Batteriecomputer und Messshunt Einbauanleitung für den Camper

Ein Batteriecomputer in den Camper einbauen

9. Mai 2021 10 Von Björn Hofmann

Den genauen Ladezustand Deiner Aufbaubatterie über die Batteriespannung zu bestimmen, ist nur schwer möglich. Ein Batteriecomputer kann das wiederum durch ein Messshunt exakt für Dich anzeigen. Er verrät neben dem Ladezustand auch, wie viel Ampere durch Verbraucher aus der Batterie gezogen werden und wie viel durch Solarenergie eingespeist wird.

Welche Batteriecomputer es gibt, welche günstige Alternative und wie Du diese recht einfach selber in Deinen Camper einbauen kannst, zeige ich Dir jetzt.

Inhaltsverzeichnis

  1. Den Ladezustand der Aufbaubatterie über die Spannung bestimmen?
  2. Messshunt und Batteriecomputer zeigen den genauen Ladezustand an
  3. Gibt es eine günstige Alternative zum Votronic und Victron Batteriecomputer?
  4. Wie funktioniert der Einbau eines Batteriecomputers in den Camper?
    1. Messshunt benötigt eine Leitung vom Pluspol
  5. Batteriecomputer mit voller Aufbaubatterie Konfigurieren
  6. Meine Einbauanleitung für den Batteriecomputer AiLi Voltmeter in unsern Campingbus
    1. Der richtige Anschluss vom AiLi Voltmeter
    2. Einbau vom AiLi-Monitor
    3. Anleitung zum Einstellen vom AiLi Voltmeter
  7. Fazit zum Batteriecomputer AiLi Voltmeter

Den Ladezustand der Aufbaubatterie über die Spannung bestimmen?

Du kennst vielleicht die kleinen Gadgets für 12 Volt Installationen, wo die aktuelle Batteriespannung abgelesen werden kann. Es gibt simple kleine Geräte, die einfach in den Zigarettenanzünder gesteckt werden können, um so die momentane Spannung der Batterie angezeigt zu bekommen.

So, jetzt könnten wir ja anhand der Spannung sagen, wie voll oder wie leer die Batterie ist, oder? Nicht ganz, denn es gibt da noch einen Haken. Wenn diese Batterie gerade durch die Lichtmaschine oder durch die Solaranlage geladen wird, zeigt die Spannung an diesem Gerät nicht den Ladezustand der Batterie, sondern die Spannung von der aktuellen Ladung. Auch bei den modernen LiFePo4, die oft eine konstante Spannung haben, ist mit solch einer Spannungsanzeige leider keine genaue Information über den Ladezustand der Aufbaubatterie zu bekommen. Diese Spannungsanzeigen funktionieren nur, wenn die Batterie länger in komplettere Ruhe stand. Erst dann zeigt sie die aktuelle eigene Spannung an, die für den Ladezustand sprechen könnte.

Messshunt und Batteriecomputer zeigen den genauen Ladezustand an

Jetzt gibt es aber eine ziemlich coole Sache, um immer den aktuellen Ladezustand der Batterie ablesen zu können. Dabei spielt es keine Rolle ob diese nun geladen wird oder nicht. Diese Lösung heißt Messshunt. Ein Messshunt ist ein Messwiderstand, der anhand des Stromflusses genau den Energieverbrauch, Ladestrom sowie den Ladezustand misst und ermittelt. Um auch die Messzahlen ablesen zu können die dort gemessen werden, wird ein Batteriecomputer oder eine Smartphone-App benötigt. Diese präsentieren Dir dann das Ergebnis in Zahlen.

Berühmte und qualitativ hochwertige Beispielprodukte für Batteriecomputer sind der Votronic LCD-Batterie-Computer* mit Smart Shunt und der Victron Energy SmartShunt*.

Werbung*

Der Votronic LCD-Batterie-Computer mit Smart Shunt.

Werbung*

Der Victron Energy SmartShunt. Funktioniert in Verbindung mit dem Smartphone.

