahrräder und das Kanu aus dem Bus geworfen. So konnten wir nun unsere Sachen besser auf den zum teil neu gewonnen Platz verteilen. Wir fühlten uns leichter und damit war nicht nur das Gewicht des Campers gemeint!

Unser erstes Motto zum Start war nun gefunden: „Lass uns doch einfach mal loslassen“.

Die Lausitz, Spreewald und der Regen

Wir wollten noch einige Tage in der Region Senftenberg mit den vielen schönen Seen verbringen, die durch den Braunkohleabbau entstanden sind.  Ebenfalls wollten wir im Spreewald bei Lübbenau kleine Touren mit dem Kanu fahren. Doch es regnete in Strömen. Nach dem Blick aufs Regenradar, entschieden wir uns bis in den Norden von Brandenburg zu fahren. Dort soll deutlich besseres Wetter zu erwarten sein. Nach einem Stopp am Kloster Chorin und einer ruhigen Nacht auf dem Kloster-Parkplatz, ging es nach Mecklenburg-Vorpommern. Auf die Halbinsel Usedom.

Kloster Chorin in Brandenburg
Kloster Chorin in Brandenburg

Halbinsel Usedom

Endlich Sonnenschein, endlich ein blauer Himmel und als Beilage gab es die Ostsee und Sandstrand. Nachdem wir die ersten Strandspaziergänge unternommen hatten, fühlten wir uns langsam auf unserer Reise angekommen. Nach über 15 Tagen, seitdem wir unser „normales“ Leben verlassen hatten, fingen wir allmählich an uns zu erholen. Auch das Leben im Bus wurden durch die Temperaturen schmackhafter. Wir konnten uns nun mehr um den Bus herum aufhalten, statt immer uns immer nur vor dem Wetter und der Kälte zu verstecken.

Wir schliefen auf Usedom immer auf ruhig gelegene Parkplätze nähe Meer. So konnten wir am Morgen und am Abend immer noch eine kleine Runde am Strand drehen. Dank der Vorsaison war es auch noch ziemlich ruhig auf der Halbinsel, sodass eine deutliche Entspannung einsetzte.

Erkundung mit Fahrrädern

Wir liehen uns Fahrräder in Heringsdorf aus und erkundeten den Osten der Insel zwischen Bansin und Swinemünde auf der polnischen Seite. Die Fahrradwege sind vorzüglich und top ausgeschildert. Zu unserer Freude ist der E-Bike Boom noch nicht ganz so weit fortgeschritten, wie wir es vom Bodensee kannten. Auch der nördliche Teil um Karslhagen auf Usedom, hat uns gut gefallen. Eine Erkundung mit dem Fahrrad ist wohl immer das schönste. Du kannst größere Entfernungen überwinden und reist trotzdem langsam um alles um dich herum mitzubekommen. Für die Planung nutzten wir den Marco Polo Reiseführer über Usedom*.

Am Strand entlang wandern auf Usedom. Im Mai auf Usedom.
Strandwanderung auf Usedom bei Karlshagen
Bansin und Swinemünde auf der polnischen Seite. Usedom.
Grenzübergang auf Usedom
Strand Spaziergang im Mai auf Usedom.
Am Strand bei Heringsdorf

Wo ist die Camping-Romantik?

Das Ausleihen von Fahrrädern war ziemlich günstig (6 € pro Tag), im Gegensatz zu vielen anderen Dingen. Wenn wir unsere gesamte Auszeit auf Campingplätzen verbringen würden, dann wäre diese Auszeit wohl schon bald zu Ende. Ich glaube, das Camping auf Campingplätzen in Zukunft nur noch für Gutbetuchte möglich sein wird. Alleine schon, wenn ich mittlerweile die Größe einiger Wohnmobile sehe, ist das schon Beeindruckend und erschreckend zugleich. Wo ist da noch die Camping-Romantik? Aber gut, es gibt wie überall viele verschiedene Ansichten.