Der Victron Energy SmartShunt wird ohne einen Batteriemonitor ausgeliefert, da hier Dein Smartphone zum Batteriecomputer wird. Das funktioniert über die kostenlose Victron Connect App. Diese nutze ich ebenfalls für meinen Victron Laderegler, zur Überwachung meiner Solaranlage auf dem Dach meines Campers. Im Smartphone werden Dir dann alle Daten Deiner Aufbaubatterie angezeigt. Nachteil dieser Technik, Du musst immer Dein Smartphone dabeihaben, wenn Du den Ladezustand Deiner Batterie überprüfen möchtest.

Beim Votronic LCD-Batterie-Computer mit Smart Shunt ist, wie der Name schon verrät, ein LCD Batteriemonitor mit dabei und Du benötigst nicht Dein Smartphone. Der Batteriecomputer kann im Fahrzeug fest verbaut werden und zeigt Dir alle wichtigen Daten zu Deiner Aufbaubatterie an.

Gibt es eine günstige Alternative zum Votronic und Victron Batteriecomputer?

Die vorgestellten Messshunts von Votronic und Victron haben ihren Preis. Der Preis spiegelt selbstverständlich eine hohe Qualität vom Produkt wieder. Doch nicht jeder kann oder möchte für einen Batteriecomputer entsprechend Geld ausgeben.

Es gibt auch eine günstigere und trotzdem noch qualitativ gute Alternative, der AiLi Voltmeter*. Entdeckt habe ich ihn bei einem Camper-Kollegen aus England. Zu meinem Glück gibt es diesen auch nun mittlerweile auf der deutschen Amazon-Seite, wo ich ihn gleich gekauft und zum Test eingebaut habe.

Batteriecomputer in den Camper selber einbauen.
AiLi Voltmeter Batteriecomputer mit Messshunt
Der Eingebaute AiLi Voltmeter in den Camper
Der Eingebaute AiLi Voltmeter in unserem Campingbus

Wie funktioniert der Einbau eines Batteriecomputers in den Camper?

Der Einbau ist nicht einmal so kompliziert. Ein sogenanntes Masseband wird vom Minuspol Deiner Aufbaubatterie an den entsprechenden Punkt am Messshunt befestigt. Achte auf den korrekten Anschluss am Shunt! Es gibt zwei Aufnahmen für die Masse an diesem. Ein Punkt am Messshunt ist für die Verbindung vom Minuspol der Aufbaubatterie gedacht, der andere für die Minusseite (Masse) der Elektroverbraucher. Denn alle Verbraucher, die Du normalerweise am Minuspol der Aufbaubatterie anklemmst, kommen jetzt an den dafür vorgesehenen Anschluss am Messshunt. Also auch die Minusleitungen von Solaranlage, Wechselrichter und den anderen Verbrauchern. Ebenso die Verbindung zwischen Karosserie und Minuspol der Aufbaubatterie. Hier geht die Fahrzeugleitung von der Karosserie (Masse) nicht an den Pol der Batterie, sondern an den Messshunt. Vereinfacht gesagt, am Ende hängt an Deinem Minuspol der Aufbaubatterie nur noch die Leitung vom Messshunt, mehr nicht. Der Rest wird am Shunt befestigt.

GANZ WICHTIG: An die Masseleitung zwischen dem Minuspol der Aufbaubatterie und Messshunt dürfen keine anderen Leitungen und damit Verbraucher angeschlossen werden. Das würde das Messergebnis verfälschen.

Wenn Du kein Masseband als Verbindung zwischen dem Minuspol der Aufbaubatterie und Messshunt benutzen möchtest, weil vielleicht der Pluspol gefährlich nahe ist, funktioniert auch eine Ummantelte-Masseleitung (einadrige FLY-Fahrzeugleitungen). Achte hier auf einen ausreichenden Leitungsquerschnitt. Für den Einbau vom AiLi Voltmeter verwendete ich auch kein Masseband, sondern eine 16 mm² Fahrzeugleitung. Das funktioniert auch bei den anderen Batteriecomputern. Du musst nur den entsprechenden Leitungsquerschnitt für Dein persönliches Stromkonzept ermitteln.

Messshunt benötigt eine Leitung vom Pluspol

Wenn bei Dir ein Batteriecomputer dabei ist, kann dieser einfach per Plug and Play am Messshunt angeschlossen werden. Bei einer Bluetooth-Option ist das Smartphone oder das Tablet Dein Bordcomputer.

Damit der Messshunt Informationen an den Batteriecomputer oder per Bluetooth an das Smartphone / Tablet senden kann, muss jetzt noch eine Leitung vom Pluspol der Aufbaubatterie zum Messshunt verlegt werden. Für diese Plusleitung hat der Messshunt ebenfalls einen extra Eingang. Die Anschlüsse am Messshunt sind alle gekennzeichnet oder durch eine Anleitung genau erklärt. Die abgebildeten Abkürzungen werden in der jeweiligen Bedienungsanleitung erläutert, damit Dir die Zuordnung leichter fällt.

Schaltplan Messshunt und Batteriecomputer für den Camper Ausbau.
Ein Übersichts-Plan für den Einbau vom Batteriecomputer und vom Messshunt in einen Camper Van.

Batteriecomputer mit voller Aufbaubatterie Konfigurieren

Um den Batteriecomputer für Deine Aufbaubatterie zu konfigurieren, ist es am einfachsten, wenn Du die Aufbaubatterie komplett auflädst. Nach der vollständigen Ladung kannst Du die Informationen über den Ladezustand (100 %) und die Ah Deiner Batterie exakt in der Konfiguration angeben. Gibst Du nicht die korrekten Batteriewerte ein wie einen falschen Ladezustand, dann wird Dir zukünftig nicht der richtige Wert über die verfügbare Batteriekapazität angezeigt.

Meine Einbauanleitung für den Batteriecomputer AiLi Voltmeter in unsern Campingbus

Bevor Du mit dem Einbau beginnst, klemme die Batterie ab. Dafür reicht es oft, wenn Du die Batterieklemme vom Minuspol entfernst. Auch die Solaranlage, die in die Batterie einspeist, sollte nicht im Betrieb sein. Da reicht es, wenn Du einfach die entsprechende Flachstecksicherung vor dem Pluspol rausnimmst. Ich hoffe doch, Du hast eine Sicherung vor dem Pluspol der Batterie eingebaut…

Starten wir mit dem Einbau vom AiLi Voltmeter*. Der Messshunt sollte recht nah an der Aufbaubatterie befestigt werden, damit das Masseband / Massekabel zwischen dem Minuspol der Aufbaubatterie und dem Messshunt nicht zu lang wird. Ich verwendete eine 16 mm² Fahrzeugleitung* als Masseband. Die Aufnahmepunkte vom AiLi Messshunt benötigen M10 Ringkabelschuhe*.

Batteriecomputer und Messshunt in den Camper Van einbauen
Der kleine Verteilerblock liegt in der Mitte. Ebenso sind das 16 mm² und die Ringkabelschuhe in M6 und M10 zu sehen.
Einbau Anleitung für Messshunt und Batteriecomputer in den Camper
Der Einbau vom AiLi Voltmeter schreitet voran,

Der richtige Anschluss vom AiLi Voltmeter

Die Leitung vom Minuspol der Batterie wird an „B-“ angeschlossen. Mehr darf dort nicht angeklemmt werden! Alle anderen Minusleitungen werden an den Punkt „P-“ angeschlossen.

Bei mir haben die vielen Leitungen am Ende leider kein M10 Ringkabelschuh, sondern einen mit der Größe M6. Der AiLi benötigt aber M10. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, noch einen Verteilerblock* mit einer M6 Aufnahme dazwischen zu bauen. So konnte ich alle M6 Ringkabelschuhe* der Minusleitungen an den Verteilerblock anschließen. Um jetzt den Shunt und den Verteiler zu verbinden, bastelte ich mir eine 16 mm² Fahrzeugleitung zurecht, wo auf der einen Seite ein M10 und auf der anderen Seite ein M6 Ringkabelschuh angebracht ist. Und schon konnte ich alles miteinander verbinden.

Jetzt muss noch eine Fahrzeugleitung vom Pluspol der Batterie zum „B+“ Eingang am Messshunt gelegt werden. Laut Hersteller reicht eine 0,3 bis 0,75 mm² Leitung. Ich habe eine 1,5 mm² verwendet. Warum? Weil das mein gerade kleinste Fahrzeugleitung war, die ich aktuell dahatte. Aber leider ist die 1,5 mm² Leitung etwas zu Dick für den Eingang am Messshunt. Also musste ich diese etwas „ausdünnen“. Verwende daher lieber eine kleinere Fahrzeugleitung wie 1,5 mm².