Insel Rügen

Nach den tollen Eindrücken auf Usedom, entschieden wir uns spontan dazu, die Insel Rügen für einige Tage zu besuchen. Im Atlas, ja richtig, wir fahren noch zum Teil mit Atlas :-), entdeckten wir eine Fährverbindung zwischen Strahlbrode auf dem Festland und Glewitz auf der Insel Rügen. Es stellte sich als eine super alternative heraus und wir konnten ohne großen Umweg und wenig Verkehr für 7,80 € mit der kleinen Autofähre auf die Insel Rügen gelangen. Homepage zur Rügen-Fähre.

Werbung

Rügen Reiseführer*

Werbung

Rügen Wanderführer*

Mit der Fähre auf die Insel Rügen. Auf Tour mit dem Camper. Fährverbindung zwischen Strahlbrode und Glewitz.
Ohne Stau mit der kleinen Fähre auf die Insel Rügen. Fährverbindung zwischen Strahlbrode und Glewitz.

Der Südosten von Rügen

In Lobbe besuchten wir das erste Mal auf unserer Reise einen Campingplatz. Der Preis war hier mit 20 € noch Human und wir konnten Uns und die Wäsche mal wieder waschen.

Wir erkundeten die Gegend und unternahmen einige Wanderungen nach Thiessow zum Südperd und bei sehr starkem Wind in Göhren zum Nordperd. Wer schon mal bei starkem Wind an der Küste mehrere Stunden gewandert ist, kann sich gut vorstellen, wie ausgelaugt der Körper nach solch einer Aktion ist.

Die restlichen Tage schliefen wir kostenlos auf Parkplätzen oder irgendwo Freistehen, meist nähe Meer.

Mit dem Camper im Mai auf Rügen.
Stürmische Zeiten
Sturm in Göhren

Jasmund Nationalpark

Mittlerweile haben wir über 2000 Kilometer in unserem selbst ausgebauten Camper zurückgelegt und erreichten nun den Jasmund Nationalpark auf Rügen. Das Wetter war sonnig und wir freuten uns durch den Jasmund Nationalpark zu wandern. Das einzige, was uns immer wieder etwas nervte, war das ständige Geld einwerfen in Parkautomaten. Aber so ist das nun mal in Touristisch stark frequentierten Regionen.

Den berühmten Königsstuhl schauten wir uns nur von außen an. Wer direkt auf den Königsstuhl möchte, kann dies mit einem Eintritt von 9,50 € erleben. Die Wanderung zwischen Sassnitz und dem Königsstuhl ist zum Glück kostenlos und wir fanden hier wundervolle Natur und Ruhe.

Jasmund Nationalpark auf Rügen. Wanderung im Mai.
Justyna auf der Jagt nach einem tollen Foto im Jasmund Nationalpark
Kreideküste im Jasmund Nationalpark auf Rügen. Wanderung im Mai.
Kreideküste im Jasmund Nationalpark

Kap Arkona

Der nördlichste Punkt Rügens liegt gleich beim Kap Arkona. Auch wenn wir wegen Nebel nicht viel sahen, war es eine tolle Wanderung. Hier wirkte die Küste rauer und war mit Felsen und Steinen überzogen, was uns persönlich gut gefallen hat. Uns zog es innerlich aber nun weiter und wir entschieden uns über den westlichen Teil von Rügen nach Stralsund die Insel wieder zu verlassen.

Nördlichsten Punk von der Insel Rügen

Das Wetter wurde langsam wärmer und die Nächte angenehm mild. Somit konnten wir uns gesundheitlich auskurieren und gewannen an neuer Kraft und Energie für unsere Reise. Unser Ziel war es jetzt weiter an der Ostseeküste entlang zureisen, um an die Westküste von Dänemark zu gelangen.

Ostseeküste mit dem Camper.

Der nächste Teil! Es geht entlang der Ostseeküste nach Dänemark

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.