Schaltplan für AiLi Voltmeter für den Einbau im Camper
Mein Aufbau vom Messshunt und Batteriecomputer. Inklusive den Zusatz mit dem Verteilerblock.
Einbauanleitung und Anschließen vom AiLi Voltmeter im Van.
Der Eingebaute Messshunt und Verteilerblock nahe meiner Aufbaubatterie. Verteilerblock hat eine Aufnahme für M6 und der Messshunt für M10.

Einbau vom AiLi Monitor

Der kleine runde Bildschirm wird mit dem beiliegenden 2 Meter langen Kabel einfach an den vorgegebenen Punkt am Messshunt angeschlossen. Anschließend sollte der Bildschirm auch schon Einsatzbereit sein und leuchten.

Suche Dir einen passenden Einbauort und bohre an dieser Stelle mit einer Lochsäge* ein Loch mit einem Durchmesser von 54 mm. Der Monitor wird in das gebohrte Loch eingesetzt und mit der beiliegenden „Klammer“ gesichert. Fertig!

Lochsäge auf Akkuschrauber im Einsatz für den Einbau vom Batteriecomputer
Mit Akkuschrauber und Lochsäge wird die Bohrung durchgeführt.
AiLi Voltmeter in den Campingbus einbauen.
Mit einer beiliegenden Klammer wird der AiLi Voltmeter befestigt.
AiLi Voltmeter Einbau im Van
AiLi Voltmeter wird in die Bohrung eingesetzt.

Anleitung zum Einstellen vom AiLi Voltmeter

Wie weiter oben beschrieben, sollte Deine Aufbaubatterie komplett geladen sein, bevor Du die Einstellungen am AiLi Voltmeter vornimmst. Wenn Deine Batterie voll ist, kann es losgehen.

Konfiguration des AiLi Voltmeter

  1. Die mittlere Taste A/AH/SET solange wiederholt Drücken bist AH angezeigt wird
  2. Nun die Taste 3 Sekunden halten
  3. Jetzt kannst Du die Kapazität in Ah von Deiner Batterie eingeben
  4. Die linke und die rechte Taste wird zum Verstellen der AH Angabe verwendet
  5. Mit der SET Taste bestätigen und fertig

Wenn Dich das Nervende licht nervt, dann kannst Du es auch auf Dauer abstellen. Drücke dafür die linke (V) und die rechte (%) Taste für 3 Sekunden gleichzeitig. Um das Licht wieder zu aktivieren, mache das Gleiche erneut.

Funktionen des AiLi Voltmeter

  • V Taste: zeigt die aktuelle Batteriespannung an
  • A/AH Taste:
    • A gibt an, wieviel Ampere gerade verbraucht oder eingespeist wird wie durch Solarstrom oder Lichtmaschine.
    • AH gibt den aktuellen Stand Deiner Batteriekapazität in Ampere Stunden (Ah) an.
  • % Taste: zeigt in % von 0 bis 100% an, welchen Ladezustand Deine Aufbaubatterie besitzt.

Fazit zum Batteriecomputer AiLi Voltmeter

Klein, fein und günstig. Der erste Eindruck ist für mich mehr als ausreichend für den Verwendungszweck der Batterieüberwachung. Der AiLi Voltmeter zeigt mir, wie viel Batteriekapazität ich noch zur Verfügung habe. So kann ich entsprechend meinen Energieverbrauch anpassen. Ich kann planen, ob ich heute Abend noch Wasser mit Strom erhitzen kann oder ob es gerade so reicht, um mit dem Laptop zu arbeiten. Ebenso kann ich nachvollziehen, wie viel Energie meine Elektrogeräte wie meine Kühlbox verbraucht. Und genauso sehe ich, was meine Solaranlage gerade aktuell in die Batterie einspeist. Für den Preis und den Umfang bin ich sehr zufrieden.

Ich behalten den AiLi in den nächsten Monaten gut im Auge. Wenn Probleme oder andere Dinge auftreten, werde ich Dich hier auf dem laufenden halten.

PIN MICH

Batteriecomputer und Messshunt Einbau Anleitung in den Camper

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.